+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Hier unverbindlich anfragen

Reiseberichte Namibia

Lesen Sie hier interessante Erfahrungsberichte unserer Kunden von ihrer Namibia Reise!

Inhaltsverzeichnis

Namibia und Botswana Selbstfahrerreise im September/Oktober 2017

…Aufgrund der hervorragenden Reiseorganisation fuhren wir völlig unbeschwert von Windhoek zum Waterberg und zur Etosha Pfanne, dann durch den Caprivi Strip nach Botswana zum Chobe Park und über Gweta mit seinen Baobabs nach Maun, dem Tor zu den Okavango Sümpfen…

Lesen Sie hier den kompletten Reisebericht.

Namibia Mietwagenreise im Oktober 2017

Liebes Iwanowski Team,

Namibia 2017 wird unvergesslich bleiben.

Vielen Dank für die Ausarbeitung der Route, die Empfehlungen für die Lodges und ganz besonders für die schnelle, sehr zuvorkommende Hilfe und Unterstützung bei den kleinen und großen Fragestellungen, die wir hatten – insbesondere die kurzfristig entstandene Problematik, dass Teile unserer Familie erst verspätet nachreisen konnten, haben Sie toll für uns organisiert.

Klasse und Danke!

Namibia Etosha National Park Dolomite Camp Zebra Iwanowskis Reisen - afrika.de
Unterwegs im Etosha National Park.

Mietwagenreise duch Namibia im September 2017

Sehr geehrtes Iwanowski-Team,

auf diesem Wege möchten wir uns ganz herzlich bei Ihnen für die gelungene Planung sowie Organisation unserer Namibia-Rundreise bedanken.

Als gebuchte Selbstfahrertour war es zudem unser erster Kontakt mit dem Land und wurde für uns zum vollen Erfolg! Bei allen Reservierungen, vom Mietwagen bis zu den einzelnen Lodges, gab es keinerlei Probleme. Dank Ihres persönlichen Reiseplans mit detaillierten Beschreibungen und gutem Kartenmaterial konnte jedes Etappenziel gut gefunden werden.

Alle Unterkünfte waren sehr gut ausgewählt und bestachen mit jeweils ihrem eigenen Charme. Die Versorgung in den Lodges war hervorragend!

Gerne werden wir bei einer nächsten Afrikareise auf Ihr Unternehmen zurückgreifen und können Sie jederzeit weiterempfehlen.

Nochmals vielen Dank für alles!

Namibia Sossusvlei Desert Camp Sonnenuntergang Iwanowskis Reisen - afrika.de
Traumhaft schöner Sonnenuntergang beim Sossusvlei Desert Camp.

Namibia Selbstfahrertour im August/September 2017

Unser Urlaub in Namibia war wirklich ein unvergessliches Erlebnis. Dieses unvergessliche Erlebnis hat schon mit dem ersten Tag begonnen, als wir bemerkt haben, dass wir uns in unserer Planung um einen Tag vertan haben. Doch durch die sehr engagierten Mitarbeiterinnen von Iwanowski ist es gelungen unseren Urlaub doch noch zu retten. Hierfür unseren herzlichsten Dank an Sie alle – dies war einfach klasse!!!

Professionelle Reiseunterlagen geben Vertrauen

Darüber hinaus ebenfalls ganz herzlichen Dank für die sehr professionell zusammengestellten Reiseunterlagen. Das waren die besten Reiseunterlagen, welche wir je hatten und dies sorgt für Vertrauen und Lust von der ersten Minute an!

Und nicht zuletzt die von Ihnen ausgewählten Unterkünfte waren zum größten Teil ein echter Augenschmaus. Und die Tierwelt von Namibia spricht für sich selbst. Ja, dies war echt ein unvergessliches Erlebnis und Sie haben maßgeblich hierzu beigetragen.

Wir hören sicherlich wieder voneinander und ich kann und werde Iwanowski jederzeit mit sehr gutem Gewissen weiter empfehlen.

Namibia Erongo Gebirge Hohenstein Lodge Iwanowskis Reisen - afrika.de
Herrliche Lage am Fuß des Erongo-Gebirges – die Hohenstein Lodge

Selbstfahrerreise Namibia im Juli/August 2017

Wir hatten eine tolle Urlaub in Namibia. Sehr abwechslungsreich und schön. Jeder Lodge hatte seine Vorzüge und auch seine Nachteile.

Abwechslungsreiche Auswahl an Namibia Lodges

Aber alles in allem sind wir mit der Auswahl recht zufrieden: Wir fanden den Empfang in der River Crossing Lodge ganz herzlich und das Essen war auch sehr gut (sehr guter Start). Otijwa hatte tolle Zimmer, tolle Lage und tolles Game Drive, aber das Essen war ziemlich schlecht für namibianische Verhältnisse. Wir habe sonst immer sehr gut gegessen. Onkoshi war im ersten Moment ein Schock (und auch die Strasse dahin war katastrophal),  aber nach einer Übernachtung waren wir von der Lage und Art der Zimmer sowie Bedienung und Essen begeistert (ein echtes Erlebnis). Toshari war schön und auch das Essen war hervorragend. Das Zimmer war allerdings nichts Besonderes. Aber die kurze Distanz zum Etosha war vom Vorteil. Damara Mopane Lodge war sehr schön, das Essen war gut, das Zimmer war gut, schöne  Gartenanlage, war aber schwer zu finden. Google Maps hat auch gesponnen und uns ständig in einer andere Richtung geschickt, aber wir haben es gefunden und die Zeit dort genossen. Die Strassen in Damaraland waren ziemlich schlecht daran und so mussten wir einen Umweg machen, damit wir den Schotterstrassenanteil minimieren konnten. Das Zimmer in Beach Hotel Swakopmund war sehr schön und geräumig. Das Essen im Hotel war ebenfalls sehr gut. Personal waren aber offensichtlich nicht glücklich mit ihrer Arbeit, besonders die Ladys an der Rezeption. Man hatte das Gefühl, sie wollen nicht gestört werden. Namib Naukluft Restcamp, wurde von uns mit Namib Naukluft Lodge verwechselt, aber schliesslich haben wir das Camp gefunden. Der Distanz zum Sossusvlei liess zur wünschen übrig, aber es war definitiv ein Erlebnis dort zu übernachten und auch das Personal und das Essen waren gut. Wir hatten auf dem Weg von Namib Naukluft Restcamp nach Sossusvlei beide hinteren Räder kaputt. Einer hatte einen Platten und der andere war total zerstört. Wir waren in „the middle of nowhere“ ohne Handy-Empfang. Zum Glück sind wir von einem deutschen Ehepaar mitgenommen wurden und konnten an einem nahegelegenen Restcamp Hilfe holen. Sie haben unseren Reifen geflickt und einen ersetzt und so konnten wir weiterfahren. Soussusvlei war überwältigend! Africa Safari Lodge war ebenfalls schön. Ganz besondere Erlebnis waren die weissen Rhinos, die am Abend aufgetaucht sind. Wir haben tolle Momente in Namibia erlebt und sind ziemlich sicher, dass wir wieder nach Afrika gehen werden. Denn Afrika ist wie eine andere Welt und die Tiere sind einfach unglaublich schön. Ich danke Ihnen herzlich für die gut zusammengestellte Reise und wünsche Ihnen alles Gute bis zum nächsten Mal.

Namibia Khorixas Damara Mopane Lodge Sonnenuntergang Iwanowskis Reisen - afrika.de
Genießen Sie den Sonnenuntergang von der Aussichtsterrasse der Damara Mopane Lodge.

Namibia Selbstfahrerreise mit Abstecher Botswana im August 2017

Nachdem wir nun (leider) schon wieder eine Woche zurück sind möchte ich Ihnen noch ein kurzes Feedback geben: Alles war perfekt organisiert, besonders beeindruckt hat uns die Zuverlässigkeit der abgestimmten Uhrzeiten bei den Aktivitäten und Mietwagenrückgabe.

Der Westteil des Etosha National Parks war ein guter Tipp!

Die Unterkünfte waren wie erwartet und haben uns alle gut gefallen. Tiere haben wir unheimlich viele gesehen, und besonders die Empfehlung, über den Westteil des Etosha-Parks einzureisen, war super, da an diesen Wasserlöchern viele Tiere und wenige Fahrzeuge waren. Auch das Onguma Bush Camp bleibt uns aufgrund des besonders herzlichen Services in besonderer Erinnerung. Das Hausboot war ein besonderes Erlebnis und wir können dies durchaus weiterempfehlen. Sie haben es ja nicht in Ihrem offiziellen Programm, aber wenn jemand das Besondere sucht, ist es ideal: ganz alleine ohne andere Gäste war es eine totale Oase der Stille und Erholung. Man sollte allerdings berücksichtigen, dass das Boot offen ist und es morgens ganz schön kalt ist (wie aber in den Zelten ja auch). Zwei Dinge würden wir anders machen: In ganz Etosha gab es leider keinen Diesel, was uns dann doch in Bedrängnis gebracht hat. Ein Ersatzkanister ist also zumindest in der Hauptsaison ratsam.

Abstecher nach Botswana mit dem Mietwagen

In Kasane würden wir keine Aktivität mehr am Ankunftstag einplanen, das führt nur zu unnötigem Stress. Und obwohl wir bereits (widerwillig) morgens um 7 Uhr an der „Hausbootlodge“ losgefahren sind (Sonnenaufgang war um 6.45 Uhr), sind wir wegen der langen Einreisezeit an der Grenze zu Botswana grade soeben pünktlich angekommen. Herzlichen Dank also für die gute Organisation und Ihre Geduld bei der Beantwortung all unserer Fragen. Wir werden Iwanowski auf jeden Fall weiterempfehlen und unsere nächste Afrikareise wieder mit Ihrem Haus planen.

Onguma Bush Camp
Onguma Bush Camp

Erleben Sie hier die Einzigartigkeit Namibias: Beobachten Sie direkt von der Terrasse des Onguma Bush Camps aus die Tiere am nahen Wasserloch.

Namibia Mietwagen-Rundreise im August 2017

Ganz herzlichen Dank für die perfekte Planung unseres grandiosen Namibia-Urlaubs!

Perfekte Planung unserer Namibia Reise

Sehr gelungene Auswahl der Lodges, ausgewogene Reisestrecken, hervorragende Unterlagen-Sammlung! Einfach ein wirklich guter Job von Ihnen und Ihrem Team! Kann man eigentlich nicht besser machen! Dafür möchten sich meine Familie und ich ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Einzig die Routenbeschreibungen waren gelegentlich ein wenig abenteuerlich:-)!

Namibia als Selbstfahrertour im Juli 2017

Die Route führte uns zu sehr unterschiedlichen Landschaften. Von endloser Savanne, canyon-artigen breiten Tälern, riesiger Wildnis mit wilden Tieren bis faszinierender Wüste war alles dabei.

Endlose Weite und freier Blick auf die Sterne in Namibia

Erstaunt hat uns, das die Wüste Namib so gewaltig ist und so viele unterschiedliche Gesichter zeigt. Die Luft ist dort so sauber – nächtens sieht man das Kreuz des Südens und die Milchstraße in einer Klarheit, die man in Europa nirgends mehr findet. Auch nicht ein Wölkchen trübt die Sicht. Ein Eldorado für Sterngucker! Auf den Schotterpisten von einer Lodge zur nächsten begegnet einem manchmal 100 km kein anderes Fahrzeug und wenn, kündigt es sich meist von weitem durch eine mehrere 100m lange Staubschleppe an. Die Fahrtroute ist bestens durchgeplant, die Tagesetappen sind mühelos und ohne Hast zu bewältigen. Die Unterkünfte hatten sehr unterschiedliches Ambiente, dabei sind alle auf einem sehr hohen Niveau.

Eindrucksvolles Erlebnis im Sossusvlei Desert Camp

Die bescheidenste Unterkunft im Soussousvlei Desert Camp (die Lodge war ausgebucht) hat uns dabei das eindrucksvollste Erlebnis beschert: nachmittags noch Sonnenbad auf der Terrasse und nachts ein Sandsturm, der die Hütte zum Beben brachte. Aber die Bungalows aus LKW-Plane haben eine solide Pfostenkonstruktion, die sind dicht und bleiben stehen, auch wenn es rappelt. Nur im Duster hatten wir Sandhäufchen auf dem Armaturenbrett. Im Desert Camp war wegen der dunklen Umgebung die beste Sternensicht, ein Hügel 500m entfernt bietet einen faszinierenden Sonnenuntergang über der Namib. Und wer wissen will, wie kalt es wirklich wird in der Wüste, der muss hierhin! Frühstück und Abendessen (meist Büffet), waren durchweg ausgezeichnet. Es wird (was sonst?) viel einheimisches Wild geboten und auch Vegetarier kommen auf ihre Kosten – spätestens am Dessert-Büffet.

Namibia Sossusvlei Desert Camp Feuerstelle Iwanowskis Reisen - afrika.de
Gemütliche Atmosphäre an der Feuerstelle des Sossusvlei Desert Camps.

 

Wir hatten als Fahrzeug für zwei Personen einen Renault Duster 4×4, die 3500 km (davon 2500 km Schotterpiste) haben wir damit  gut bewältigt. Ein Reserverad an Bord ist für diese Route ausreichend aber auch notwendig. Wir haben unseres gebraucht und am nächsten Tag in der 100 km entfernten nächsten Ortschaft einen ähnlichen neuen Reifen erworben. Die Versicherung erstattet die Kosten. Hier gilt: Bei Fahrzeugübernahme Reserverad und Bordwerkzeug/ Wagenheber vorführen lassen. Der Renault Duster fuhr zuverlässig, man kann sich durchaus damit begnügen. Wer auf den Schotterpisten richtig Spaß haben möchte, sollte jedoch ein Upgrade erwägen, falls das Reisebudget es hergibt. Ich nehme beim nächsten Mal eine Nummer größer. Ein unvergessliches und schönes Erlebnis, das von Iwanowskis Reisen perfekt vorbereitet ist. Ausführliche und sachkundige  Reiseunterlagen verleiten schon vor der Reise zum Schmökern. Profis halt.

Mietwagenreise durch Namibia im August/September 2017

Vielen Dank für die gute Organisation der Reise. Das war der absolute Traum!

Sparen Sie nicht am Mietwagen – Allrad-Fahrzeug empfehlenswert!

Ich sage meinen Freunden „wenn ihr die Knete zusammenkratzen könnt, macht es, macht es mit Iwanowski, und macht die drei Wochen“. War absolut Klasse. Ich sage auch nie wieder etwas gegen Dacia. Der Duster hat böse ausgehalten. Bitte empfehlen Sie allen Kunden unbedingt als Mindest-Auto den Duster. Corolla läuft nicht. Beispielsweise war die Straße Fishriver Canyon für Corolla/Polo unbefahrbar. Ich würde, wenn ich die Reise nochmals buchen würde, noch eine Nummer größer als 4WD buchen. Die Lodges waren auch sehr gut. Ein besonderer Traum war natürlich Kalahari Red Dunes, aber auch die Tirasberge konnten mithalten. Wir sind bestimmt noch nicht fertig mit Afrika, aber nicht nächstes oder übernächstes Jahr. Nochmals vielen Dank.

Namibia Namib Naukluft Park Kanaan Naankuse Desert Retreat Ausblick Iwanowskis Reisen - afrika.de
Herrlicher Ausblick in die Weite vom Kanaan Naankuse Desert Retreat in den Tirasbergen

Selbstfahrerreise Namibia April/Mai 2017

Wir sind jetzt so gut wie am Ende unserer wunderbaren Reise angelangt und möchten noch unser Dankeschön loswerden bevor uns der Alltag wieder einholt.

Windhoek – Etosha National Park – Botswana Abstecher – Caprivi – Popa Fälle – Windhoek

Sie haben die Reise so für uns so geplant, wie wir es bei Kenntnis des Landes auch gemacht hätten. Die Aufenthaltsdauer stimmte immer. Bei jeder Unterkunft standen unsere Namen auf dem Zettel, was bei einigen Reisenden nicht der Fall war. Die Lodges selbst waren immer gut, von einfach, gemütlich bis herausragend beim Mushara Bushcamp oder beim Resort Popa Falls. Einzig das Camp Kwando punktete nur mit seiner traumhaften Lage. Auch das urige Old House mit dem Abstecher zu den Vic-Falls war super. Einzigartig die Fälle bei diesem Hochwasser – wir kennen die anderen großen. Also recht herzlichen Dank für Ihre professionelle Arbeit. Wir wünschen Ihnen, dass Sie selbst bald wieder den African Dream erleben dürfen.

Namibia Popa Falls Resort Iwanowskis Reisen - afrika.de
Das Popa Falls Resort in traumhafter Lage direkt an den Stromschnellen, den sogenannten Popa Falls.

Selbstfahrerreise durch Namibia im März 2017

„Nun sind wir schon eine ganze Weile aus Namibia zurück. Und die Erinnerung an dieses faszinierende Land scheint nicht zu verblassen!

Wir waren sehr angetan von Land und Leuten, von Ihrer Auswahl der Unterkünfte und deren Leistungen! Auf diesem Wege möchten wir uns bedanken für die Zusammenstellung an Lodges/B&Bs, die Sie getroffen haben, speziell das Dune Star Camp war ein tolles Erlebnis.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass dies nicht mein letzter Besuch in diesem Land war und sicher auch nicht das letzte Mal, sich für eine Reiseplanung an Iwanowski’s zu wenden!“

Namibia Sossusvlei Namib Dune Star Camp Zimmer Iwanowskis Reisen - afrika.de
Ein Erlebnis der besonderen Art: Im Namib Dune Star Camp können Sie im Freien übernachten!

Namibia Mietwagenreise im März 2017

„Wir hatten eine sehr spannende abwechslungsreiche Reise und haben wieder viele nette Leute und Landschaften kennengelernt. Nun sind wir seit einer Woche zurück und es wird Zeit für den Urlaubsbericht.

Windhoek – Twyvelfontein – Etosha National Park – Caprivi – Grootfontein – Otjiwarongo – Windhoek

Zu Beginn unserer Reise haben wir Stefanie und Aggi von Abenteuer Afrika in Swakop besucht, es war sehr nett, sich mal persönlich kennen zu lernen.
Camp Kipwe war toll, eine sehr schöne Anlage mit sehr nettem Personal. Der Ausflug zu den Wüstenelefanten beeindruckend! Leider konnten wir dann nicht über Palmwag und den Grootbergpass (eine landschaftlich sehr schöne Strecke) nach Dolomite fahren, weil die Straßen durch den starken Regen ziemlich aufgeweicht waren. Dort angekommen haben wir das gewünschte Chalet bekommen. Es ist immer wieder ein schönes Plätzchen allerdings hat sich der Service und das Personal den anderen NWR Camps angepasst und ist mehr mit sich selbst als mit den Gästen beschäftigt. Der Zwischenstopp in Okaukuejo war ein Flop. Aus irgendeinem Grund hatten Sie uns ein Waterhole Chalet gebucht, die sind sehr winzig, es gibt keinen Grillplatz, alle Leute, die zum Wasserloch wollen, stiefeln vorbei. Zum Glück hatte es so geregnet, dass kein Tier zum Wasserloch kam und damit auch kein Mensch. Wenn Okaukuejo, dann nur die Bush-Chalets. Die Entschädigung: Onguma Tree Top war klasse!! Irgendwie ist es ja mit Camp Kipwe verbandelt, Mitarbeiter, Küche, Zelte, das Ambiente einfach super. Weiter ging es zur Wildacker Gästefarm eine tolle Adresse, sehr nette Gastgeber, sehr gute Bungalows, toller Garten, es stimmte alles. Man kann hier auch gut laufen und einen interessanten Farmdrive machen.

Namibia Etosha National Park Onguma Tree Top Camp Unterkunft Iwanowskis Reisen - afrika.de
Stilvolles Ambiente in den Safarizelten des Onguma Tree Top Camps

Schöne Lodges in der Caprivi-Region

Dann ging es in den Caprivi. Die Straßen waren sehr gut befahrbar und der Regen hörte auf für den Rest unserer Reise. In der Ndovu Lodge trafen wir alte Bekannte, die als Verwalter gerade den Eigentümer vertraten. Das war natürlich nett. Die Zelte und die ganze Anlage sind schon ziemlich in die Jahre gekommen, aber die Lage ist prima mit Blick auf den Okavango und sehr kurzem Weg zum Mahango Park. Die Landschaft um die Nkasa Lupala Tented Lodge fanden wir nicht so interessant, sicher ist es im Winter anders, wenn die Elefanten aus dem Süden kommen. Zum Glück waren wir gewarnt, nicht mit dem eigenen Auto  zur Lodge  zu fahren, die Wege waren total ausgefahren, matschig und modderig. Der Transfer hat super geklappt und der Parkplatzt in Sangwali ist wirklich sicher. Die angebotenen Aktivitäten waren zwar interessant, aber die Preise hierfür übertrieben (900 N$/ Person für eine knapp 5 stündige kombinierte Farm- und Bootstour ohne Picknick o.ä).  Da die Lianshulu Bush Lodge geschlossen war, sind wir in die „Haupt“-Lodge Lianshulu upgegradet worden und waren dort ganz alleine für 2 Tage. Das war wunderschön, ein herrlicher Blick auf den Kwando, wir haben uns den ganzen Tag mit den Hippos unterhalten. Die Bungalows sind groß und gut ausgestattet und ein angenehmer Service. Ein weiteres Highlight war die River Dance Lodge. Architektonisch einmalig, traumhafte blitzsaubere Bungalows mit extra Badehaus und Blick auf das Wasser. Auch hier waren wir alleine. Herzliche Gastgeber und super Service. Hier haben wir eine wunderbare Sundownertour auf dem Okavango gemacht, eine sehr empfehlenswerte Adresse.

Namibia Caprivi River Dance Lodge Iwanowskis Reisen - afrika.de
Die gemütliche Terrasse der River Dance Lodge mit herrlichem Ausblick auf den Okavango Fluss.

„Natürlich war dies nicht unsere letzte Namibia Reise“

Dann mussten wir leider den Rückweg antreten. Auf Dornhügel haben wir uns ausgesprochen wohlgefühlt. Die jetzigen Verwalter sind sehr herzlich und haben wirklich ein gutes Händchen für ihre Gäste. Das typische Ambiente einer Gästefarm, alles tiptop. Da es uns bis Windhoek zu weit war, hatten wir noch den Zwischenstopp Okonjima. Die View Rooms im Plains Camp sind natürlich super, aber es ist doch ein Massenbetrieb mit  Gruppenreisenden und die mit Funksendern ausgestatteten Leoparden aufzutreiben, ist dann nicht ganz so unser Ding. In Etango endete dann unsere Reise, die Farm liegt zwar gut am Flughafen, ist aber doch etwas schmuddelig geworden. Zum Abschluß für uns okay. Man kann dort am Abreisetag noch gut 2-3 Stunden wandern, bevor man sich wieder für 10 Stunden ins Flugzeug quetscht. Alles in allem wieder traumhaftes Namibia !! Natürlich war das nicht die letzte Reise dorthin und wir werden uns für Planungen wieder gerne an Sie wenden.“

Namibia Selbstfahrerreise im März 2017

„VIELEN DANK für diese wundervolle Namibia-Reise !!!

Wir hatten einen traumhaft schönen Urlaub und viel Glück mit dem Wetter (keine Überschwemmungen auf den Straßen), den Tiersichtungen und haben nette Mensche kennen gelernt. Vor allem ein Ehepaar, das auch über Sie gereist ist und das wir in 3 Lodges getroffen haben (!Xaus, Koiimais und Erindi). Durch die Beiden hatten wir die Chance, ein Waisenhaus in Katatura zu besuchen, dass von Orlindi unterstützt wird – und Orlindi jetzt natürlich von uns.

Fantastischer Ausblick von der Old Traders Lodge im Erindi Game Reserve

Ihre Reiseführer hatte ich ja bereits gelobt, aber auch unser persönlicher Reiseplan – eine tolle Idee ! Kleine Fehler haben sich in die Wegbeschreibung eingeschlichen, aber da ich die Straßenkarte immer auf dem Schoß habe, war das für uns nicht entscheidend. Besonders hervorheben möchten wir auch, dass Sie uns in den Superior Room bei Erindi eingebucht haben – ein unglaublicher Ausblick von Zimmer 41! Zu Bidvest: am Anfang haben wir uns sehr geärgert, da unser Auto noch nicht fertig war und wir erstmal einen Polo bekommen haben. Wir waren mit Freunden in Windhoek verabredet und hatten einen Ausflug geplant – dieser fiel nun ins Wasser, da wir auf unser Auto warten mussten und das die Uhren in Namibia anders ticken, brauchen wir Ihnen ja nicht erzähllen ;o( Wir bekamen dann ein etwas älteres Modell, was sich allerdings als Glücksgriff herausstellte. Der „alte“ Hilux lief einwandfrei und wir hatten nicht mal einen Platten o.ä.

Namibia Erindi Game Reserve Old Traders Lodge Terrasse Wasserloch Iwanowskis Reisen - afrika.de
Toller Ausblick, auch von der Terrasse der Old Traders Lodge

Empfehlenswerte Namibia Unterkünfte

House on Olof Palme: schöne und liebevoll eingerichtete Unterkunft mit einer sehr netten und hilfsbereiten Besitzerin (hat für uns 2x mit Bidvest telefoniert), gute Lage – sehr empfehlenswert
Kalahari Red Dunes Lodge: wunderschöne Lodge, tolle Zimmer und Terrasse, sehr gutes Personal und Essen. Durch den Walk waren wir nur 1 Nacht in der Lodge, es hätten gerne 2 Nächte sein können. Der Transkalahari-Walk war super und das Luxus-Zeltcamp der Hammer. Außer der Giraffen und Erdhörnchen waren alle Tiere leider extrem scheu. Wie wir bei einem längeren Gespräch mit dem Besitzer Jan erfuhren, war die Lodge vor 30 Jahren eine Jagdfarm und es dauert Generationen, bis sich die Tiere wieder sicher fühlen. Wir drücken ihm die Daumen. Trotzdem – Lodge und Walk absolut empfehlenswert
Kalahari Game Lodge: schöne Lodge, toller Ausblick von der Terrasse auch auf vorbeiziehende Herden, Löwentracking war klasse (Familie mit 4 Jungen und 2 Junggesellen gesehen), Essen gut. Wenn man außerhalb der Essenzeiten was wollte, wurde es eher schwierig (Lunch oder Getränke). Richtig ärgerlich wurde es, als mein Mann den Terrassentisch verschieben wollte, dabei in eine Raupe griff und die ganze Hand voller Stacheln hatte. Erst nach einer guten halben Stunde, haben wir eine Entwarnung erhalten, dass die nicht gefährlich/giftig sind. – empfehlenswert mit kleinen Abstrichen
!Xaus Lodge: ein tolles Projekt von Anthonie und Susi (die Begrüßung und die Informationen waren besonders), schöne und sauber Lodge mit super Aussicht, die San und Mier immer freundlich und bemüht, der Weg über die Dünen auch schön und hat Spaß gebracht. Man sollte allerdings wissen, dass man sich im NP befindet, dort nicht großartige Tiersichtungen erwarten kann (1-2 Tage reichen)  – absolut unterstützenswert und empfehlenswert

Wir haben auf jeden Fall tolle Unterkünfte gehabt und wieder sehr viele neue Informationen über Land und Leute erhalten – es war ein rundherum gelungener Urlaub, der viel zu schnell vorbei ging.“

Kalahari Red Dunes Lodge
Kalahari Red Dunes Lodge

Nahe Kalkrand in einem ca. 4.000 ha großen privaten Wildreservats gelegen. Entdecken Sie eine der schönsten und komfortabelsten Öko-Lodges in Namibias Süden – die Kalahari Red Dunes Lodge!

Namibia Selbstfahrertour im Februar 2017

„Als erstes möchte ich sagen, der von Ihnen geplante Ablauf der gesamten Reise hat perfekt geklappt! Hierfür möchte  wir uns ganz herzlich bei Ihnen bedanken. Die detaillierte Wegbeschreibung, hat das Fehlen des von uns gewünschten NAVI’s, glücklicher Weise nicht zu einen Problem werden lassen. Toll! Auch dass der Mietwagen vor Ort nicht gleich perfekt war und wir nach dem Tausch noch fast 1,5 h auf neue Reifen warten mussten, ist im Nachhinein betrachtet kein Problem gewesen. Was ich damit sagen möchte ist, es war genau der Urlaub den wir uns ein ganzes Jahr lang gewünscht hatten.

Eine perfekte Namibia Reise

Wir hatten eine so tolle Zeit, in so wunderbaren Hotels und Lodges, in umwerfenden Landschaften, blühender Kalahari-Wüste, 40°C heißen Tagen am Fish River, super nette Gastgeber in der NAMTIB Dessert Lodge, erfrischende  Tage mit Sonnenschein am Atlantik und im ERINDI Wildlife Reserve alle Tiere so Hautnah wie wir es uns hätten nicht besser vorstellen oder wünschen können. Kurz um, es war für uns Perfekt! Hierfür nochmals vielen lieben Dank!“

Atemberaubender Ausblick von der Fish River Lodge

Teilnehmer der geführten Kleingruppenreise Abenteuer Namibia im Februar/März 2017

Okonjima – Etosha National Park – Campingabenteuer – Damaraland – Swakopmund – Sossusvlei – Windhoek

„Mein Mann und ich hatten einen unvergesslichen Urlaub, vielleicht war es sogar einer meiner allerbesten Urlaube!!! Namibia ist ein wunderschönes Land, wir hatten mit Rodney einen fantastischen Guide und das Programm war unglaublich interessant und abwechslungsreich, wir haben die Zeit sehr genossen. Ich habe die Reiseführer direkt an eine Kollegin weitergeleitet, zum Schnuppern, denn ich kann diese nur empfehlen.“

Namibia Etosha Nationalpark Onguma Bush Camp Wasserloch Iwanowskis Reisen - afrika.de
Gut besuchtes Wasserloch nahe des Onguma Bush Camps

Namibia-Reisende im Oktober 2016

„Namibia war für uns vom ersten bis zum letzten Tag ein super Erlebnis. Es gab keine Probleme und die von Ihnen empfohlenen Unterkünfte waren alle ohne Beanstandung und eine gute Mischung.

Nächste Namibia/Südafrika Reise bereits in Planung

Herzlichen Dank für Ihre perfekte Arbeit! Das wird sicher nicht unsere letzte Reise mit Ihrer Unterstützung sein. Wir planen bereits eine kombinierte Reise Namibia – Südafrika für April 2018 (2017 gibt es andere Ziele), wieder ca. 30 Tage. Nach der Regenzeit möchten wir gern einige Regionen „in grün“ sehen. Dazu werden wir uns aber rechtzeitig mit Ihnen abstimmen […]
Nach einem langen Berufsleben […] war diese lange Reise ein Wunschtraum, der in Erfüllung gegangen ist und daran haben Sie einen erheblichen Anteil.“

Die beeindruckende Landschaft der Namib Wüste

Namibia-Reisende im Oktober 2016

„Unsere Reise war bestens organisiert, vielen Dank auch an Sie, und hat unsere Erwartungen in jeder Hinsicht erfüllt. Die Qualität der Unterkünfte (auch die Pension Palmquell) waren sehr gut und auch unser Reiseleiter ein äußerst erfahrener Mann mit einem enormen Wissen über Land und Leute hat uns bestens betreut. Das Ergebnis: Die Tage vergingen wie im Flug und wir hatten einen tollen Urlaub in einem tollen Land! Die Wahrscheinlichkeit, dass wir nochmal nach Afrika reisen ist hoch und wir werden uns gerne wieder an Sie wenden.“

Namibia-Reisende im September 2016

„Seit unserem Urlaubsantritt haben wir uns frevelhafter Weise nicht mehr bei Ihnen gemeldet; das soll jetzt mit diesem Reisebericht, der hoffentlich für sich spricht, nachgeholt warden.

Umfangreicher Reisebericht Namibia

Nur erstmal kurz: es war traumhaft!!!
Und jetzt der Bericht: https://www.yumpu.com/de/document/view/56371641/namibia-urlaub2016

Namibia Etosha Nationalpark Iwanowski's Reisen - afrika.de
Interessante Begegnungen erwarten Sie im Etosha National Park

Namibia-Reisende im September 2016

„Vorweg muss ich sagen, dass wir schon in der Planungsphase sehr von Ihrer professionellen und stets freundlichen Arbeitsweise und Kommunikation beeindruckt waren. Eine gute Mischung aus unseren Wünschen und Ihren Vorschlägen versprach eine schöne Reise!

Ausführliche Reiseunterlagen Namibia

Die Reiseunterlagen waren ausführlich und gaben uns ein gutes, sicheres Gefühl bei unserer ersten „Selbstfahrerreise“ in Afrika. Wir sind auch vor Ort sehr gut damit gefahren, wenn wir auch bei jeder Strecke mit überwiegendem Pistenanteil etwa eine Stunde mehr Nettofahrzeit hatten als veranschlagt, was aber an uns liegen kann. Einzig die Ausfahrt aus Windhuk Richtung Sossusvlei hat nicht mehr ganz gestimmt: der Übergang von der Robert Mugabe Straße in die Sean Mc Bride Straße ist keine T-Kreuzung mehr, sondern einer von mehreren Kreisverkehren davor und danach. Leider haben wir nicht mitgezählt … Sonst alles so, wie wir es vorgefunden haben!

Ausflug mit Gepard Atheno auf der Harnas Wildlife Foundation

Gelungene Auswahl von Namibia Lodges

Vor Ort haben wir uns sehr über die Quartiere gefreut, die Sie für uns ausgesucht haben: Palmquell in Windhoek ist liebenswert geführt! In die Stadt braucht man ein Taxi, so man kein Auto hat, aber auch das war letztlich kein Problem.  Villa Margherita in Swakopmund war der Ersatz für das Hansahotel, das wir auch kennen. Wir sind froh, in der Villa Margherita gelandet zu sein, eines der originellsten Quartiere und der sympathischsten „Wirtsleute“, die wir je erlebt haben! Auch alle weiteren Quartiere wirklich gut, die meisten kannten wir schon….
Der Schlusssatz muss aber sein: Wir haben eine ganz tolle Selbstfahrerreise erleben dürfen und das verdanken wir zu einem ganz großen Teil auch Ihrer tollen Arbeit im Vorfeld und der Professionalität Ihrer Partnerfirma vor Ort!! Wir empfehlen Sie in jedem Fall weiter und lassen uns jede Reise wieder gerne von Ihnen organisieren!“

 Namibia-Reisende im Juli 2016

„Gestern sind wir nach unvergesslichen Tagen in Namibia wieder in Deutschland gelandet und gut zuhause angekommen. Wir möchten dem Reiseveranstalter Iwanowski von ganzem Herzen danken. Wir hatten noch nie so eine gute Organisation einer Reise. Angefangen von der unkomplizierten Buchung, die Zusendung der Reiseunterlagen, Abholung und Zurückgabe des Mietwagens, über die Auswahl der Lodges bis hin zu unserem Willkommensgeschenk, kaum dass wir wieder zuhause waren.

Schöne Namibia Unterkünfte

Nach einem sehr angenehmen Flug nach Windhoek stand unser Mietwagen schon bereit, so dass wir sofort in unser Afrika-Abenteuer starten konnten. In unserer ersten Unterkunft, Immanuel Wilderness Lodge, haben wir uns sehr gut aufgehoben gefühlt. Nach der Weiterreise nach Swakopmund (Sam’s Giardino ) und zur Vingerklip Lodge kam der Höhepunkt mit dem Etosha National Park und der Etosha Aoba Lodge. Den Abschluss in der Otjiwa Safari Lodge haben wir ebenfalls nochmal sehr genossen. Hier wäre die einzige klitzekleine Kritik anzubringen: Die Otjiwa Lodge besteht aus (sehr schön dekorierten) Betonbauten. Es wirkt alles sehr nüchtern und kalt. Nach den anderen Lodges, die alle im afrikanischen Stil gebaut sind mit reetgedeckten Dächern und kolonialstilmäßig eingerichtet, wirkte das Zimmer etwas „Bahnhofshallenmäßig“. Aber das ist wirklich Jammern auf hohem Niveau.

Herrlicher Poolbereich der Etosha Aoba Lodge

Gut unterwegs mit Iwanowski’s Namibia Reiseführer

Die Reiseunterlagen waren perfekt. Wir haben alle Wege auf Anhieb gefunden. Sogar das Visum lag schon dabei, so dass wir alles in Ruhe zuhause ausfüllen konnten. Der Reiseführer war unterwegs Gold wert. Mit ihm und der Landkarte haben wir alle unsere Ausflugsziele total unkompliziert gefunden.
Vielen, vielen Dank für alles. Wir werden Sie im Bekannten- und Verwandtenkreis auf jeden Fall weiterempfehlen. Und falls es uns wieder nach Afrika zieht, was wir uns sehr gut vorstellen können, melden wir uns.“

Namibia-Botswana-Reisende im Juli 2016

„Nachdem wir nun ein paar Tage hatten, uns wieder eigenermaßen einzuleben, melde ich uns offiziell zurück. Die Reise war fantastisch, auch wenn wir noch eine Weile brauchen werden, um alles zu verarbeiten. Auf jeden Fall sind wir völlig begeistert von den Landschaften, den Tieren und den Menschen.

Unsere Top 4 Lodges in Namibia

Die Unterkünfte waren im Prinzip alle gut, auch wenn wir natürlich unsere Favoriten hatten (Mowani Safari Lodge/ Kalahari Red Dunes Lodge / Lianshulu Lodge / Hoodia Lodge waren unsere Lieblingsplätze). Ich bin immer noch dabei, mein Tagebuch zu finalisieren… Aber es war alles organisiert und für uns sehr gut vorbereitet. Vielen Dank dafür!“

Kalahari Red Dunes Lodge
Kalahari Red Dunes Lodge

Nahe Kalkrand in einem ca. 4.000 ha großen privaten Wildreservats gelegen. Entdecken Sie eine der schönsten und komfortabelsten Öko-Lodges in Namibias Süden – die Kalahari Red Dunes Lodge!

Namibia-Reisende im Juni 2016

„Montagmorgen sind wir pünktlich um 7.55 Uhr wieder in Frankfurt gelandet. Ich hatte mir vorgenommen, Ihnen direkt nach Rückkehr ein Feedback zur Tour zu geben, komme aber leider erst jetzt dazu.
Um es kurz zu machen:

Bester Urlaub aller Zeiten

Damit ist der Südafrikaurlaub (auch über Iwanowski gebucht) auf Platz zwei gerutscht. Ihnen persönlich ein Kompliment, denn Sie haben eins zu eins umgesetzt, was ich Ihnen als Hausaufgabe aufgegeben hatte. Es war für uns richtig, einen kleineren Loop zu ziehen, aber dafür etwas länger in der einen oder anderen Lodge zu bleiben.

Namibia Etosha Okutala Lodge Pool Iwanowskis Reisen - afrika.de
Giraffe der Okutala Lodge bei der Poolbesichtigung

Hervorragende Auswahl der Namibia Lodges

Die Auswahl der Lodges war herausragend. Alle Unterkünfte hatten eine Besonderheit:
•         Meikes Gastfreundschaft
•         Mowani –Lage, Lage, Lage
•         Okutala –Giraffe am Pool, Rino am Wasserloch
•         Mushari –Luxus pur
•         Okonjima –die Cheetahs

P.S.: Habe Sie im Laufe der wenigen Tage schon dreimal weiterempfohlen.“