+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Hier unverbindlich anfragen

Lodges in der Eastern Cape Province

Das Eastern Cape ist überwiegend ländlich geprägt. Berge und Hügel, die im Frühling und Sommer in einem saftigen Grün strahlen, ziehen sich bis hin zu einem atemberaubenden Küstenabschnitt. Das Artenreichtum des Addo Elephant National Park, wie auch die Stadt Port Elizabeth sind lohnende Ausflugsziele auf einer Südafrika Reise.

Addo Elephant National Park

Dieses damals knapp 80 km² große Areal wurde 1931 extra für Elefanten bereitgestellt, um ihre Art zu schützen. Heute umfasst der Park etwa 1.640 km². Den Elefanten wird hier ermöglicht, zurück zur Mündung des Sundays-Flusses zu wandern. Über 550 Elefanten leben in dem National Park, der in den nächsten Jahren noch vergrößert werden soll.
Von kleinen Hügeln aus können Besucher die Tiere beobachten. Auch andere Savannentiere, wie zum Beispiel Nashörner, Leoparden und Löwen, sowie über 170 Vogelarten leben mittlerweile in dem Park. Neben Tierbeobachtungen können hier auch Wanderungen und Pferdeausritte unternommen werden.

Port Elizabeth

Die Stadt liegt im Osten der Kapprovinz und bildet dort den Abschluss der Garden Route. Zusammen mit Uitenhage und Despatch bildet Port Elizabeth die Nelson Mandela Bay Municipality, die Reisende mit Stränden und Museen anlockt. Die Lage am Hang des Plateaus „The Hills“ macht den landschaftlichen Charme aus.
Port Elizabeth hat den viertgrößten Hafen Südafrikas und ist vor allem für die blühende Industrie bekannt. Im Stadtkern sind die historischen Bauten und die Hangstraßen sehenswert. In der Umgebung liegen viele Strände. Auch wenn diese zum Teil sehr steinig sind, locken sie dennoch viele Touristen an. Geeignete Badeplätze gibt es in Port Elizabeth jedoch nicht, da die Strände teilweise von kleinen Riffen durchzogen sind. Hierzu lohnt sich ein Ausflug nach Jeffrey’s Bay mehr.

Wild Coast

Die Wild Coast liegt in Transikei, dem östlichen Teil der Eastern Cape Province. Mit 43.000 km² handelte es sich einst um den größten Autonomstaat Südafrikas. Die Bevölkerung besteht fast ausschließlich aus Xhosa, nur wenige Europäer besiedelten das Gebiet. Es handelt sich um ein sehr interessantes Reiseziel. Die ursprüngliche Landschaft mit grünen Hügeln und Bergen trifft auf ein traditionelles Leben der Bevölkerung.

Wandertouren zu einsamen Ständen

Die Wild Coast ist ganz klar das Highlight dieser Region. Das satte Blau des Indischen Ozeans und die weiße Gischt zeichnen diesen Küstenabschnitt aus, der seinem Namen gerecht wird. Viele Wanderrouten führen von den Klippen hinab zum Strand. Die Badestrände sind bei weitem nicht so überfüllt wie die der Küstenorte an der Garden Route und laden zum Verweilen ein.

Lodges in der Eastern Cape Province

Die Eastern Cape Provinz bildet als Reiseziel eine angenehme Abwechslung zu touristischen Städten und Stränden. Stattdessen kann man hier Tradition und Geschichte hautnah erleben und sich von der wunderschönen, einsamen Landschaft begeistern lassen. Die Lodges Südafrika machen den Aufenthalt in dieser Provinz zu einem einzigartigen Erlebnis.

SüdafrikaKariega Game Reserve Settlers Drift Unterkunft Iwanowskis Reisen - afrika.de
Südafrika – Eastern Cape Province – Kenton-on-Sea Beschreibung: Am Ostkap ...
Jetzt entdecken!
Südafrika Eastern Cape Addo Woodall Country House Iwanowskis Reisen - afrika.de
Land: Südafrika Beschreibung: In unmittelbarer Nähe zum Addo Elephant Park ...
Jetzt entdecken!
Südafrika Eastern Cape Amakhala Woodbury Lodge Pool Iwanowskis Reisen - afrika.de
Land: Südafrika Beschreibung: Die Woodbury Lodge liegt im malariafreien Amakhala ...
Jetzt entdecken!
Südafrika Eastern Cape Wild Coast Crawfords Beach Lodge Pool Iwanowskis Reisen - afrika.de
Land: Südafrika Beschreibung: Crawfords Beach Lodge & Cabins liegt an ...
Jetzt entdecken!