+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Hier unverbindlich anfragen

Iwanowski’s Tansania Selection: Höhepunkte Tansania

14-tägige private Luxus-Flug-/Straßen-Safari ab Arusha bis Sansibar

Die Autorenmeinung:
„Gestatten Sie sich die außergewöhnliche Tansaniareise. Wenn Sie Ansprüche an exklusive Unterkünfte stellen, ist diese Safari genau das Richtige für Sie. Die ausgewählten intimen Camps legen ihren Schwerpunkt auf einen herausragenden Service mit individueller Betreuung. Erleben Sie Ostafrika abseits des Massentourismus!“
Afrika-Experte Michael Iwanowski, Autor der Reisehandbücher Südafrika, Namibia und Botswana

Das Besondere dieser Luxus-Reise:

  • Hochwertige Unterkünfte in erstklassiger Lage in den jeweiligen Nationalparks
  • Im Lake Manyara Nationalpark und im Ngorongoro Krater Fahrten im exklusivem Safarifahrzeug
  • Viele Aktivitäten eingeschlossen
  • Charterflüge zwischen den Camps inklusive

Mehr erfahren Reiseroute

1. Tag: Kilimanjaro/Arusha

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Kilimanjaro Transfer zu Ihrer Unterkunft. Die Unterkunft besteht aus nur 6 geräumigen, eleganten Zimmern mit privatem Bad, einem schön angelegten Garten mit Swimmingpool und herrlichem Blick auf den Mount Meru und die angrenzenden Kaffeeplantagen. Ein schöner Stopp für die erste Nacht nach der Ankunft am Kilimanjaro Airport. 1 Ü Katambuga House (o.ä.), Frühstück

2. und 3. Tag: Tarangire Nationalpark

Nach dem Frühstück Fahrt zum Tarangire National Park. Mittagessen in der Tarangire Safari Lodge, die wunderschön gelegen ist, oberhalb des Tarangire Flusses. Anschließend geht es weiter zum Olivers Camp, welches in einsamer Gegend in der Mitte des Parks liegt. Das Camp bietet ein authentisches Buscherlebnis auf höchstem Niveau. Nur 8 geräumige Safarizelte mit massiven Holzmöbeln reihen sich in großzügigem Abstand voneinander und gewähren so ein Höchstmaß an Privatsphäre. Das Personal und die Küche verwöhnen den anspruchsvollen Gast. Die kommenden zwei Tage stehen Pirschfahrten auf dem Programm. Außerdem haben Sie Gelegenheit an einer Fuß Safari mit einem bewaffneten Ranger teilzunehmen (optional). 2 Ü Olivers Camp (o.ä.), Vollpension, Pirschfahrten(01.04.18 – 31.05.2018 Olivers Camp geschlossen, dann Tarangire Treetops Lodge)

4. Tag: Ngorongoro Hochland

Wir nehmen Abschied vom schönen Buschcamp und brechen auf zu einer letzten Pirschfahrt bis zum Mittagessen, welches wir in der Tarangire Safari Lodge genießen. Von der Lodge bieten sich schöne Ausblicke in das Tarangire-Tal mit dem gleichnamigen Fluss. Anschließend verlassen wir den Park und es geht ins Ngorongoro Hochland, wo wir unsere nächste Unterkunft gegen Nachmittag erreichen. Sie tauchen ein in eine Welt der Ruhe und Entspannung. Die 16 Zimmer liegen großzügig verteilt inmitten des blühenden Gartens, Individualität wird großgeschrieben – jedes Zimmer hat seinen eigenen Stil, ausgesuchte Accessoires und frische Blumensträuße aus dem Garten setzen dekorative Akzente. Der Garten verwöhnt alle Sinne mit dem Duft tropischer Gewächse, mit seiner bunten Blütenpracht, mit dem Gezwitscher exotischer Vögel. Mango- und Avocadobäume sowie die Kaffeesträucher versorgen die Gäste mit ihren Früchten. Der Pool mit Ausblick auf die malerische Hügellandschaft ist der ideale Platz für eine Erholungspause. Und wenn abends glutrot die Sonne hinter dem Berg Oldeani versinkt, ist hier der romantischste Platz für einen Sundowner. Im Restaurant wird jeden Abend ein feines schmackhaftes Menü in stilvoller, gemütlicher Atmosphäre serviert. 1 Ü Plantation Lodge (o.ä.), Vollpension

5. Tag: Ngorongoro National Park – Kratertour

Am Morgen geht die Fahrt in das Ngorongoro Schutzgebiet. Vom Kraterrand auf 2.300 Metern Höhe erleben Sie ein atemberaubendes Panorama. Mit Allrad-Fahrzeugen geht es in die 600 m tiefer gelegene Talsohle des Kraters. Rund 25.000 Tiere leben in dem Kessel, der einen Durchmesser von 19 Kilometern hat. Zebras, Büffel, Antilopen, Löwen, Spitzmaulnashörner, Flusspferde, Elefanten… Sie alle ernähren sich von den üppigen Weidegründen und dem Grundwasser des Kraterbodens. Tagsüber teilen sie sich das Gebiet mit den Massai, die ihr Vieh zum Weiden in den Krater treiben. Nach dem Mittagessen geht es zurück zur Unterkunft. Entspannen Sie sich in dieser wunderschönen Lodge und lassen Sie die Seele baumeln oder nutzen Sie optional das Freizeitangebot: Besuch einer Farm, einer Kaffeeplantage, oder entspannen Sie bei einer Massage. 1 Ü Plantation Lodge (o.ä.), Vollpension, 5-stündige Kratertour

6. Tag: Lake Manyara National Park

Nach dem Frühstück geht es mit einem Picknick-Lunch ausgestattet zum Lake Manyara National Park. Den ganzen Tag verbringen Sie heute in diesem Park. Halten Sie Ausschau nach den berühmten, doch schwer auszumachenden Bäume erklimmenden Löwen, nach Nilpferden, Flamingos, Elefanten und Giraffen. Lake Manyara ist wegen seiner verschiedenen und klar abgegrenzten ökologischen Zonen, seiner felsigen Riffwände, der Grundwasserwälder bis hin zu seinen offenen Grassteppen und Sumpfgebieten von besonderem Interesse. Am späten Nachmittag geht es dann wieder zurück ins Hochland. 1 Ü Plantation Lodge (o.ä.), Vollpension, Pirschfahrt

7., 8. und 9. Tag: Serengeti National Park

Transfer zum Flugplatz Manyara für Ihren Flug zum Serengeti National Park 8.40 h – 9.55 h (20 kg Gepäckbeschränkung). Dieser ist Tansanias erster und berühmtester Park, bekannt für das einmalige Schauspiel der Gnuwanderung. Über 6 Millionen Hufe stampfen über die sagenumwobenen Ebenen der Serengeti auf der Suche nach Weideland und Wasser. Ihr Camp befindet sich abgeschieden im einsamen Norden des Parks. Dieser reicht fast bis an den Victoriasee heran und umschließt wichtige Wanderrouten der Weißbartgnus und anderer Savannentiere. Transfer vom Flugplatz zum Sayari Camp (o.ä.). Das Camp bietet Unterkunft und Service auf höchstem Niveau. Die kommenden Tage verbringen Sie mit ausgedehnten Pirschfahrten im Park und optional werden Fuß-Safaris angeboten. 3 Ü Sayari Camp (o.ä.), Vollpension, Pirschfahrten

Je nach Jahreszeit wird der Reiseverlauf von Tag 7 – 9 der Migration angepasst. Daher können die Camp-Übernachtungen variieren, s. Hinweis nach Tag 14

10.,11., 12. und 13. Tag: Sansibar

Am Vormittag erfolgt der Transfer zum Flugplatz für Ihren Flug über Arusha nach Sansibar 10.00 h -14.35 h (20 kg Gepäckbeschränkung). Nach Ankunft erfolgt der Transfer zu Ihrem Badeaufenthalt. Die kleine und exklusive Anlage liegt malerisch an einem Felsvorsprung direkt am Meer. Die 15 sehr geräumigen Bungalows mit hohen und luftigen Räumen sind mit Kingsize-Betten und Moskitionetzen ausgestattet. Jeder Bungalow hat Meerblick und verfügt über eine eigene Veranda mit Hängematte – hier lässt es sich herrlich entspannen. Es gibt außerdem zwei wunderschön angelegte Pools und eine gemütliche Bar. Alle gemeinschaftlichen Bereiche sind mit Geschmack und Stil eingerichtet. Auf gutes Essen wird in Matemwe großen Wert gelegt. Das Mittagessen als Buffet bietet Speisen mit afrikanischen und europäischen Zutaten, zum Dinner haben Sie die Wahl zwischen Fisch, Fleisch und einem vegetarischen Gericht. Die Anlage garantiert einen perfekten Abschluss nach einer erlebnisreichen Safari. Optionale Aktivitäten sind: Wassersafaris um das örtliche Riff um die Insel Mnemba Island, geführte Riffwanderungen und Dorfbesuche, Tauchgänge von der Tauchbasis des Zanzibar Beach Resort. 4 Ü Matemwe Lodge (o.ä.), Vollpension (01.04.18 – 31.05.18 Matemwe Lodge geschlossen, dann Qambani)

14. Tag: Abflug

Den Vormittag haben Sie noch zur freien Verfügung. Nach dem Mittagessen heißt es dann Abschied nehmen. Mit dem Transfer zum Flughafen Sansibar endet die Reise.

Hinweis Tierwanderung Tag 7 – 9:

Je nach Jahreszeit wird der Reiseverlauf von Tag 7 – 9 der Migration angepasst. Aus diesem Grunde variieren die Übernachtungsmöglichkeiten wie folgt:
November – Dezember:
Sayari Camp (nördlicher Serengeti)
Januar – März:
Olakira Camp (Lake Ndutu)
April – Mai:
Dunia Camp (zentrale Serengeti)
Juni – Mitte Juli:
Ubuntu Camp (westliche Serengeti)
Mitte Juli – Oktober:
Sayari Camp (nördliche Serengeti)

Mehr erfahren Leistungen, Preise und Termine

Eingeschlossene Leistungen:

  • Reise wie oben angegeben im 4×4 Safari Landcruiser/Landrover (außer in der Serengeti)
  • Übernachtungen, Verpflegungsleistungen (13xF, 12xM, 12xA) und Aktivitäten wie beschrieben
  • Flughafentransfers in Arusha und auf Sansibar
  • Mit Ausnahme im Serengeti Nationalpark erfolgen die individuellen Pirschfahrten im 4×4 Safari Landcruiser/Landrover ohne weitere Reisende
  • In der Serengeti erfolgen die Aktivitäten im 4×4 Fahrzeug der Lodges mit einem Englisch sprechenden Driver/Guide und zusammen mit anderen Gästen.
  • Parkeintrittsgebühren
  • 1 l Wasser pro Person pro Tag während der Fahrten (außer in der Serengeti)
  • Im Olivers Camp/Sayari Camp/Tarangire Treetops Lodge/Matemwe Lodge lokale Getränke und Wäscheservice
  • Innerafrikanische Flüge: Lake Manyara – Serengeti – Sansibar
  • Erfahrener englischsprachiger Driverguide
  • Flying Doctors’ Insurance

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Visa- und Flughafengebühren
  • Getränke
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Art

Teilnehmer: ab 2 Personen

Preis p. P. im DZ:
(bei Antritt und Beendigung innerhalb der angegebenen Saisonzeit; bei Überschneidungen der Saisonzeiten Preisänderungen möglich.)
Termine
bei 2 Personen
bei 4 Personen
EZ- Zuschlag
01.11.17 – 19.12.17
6.921 €
6.494 €
234 €
20.12.17 – 31.12.17*
8.376 €
7.948 €
2.263 €
01.01.18 – 28.02.18
7.470 €
7.058 €
1.572 €
01.03.18 – 31.03.18
7.002 €
6.575 €
1.144 €
01.04.18 – 31.05.18
5.644 €
5.197 €
1.582 €
01.06.18 – 15.07.18
7.099 €
6.774 €
1.424 €
16.07.18 – 31.10.18
9.062 €
8.661 €
2.502 €
*Weihanchtszuschlag 24.- 26.12.17 und 31.12.17 p. P. pro Nacht: 66 €

Mehr erfahren Wichtige Hinweise

  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise Tansania sowie die Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise.
  • Für diese Tour ist eine Malaria-Prophylaxe notwendig.
  • Gepäckbegrenzung 20 kg p. P.
  • Änderungen des Tourverlaufes sind je nach Verhältnissen oder Wetterbedingungen vor Ort möglich.
  • Passende internationale Flüge buchen wir gerne für Sie zur Reise dazu. Tagesaktuelle Sonderangebote fragen Sie bitte an.