+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Reise unverbindlich anfragen

Tansania Safaris

Serengeti, Victoriasee, Kilimanjaro und insgesamt mehr als zehn Nationalparks mit Möglichkeiten für Safaris: Das ostafrikanische Tansania bietet Ihnen ideale Voraussetzungen für spannende und unvergessliche Tierbeobachtungen. Die verschiedenen angebotenen Safariarten ermöglichen es Ihnen, das Land individuell und auf Ihre gewünschte Weise zu erkunden.

Mit Iwanowskis auf Safari in Tansania: unsere aktuellen Angebote

Tansania Bougainvillea Safari Lodge Service Iwanowskis Reisen - afrika.de
ab 1.748 € p.P.
7-tägige Kleingruppen-Safari ab/bis Arusha mit Verlängerungsmöglichkeit Mkomazi National Park
Tansania Serengeti Ndutu Kati Kati Camp Safarizelt Iwanowskis Reisen - afrika.de
ab 3.554 € p.P.
9-tägige Lodge-/Camp-Safari ab Arusha bis Kilimanjaro Airport - mit Verlängerungsmöglichkeit auf Sansibar
Tansania Serengeti National Park Serengeti under Canvas Landschaft Iwanowskis Reisen - afrika.de
ab 2.632 € p.P.
8-tägige privat geführte Lodge-/Camp-Safari ab/bis Arusha - mit Möglichkeit einer Verlängerung auf Sansibar
Tansania zentrale Serengeti Kati Kati Camp Koch Iwanowskis Reisen - afrika.de
ab 4.269 € p.P.
16-tägige geführte Lodge-Safari ab/bis Arusha - mit Verlängerungsmöglichkeit Mkomazi National Park
Tansania Serengeti Löwennachwuchs Iwanowskis Reisen - afrika.de
ab 3.608 € p.Erw.
13-tägige privat geführte Lodge-Safari ab Arusha bis Sansibar
Tansania Ruaha National Park Jongomero Buschfrühstück Iwanowskis Reisen - afrika.de
ab 4.391 € p.P.
11-tägige privat geführte Flugsafari ab/bis Dar es Salaam mit Badeaufenthalt am Indischen Ozean
Tansania Ruaha Nationalpark Expeditionen Trekking Iwanowskis Reisen - afrika.de
ab 2.087 € p.P.
4-, 6- oder 8-tägige geführte Walking-Safaris ab/bis Ruaha National Park – wahlweise privat geführt oder als Kleingruppe

Geführte Rundreisen und Lodge- bzw. Camp-Safaris

Egal ob kompakte Tour durch Tansanias Landschaften oder ein längerer Trip mit ausgedehnten Pirschfahrten, dem Besuch des Ngorongoro-Kraters und viel Zeit für die Serengeti: Bei unseren Angeboten an geführten Rundreisen bzw. Lodge-Safaris finden Sie die Route, die Ihren Vorstellungen entspricht. Startpunkt, wie bei den meisten Tansania-Reisen auch, ist Arusha im Nordosten des Landes. Die Stadt ist aufgrund ihrer Nähe zum Kilimanjaro (rd. 90km entfernt) auch ideal für Trips zum höchsten Bergmassiv Afrikas.

Natürlich lernen Sie nicht nur die Pflanzen- und Tierwelt des Landes, sondern auch die Kultur und Menschen kennen. So erhalten Sie beispielsweise je nach Reise Einblicke in das Leben der Datoga, Massai und Hadzabe. Ausgebildete, meist englischsprachige Guides begleiten Sie in den Geländewagen, die Ihnen möglichst viel Platz und Raum zum Fotografieren und Beobachten der faszinierenden Tierwanderungen lassen.

Flug-Safaris in Tansania: unvergessliche Perspektiven

Entdecken Sie Tansanias unbekannte Seiten und die (noch) als Geheimtipps geltenden Nationalparks! Die privat geführten Flugsafaris mit Start in Arusha ermöglichen kurze Transferwege bei einzigartigen und außergewöhnlichen Einblicken in die Welt von Zebras, Giraffen, Löwen & Co. So besuchen Sie beispielsweise die Berglandschaft bei Mahale und beobachten Schimpansen in freier Wildbahn.

Sie übernachten dabei in einige der besten und exklusivsten Lodges in Tansania, die sehr vorteilhaft und teilweise direkt innerhalb der Nationalparks liegen. Natürlich dürfen auch hier Pirschfahrten und (je nach Angebot) Wanderungen durch die Landschaft nicht fehlen.

Familien-Safaris in Tansania: Erlebnis für groß und klein

Die ideale Möglichkeit, um viel zu erleben und möglichst wenig zu organisieren: Unsere Familien-Safaris in Tansania sind auf Flexibilität, kurze Wegen und möglichst viel Erlebnis ausgelegt. Kleinere und familiäre Unterkünfte, die Möglichkeit zu wiederholten Pirschfahrten, Abstecher in bekannte und auch kleinere Nationalparks wie (bspw. natürlich die Serengeti und den Park um den Lake Manyara) stehen bei diesen Reisen im Vordergrund. Je nach Verfügbarkeit besteht die Möglichkeit, mit deutschsprachigen Guides auf Safari zu gehen.

Zu Fuß unterwegs: Trekking-Safaris in Tansania

Tansania zu Fuß entdecken? Kein Problem. Bei uns haben Sie Möglichkeit, auch unbekannten Gebieten fernab des Massentourismus möglichst nahe zu kommen. Bei diesen Wander-Safaris steuern Sie am Ende des Tages nicht Lodges oder andere Unterkünfte an – stattdessen begleitet das „Camp“ Sie durch die Landschaft. Die Errichtung bzw. der Ort der Übernachtung wird dann je nach Wanderung der Tiere und der lokalen Begebenheiten bestimmt. Diese privat oder maximal in Kleinstgruppen durchgeführten Touren (begleitet von einem erfahrenen, englischsprachigen Guide) versprechen Ihnen ein ganz besonderes Erlebnis.

Aufgrund der geringen Personenanzahl und der verschiedenen Reiseoptionen, die sich vor allem in Länge unterscheiden, sind die Trekking-Safaris ein sehr flexibler Bestandteil in der Planung Ihrer Tansania-Reise.

Beste Reisezeit für Safaris in Tansania

Januar bis März: 
ist der Zeitraum der kleinen Trockenzeit und die heißeste Zeit des Jahres. Dieser Zeitraum zwischen der kleinen und großen Regenzeit ist von hohen Tagestemperaturen und (vor allem an der Küste) einer hohen Luftfeuchtigkeit gekennzeichnet. Die Vegetation ist grün und üppig, das Gras steht hoch und Zugvögel aus Europa und Asien verbringen den Winter hier. Viele Säugetiere bringen ihre Jungtiere zur Welt und die Landschaft bietet herrliche Kontraste. Januar und Februar sind sehr beliebte Reisemonate und zählen zur Hochsaison, während der März bereits als Nebensaison gilt. Trotz der Bezeichnung kleine Trockenzeit kann es während dieser Zeit zu teils kräftigen Gewittern kommen.

April und Mai:
werden als große Regenzeit bezeichnet. In diesen beiden Monaten fallen die meisten Niederschläge. Innerhalb weniger Stunden können aus trockenen Flussbetten reißende Ströme werden, viele Wege in den Nationalparks sind überflutet und nicht passierbar. Walking-Safaris sind während dieser Zeit aus Sicherheitsgründen i. d. R. nicht möglich. Viele Camps schließen zu dieser Zeit für erforderliche Renovierungen und/oder aufgrund geringer Besucherzahlen.

Juni:
kann als der einzige Wintermonat angesehen werden. Es handelt sich um eine Übergangszeit zwischen Regen- und Trockenzeit. Die Landschaft ist noch sehr grün und die Temperaturen vergleichsweise niedrig. Vor allem im Hochland kann es in den Abend- und Morgenstunden empfindlich kalt werden. Der Juni gilt als sehr reizvoller Monat, weil er eine schöne Landschaft mit bereits guten Tierbeobachtungsmöglichkeiten bei zumeist noch Nebensaisonpreisen bietet. Vereinzelt muss im Juni noch mit Niederschlägen gerechnet werden.

Tansania Tarangire National Park Sanctuary Swala Tented Camp Fußpirsch Iwanowskis Reisen - afrika.de
Zebras & Co. beobachten Sie im Tarangire National Park am besten von Juni bis Oktober. – Iwanowskis Reisen


Juli bis Oktober:

Die Zeit ist von einer langen Trockenperiode geprägt, weshalb sie auch als große Trockenzeit bezeichnet wird. Je weiter es in den Oktober geht, desto trockener und karger wird die Landschaft. Die Tiere sind an die verbliebenen Wasserstellen gebunden, weshalb die Beobachtungsmöglichkeiten zu dieser Zeit hervorragend sind. Es ist Hochsaison und zu dieser Zeit sind im Land die meisten Touristen unterwegs. Die Bedingungen sind ideal nicht nur für Safaris, sondern auch für Wanderungen in den Bergen, Trekking-Safaris, das sogenannte Fly-Camping etc.

November und Dezember:
sind für viele Tiere die Zeit der Erlösung. Mit den ersten Niederschlägen der kleinen Regenzeit kehrt Leben in die ausgedörrte Landschaft zurück. Gräser und Blumen fangen an zu wachsen und zu blühen, die Bäume bekommen Blätter und viele Säugetierarten bringen ihren Nachwuchs zur Welt. Dabei fallen die Niederschläge sehr unterschiedlich aus, mal regnet es täglich für eine ganze Woche, dann wiederum bleibt es über mehrere Tage komplett trocken. Der Regen wäscht den Staub aus der Luft und liefert einen kontrastreichen Himmel, der ideale Landschaftsaufnahmen ermöglicht. Die Temperaturen steigen kontinuierlich und kündigen den Sommer an.

Safaris in Tansania – jetzt bei Iwanowskis buchen

Wir machen Ihren Traum von einer unvergesslichen Tansania-Safari wahr und gehen auf Ihre individuellen Wünsche ein – kontaktieren Sie uns! Bei weiteren Fragen zu den hier vorgestellten Reisearten oder generell zu Safaris in Afrika sind wir natürlich auch gerne für Sie da. Sie erreichen uns

  • per Mail: info(at)afrika.de oder
  • per Telefon: 02133-26030.

Wir empfehlen Ihnen außerdem einen Blick auf unsere Reiseinformationen für Tansania. Hier finden Sie Adressen und wichtige Hinweise über die Nationalparks, Reisezeiten, Ein- und Ausreise, zum Autofahren und mehr.