+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Reise unverbindlich anfragen

Südafrika: Das Hinterland der Kapregion selbst erfahren

18-tägige Selbstfahrertour ab Kapstadt bis Port Elizabeth

Die Autorenmeinung:
„Möchten Sie abseits der Touristenströme reisen? Dann ist diese Tour genau das Richtige für Sie. Nach einem Aufenthalt in Kapstadt führt die Route Sie durch das wunderschöne und wenig besuchte Hinterland der Kapregion Südafrikas. Erleben Sie noch unberührte Landschaften und spüren Sie den Nervenkitzel, wenn Sie die Baviaansschlucht durchqueren.“
Afrika-Experte Michael Iwanowski, Autor der Reisehandbücher Südafrika, Namibia und Botswana

Das Besondere dieser Reise

  • Abenteuerliche Fahrten durch das Baviaanskloof Valley
  • Abgelegene Routen durch das Hinterland
  • Weinproben abseits der üblichen Orte
  • Tierbeobachtungen im Addo Elephant National Park

Mehr erfahren Reiseroute

1., 2. und 3. Tag: Kapstadt

Nach der Ankunft am Flughafen übernehmen Sie Ihren Mietwagen und fahren zu Ihrer Unterkunft. Die nächsten Tage haben Sie zur freien Verfügung, um in die faszinierende Weltmetropole Kapstadt einzutauchen. Fahren Sie auf den Tafelberg, besuchen Sie die Pinguine am Boulders Beach, erkunden Sie das Kap der Guten Hoffnung, spazieren Sie am Strand des Vorortes Camps Bay oder beobachten Sie das bunte Treiben an der Waterfront. 3 Ü Esperanza Guest House (o. ä.), Frühstück 

4. und 5. Tag: Robertson

(ca. 175 Kilometer, ca. 3 Stunden)

Das kleine Örtchen Robertson hat sich in den letzten Jahren unter Weinkennern zu einem Geheimtipp entwickelt. Ihre Unterkunft liegt mitten im idyllischen Wine Valley am Fuße des Langenbergs. Bei rund 50 Weingütern, die sich mittlerweile in der Umgebung angesiedelt haben, fällt die Auswahl schwer. Doch nicht nur Weinliebhaber kommen in Robertson auf ihre Kosten. Bootsfahrten und Rafting-Touren auf dem Breede River, Mountainbike-Touren und viele Wanderwege bieten für jeden Reisenden etwas. 2 Ü Mo & Rose at Soekershof (o. ä.), Frühstück

6. und 7. Tag: De Rust

(ca. 300 Kilometer, ca. 4 Stunden)

Heute führt Sie die landschaftlich wunderschöne Route 62 über Oudtshoorn nach De Rust in das Gebiet der kleinen Karoo. Von hier aus lassen sich Straußenfarmen besuchen, auch ein Abstecher zu den Tropfsteinhöhlen Cango Caves lohnt sich. Die Fahrt über den Swartberg Pass bietet immer wieder tolle Fotomotive. 2 Ü Die Gat Guest House (o. ä.), Frühstück

8. und 9. Tag: Baviaanskloof Valley

(ca. 175 Kilometer, ca. 4 Stunden)

Die Fahrt geht weiter Richtung Willowmore. Von hier fahren Sie in etwa eineinhalb Stunden bis zu Ihrer Unterkunft, die an das Baviaanskloof-Reservat angrenzt. Nutzen Sie die Zeit, um das spektakuläre Gebiet zu erkunden, das mit Recht zum UNESCO-Weltnaturerbe zählt. Die Landschaft ist beeindruckend, so wechseln sich verkantete, gekippte und verbogene Bergformationen, rötliche und gelbe Sandriesen, trockene Halbwüstentäler und grüne Flussauen immer wieder ab. Vor der Fahrt durch das Tal sollten Sie sich immer über den aktuellen Straßenzustand informieren. 2 Ü Zandvlakte Farm (o. ä.), Halbpension

10. und 11. Tag: Patensie

(ca. 100 Kilometer, ca. 3 Stunden)

Auf der Fahrt nach Patensie ist Geduld gefragt, denn die Strecke erlaubt meist nur Schneckentempo. Erst nach einigen Stunden erreichen Sie wieder bewohnte Gebiete, die Vorboten von Patensie im Gamtoos Valley. Hier können Sie sich vom Abenteuer der letzten Tage erholen. 2 Ü Ripple Hill Hotel (o. ä.), Frühstück

12. und 13. Tag: Addo Elephant National Park

(ca. 150 Kilometer, ca. 3 Stunden)

Nach den aufregenden Fahrten durch die Baviaansschlucht wartet heute schon das nächste Abenteuer auf Sie. Es geht zum Addo Elephant National Park, und die nächsten Tage stehen ganz im Zeichen von Safari. Neben Elefanten sind hier auch Löwen, Leoparden, Büffel, Nashörner und viele andere Tiere beheimatet. 2 Ü Addo Elephant Rest Camp (o. ä.), nur Übernachtung

14. und 15. Tag: Nieu-Bethesda

(ca. 270 Kilometer, ca. 3,5 Stunden)

Sie verlassen den Park und fahren über Graaff-Reinet in das bezaubernde Örtchen Nieu-Bethesda. Der Ort sprüht nur so vor sprödem Karoo-Charme. Besuchen Sie das Owl House, in dem Skulpturen der Künstlerin Helen Martins ausgestellt sind, oder das benachbarte Kitching Fossil Exploration Centre, wo Sie 253 Millionen Jahre alte Fossilien sowie Modelle von Tieren und Pflanzen aus dieser Zeit sehen können. Darüber hinaus locken nette Cafés, Kunsthandwerker, Galerien und eine Mikrobrauerei samt Käse-Deli Besucher an. 2 Ü The Ibis Lounge (o. ä.), Frühstück

16. und 17. Tag: Mountain Zebra National Park

(ca. 125 Kilometer, ca. 2 Stunden)

Die Route führt Sie weiter zum Mountain Zebra National Park. Hier leben die vom Aussterben bedrohten Bergzebras, aber auch eine Reihe anderer Savannentiere wie Elenantilopen, Springböcke, Kudus, Duiker und Büffel. 2 Ü Mountain Zebra National Park Rest Camp (o. ä.), nur Übernachtung

18. Tag: Abreise aus Port Elizabeth

(ca. 265 Kilometer, ca. 4 Stunden)

Sie fahren zum Flughafen Port Elizabeth und geben dort Ihren Mietwagen ab.

Mehr erfahren Leistungen, Preise und Termine

Eingeschlossene Leistungen (andere Mietwagengruppe bei Preisänderung möglich):

  • Safe!Cars® operated by Europcar Mietwagen der Gruppe W (Ford Ranger 4×4 d/c o. ä, Airbag, ABS, Klimaanlage und Servolenkung) mit Classic-Plus-Versicherung ohne Selbstbehalt inkl. aller km, Steuern, Diebstahl-/Unfallversicherung (detaillierte Mietwagenbedingungen finden Sie hier)
  • Übernachtungen und Verpflegungsleistungen (13 x F, 2 x A) und Ausflüge/Aktivitäten wie beschrieben
  • Deutschsprachige Vertretung in Südafrika
  • Detaillierter deutschsprachiger Reiseplan
  • Pro DZ ein Iwanowski-Reiseführer Südafrika

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Kaution (zzt. 1.500 ZAR, vor Ort bei Wagenübernahme per Kreditkartenabzug als Deposit zu hinterlegen), Einweggebühr (zzt. 1.200 ZAR, Benzinkosten (detaillierte Mietwagenbedingungenfinden Sie hier)
  • Visagebühren
  • Parkeintrittsgebühren
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Art

Reisetermine: auf Wunsch

Preise jeweils in € p. P. im DZ
(bei Antritt und Beendigung innerhalb der angegebenen Saisonzeit; bei Überschneidung der Saisonzeiten sind Preisänderungen möglich)
01.11.18 – 30.04.19* 1.628 €
01.05.19 – 31.08.19 1.434 €
01.09.19 – 31.10.19 1.599 €
*Während der Hochsaisonzeit 11.12.18 – 03.01.2019 Aufpreis Mietwagen. Details auf Anfrage.

Mehr erfahren Wichtige Hinweise
  • Bei dieser Reise handelt es sich um eine Pauschalreise.
  • Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise Südafrika sowie die Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise.
  • Selbstverständlich kann die o. a. Tour auch nach Ihren individuellen Wünschen abgeändert werden!
  • Passende internationale Flüge buchen wir gerne für Sie zu Ihrer Reise dazu. Tagesaktuelle Sonderangebote zu passenden Flügen fragen Sie bitte an.