+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Reise unverbindlich anfragen

Kultur und Safari im Norden Südafrikas

9-tägige Selbstfahrertour ab/bis Johannesburg

Die Autorenmeinung:
„Diese Tour haben unsere Experten als eine ganz besondere Reise konzipiert, bei der Natur und Kultur gleichermaßen im Vordergrund stehen. Die Route ist nichts für ‚Kilometerfresser‘, sondern beschert Ihnen wie unter einem Brennglas intensive Erlebnisse und Eindrücke. Streckenführung und Unterkünfte sind unvergleichlich individuell ausgesucht, um Ihnen ‚Ihr‘ Südafrika liebenswert nahezubringen.“
Afrika-Experte Michael Iwanowski, Autor der Reisehandbücher Südafrika, Namibia und Botswana

Das Besondere dieser Reise

  • Intensive Begegnungen mit Menschen in ihrer Kultur
  • Einzigartige, persönliche Unterkünfte
  • Konzentration auf einen eingegrenzten, interessanten geografischen Raum
  • Wunderbare Tiererlebnisse 

Mehr erfahren Reiseroute

1. Tag: Modjadji Nature Reserve

(ca. 450 km, ca. 5 Stunden)

Ankunft in Johannesburg und Übernahme Ihres Mietwagens. Sie fahren auf der N1 Richtung Norden, passieren Polokwane und fahren weiter gen Osten an vielen kleinen Dörfern vorbei, bis Sie das Modjadji Nature Reserve erreichen. Das Abendessen nehmen Sie bei einer lokalen Familie oder nahe der Malopeni Entertainment Tavern ein. So erfahren Sie viel über Land und Leute. Sie übernachten in einfachen Rondavels mit eigenem Badezimmer. 1 Ü Modjadji Camp (o. ä.), Halbpension 

2. Tag: Magoebaskloof / Nahakwe

(ca. 170 km, ca. 3 Stunden)

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine geführte Wanderung durch das Reservat und können die verschiedenen Palmfarne bewundern. Anschließend verlassen Sie das Modjadji Reserve und erkunden die Region Magoebaskloof. Hier können Sie z. B. eine Brauerei oder eine Käserei besichtigen. Am Nachmittag machen Sie sich dann auf dem Weg zum Kudus Valley, wo sich Ihre Unterkunft für heute befindet. 1 Ü Nahakwe Lodge (o. ä.), Halbpension

3. Tag: Ribola Art Route

(ca. 80 km, ca. 2 Stunden)

Heute besuchen Sie die Ribola Art Route. Nach dem Frühstück machen Sie sich auf den Weg zu einem nahen Mbhokota-Dorf, wo Sie bereits von einem Guide erwartet werden. Er begleitet Sie heute und hilft Ihnen, sich mit den verschiedenen ortsansässigen Künstlern zu verständigen. Lernen Sie, wie die traditionelle Tsonga-Kleidung hergestellt wird, oder stellen Sie aus recycelten Materialien selbst Schmuck her. Wenn Sie auf der Suche nach authentischen Souvenirs sind, ist dies genau der richtige Ort für Sie. 1 Ü Nahakwe Lodge (o. ä.), Vollpension

4. Tag: Luaname Mountains

(ca. 150 km, ca. 5 Stunden)

Die Reise führt Sie weiter Richtung Norden, entlang der berühmten Witvlag Road und an einigen der schönsten und heiligsten Stätten der Venda vorbei. Unterwegs treffen Sie einen lokalen Guide, der Sie in Ihrem Fahrzeug begleitet und Ihnen die nicht ausgeschilderten Wege zum Heiligen Wald und zum Lake Fundudzi zeigt. Dabei wird er Ihnen viel über die Traditionen und Besonderheiten der Venda erzählen. Zum Mittagessen erreichen Sie ein Dorf, wo Sie bereits ein Mittagessen mit regionalen Speisen erwartet. Am Abend erreichen Sie Ihr Camp, wo Sie von den Angestellten zum Abendessen in ein nahegelegenes Dorf begleitet werden. Unterkunft in rustikalen Rondavels mit Bad, kein Strom im Zimmer. Licht spenden tragbare Solarlampen, elektronische Geräte können im Hauptbereich aufgeladen werden. 1 Ü Fundudzi Cultural Camp (o. ä.), Vollpension

5. Tag: nördlicher Kruger National Park

(ca. 100 km, ca. 2,5 Stunden)

Je nach Interesse können Sie heute Vormittag eine landschaftlich wunderschöne Route fahren und dabei noch weitere Handwerksbetriebe und Künstler besuchen. Alternativ können Sie auch den direkten Weg zur nächsten Unterkunft wählen, dort am Pool entspannen, oder bereits eine kleine Tour im Kruger National Park unternehmen. Sie übernachten in Safarizelten mit Bad und Stromanschluss. 1 Ü Awelani Lodge (o. ä.), Halbpension

6. Tag: Kruger National Park

(ca. 230 km, ca. 5 Stunden)

An diesem Tag brechen Sie früh auf. Lassen Sie sich von der Lodge ein Frühstückspaket packen und fahren Sie bei Sonnenaufgang zum Pafuri Gate, durch das Sie den berühmten Kruger National Park betreten. Pirschfahrend erkunden Sie den nördlichen Zipfel des Parks. Durch das Punda Maria Gate verlassen Sie den Park wieder und fahren weiter nach Süden zu Ihrer Unterkunft. Von hier aus wandern Sie mit einem Guide zu einer Salzgrotte, wo Tsonga-Damen Sie in die Kunst des Salzschürfens einführen. Anschließend essen Sie bei einer einheimischen Familie zu Abend. Unterkunft in Rondavels mit Bad, elektronische Geräte können über 12-V-USB-Anschlüsse geladen werden. 1 Ü Baleni Camp (o. ä.), Halbpension

7. und 8. Tag: Letaba Ranch, Greater Kruger National Park

(ca. 230 km, ca. 5 Stunden)

Heute machen Sie sich auf den Weg nach Letaba Ranch, ein Big-Five-Reservat am Rande des Kruger National Park, am Ufer des Great Letaba River. Da es hier keine Zäune gibt, kann sich das Wild frei zwischen dem Park und dem Reservat bewegen. Die Pirschfahrten sind hier bereits inkludiert, und erfahrene Guides werden Ihnen viel über Fauna und Flora erzählen. Unterkunft in Safarizelten mit Bad, elektronische Geräte können über 12-V-USB-Anschlüsse geladen werden. 2 Ü Mtomeni Camp (o. ä.), Vollpension, 2 Pirschfahrten & 1 Game Walk

9. Tag: Johannesburg

(ca. 560 km, ca. 6 Stunden)

Nach dem Frühstück fahren Sie zurück nach Johannesburg. Die Reise endet mit der Abgabe des Mietwagens am Flughafen.

Mehr erfahren Leistungen, Preise und Termine

Eingeschlossene Leistungen wie o. a. (andere Mietwagengruppe bei Preisänderung möglich):

  • Safe!Cars® operated by Europcar Mietwagen der Gruppe W (Ford Ranger 4×4 double cabin o. ä.) mit Airbag, ABS, Klimaanlage und Servolenkung, Classic-Plus-Cover-Versicherung ohne Selbstbehalt inkl. aller km, Steuern, Diebstahl-/Unfallversicherung (detaillierte Mietwagenbedingungen finden Sie hier).
  • Übernachtungen, Verpflegungsleistungen (8 x F, 5 x M, 8 x A) und Ausflüge/Aktivitäten wie beschrieben
  • Deutschsprachige Vertretung in Südafrika
  • Detaillierter deutschsprachiger Reiseplan
  • Pro DZ ein Iwanowski-Reiseführer Südafrika

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Kaution (zzt. 1.500 ZAR, vor Ort bei Wagenübernahme per Kreditkartenabzug als Deposit zu hinterlegen), Benzinkosten (detaillierte Mietwagenbedingungen finden Sie hier).
  • Visagebühren
  • Parkeintrittsgebühren
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Art

Reisetermine: auf Wunsch

Preise jeweils in € p. P. im DZ
(bei Antritt und Beendigung innerhalb der angegebenen Saisonzeit; bei Überschneidung der Saisonzeiten sind Preisänderungen möglich)
01.11.18 – 28.02.19* 1.405 €
01.03.19 – 30.04.19 1.507 €
01.05.19 – 31.10.19 1.444 €
*Während der Hochsaisonzeit 11.12.18 – 03.01.2019 Aufpreis Mietwagen. Details auf Anfrage.

Mehr erfahren Wichtige Hinweise

  • Bei dieser Reise handelt es sich um eine Pauschalreise.
  • Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
  • Eine Malaria-Prophylaxe wird dringend empfohlen.
  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise Südafrika sowie die Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise.
  • Selbstverständlich kann o. a. Tour auch nach Ihren individuellen Wünschen abgeändert werden!
  • Passende internationale Flüge buchen wir gerne für Sie zu Ihrer Reise dazu. Tagesaktuelle Sonderangebote fragen Sie bitte an.