+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Hier unverbindlich anfragen

Madagaskar Rundreise: Der Osten und Sainte Marie

14-tägige Kleingruppenreise ab/bis Antananarivo

Die Autorenmeinung:
„Der Osten Madagaskars zeichnet sich landschaftlich durch Regenwälder und Sumpflandschaften aus. In tropisch feuchtem Klima findet man hier unter anderem Kaffee- und Kakaoplantagen, aber auch Vanille, Nelken und Kokos gedeihen in diesem Teil der Insel. Während einer Bootsfahrt auf dem Pangalanes-Kanal lernen Sie das alltägliche Leben vor Ort kennen. Auf der Insel Sainte Marie haben Sie abschließend Zeit zu entspannen und die vielfältigen Eindrücke Revue passieren zu lassen.“
Afrika-Experte Michael Iwanowski, Autor der Reisehandbücher Südafrika, Namibia und Botswana

Das Besondere dieser Reise

  • In zwei Versionen buchbar
  • Bootsfahrten auf dem Pangalanes-Kanal bereits inkludiert
  • Walbeobachtungen (nach Saison) möglich
  • Fährfahrt zur Trauminsel Sainte Marie
  • Deutschsprachige Reiseleitung ab Antananarivo bis Mahambo 

Mehr erfahren Reiseroute

1. Tag (So): Ankunft auf Madagaskar

Individuelle Anreise nach Antananarivo. Transfer ins Hotel durch Ihren Deutsch sprechender Reiseleiter.
Mittelklasse: 1 Ü Le Grand Mellis (o. ä.), Abendessen
Gehobene Mitteklasse: 1 Ü Le Louvre (o. ä.), Abendessen 

2. Tag (Mo): Ambohimanga und Anjozorobe

(ca. 100 km, 4 h)

Die faszinierende Palastanlage Ambohimanga nördlich der Hauptstadt zählt zu den UNESCO-Welterbestätten und gilt als Hochburg der madagassischen Kultur und des Ahnenkults. Anschließend führt Ihr Weg in das kleine Dorf Anjozorobe. Bewaldete Hügel und Reisfelder prägen die Landschaft. Der wegen seiner außergewöhnlichen Artenvielfalt seit 2005 geschützte Wald-Korridor von Anjozorobe-Angavo ist einer der letzten Naturwälder des zentralen Hochlands mit einer Höhe über 1. 000 m.
Mittelklasse/Gehobene Mittelklasse: 1 Ü Saha Forest Lodge (o. ä.), Halbpension 

3. Tag (Di): Anjozorobe

Entdecken Sie auf einer Wanderung die einmalige Flora und Fauna des herrlichen Naturwaldes. Allein 9 Lemurenarten, darunter die bekannten Indri, 74 verschiedene Vogelarten, 26 Säugetiere und 36 Reptilien wurden gesichtet, außerdem blühen hier 75 Orchideenarten.
Mittelklasse/Gehobene Mittelklasse: 1 Ü Saha Forest Lodge (o. ä.), Halbpension 

4. Tag (Mi): Anjozorobe – Andasibe

(ca. 120 km, 3 ½ h)

Das Massiv von Angavokely bietet botanische Highlights. Das Angavo-Gebirge beheimatet über 117 Orchideenarten. Nach einer Wanderung geht es weiter nach Andasibe. Das Périnet-Reservat liegt auf einer Höhe von 900-1.000 m in einem Bergmassiv mit tropischer Vegetation. Ein besonderes Erlebnis ist nach Einbruch der Dunkelheit die Exkursion zur Beobachtung nachtaktiver Tiere.
Mittelklasse: 1 Vakôna Forest Lodge (o. ä.), Halbpension
Gehobene Mittelklasse: 1 Ü Analamazaotra Hotel (o. ä.), Halbpension 

5. Tag (Do): Das Analamazaotra-Reservat

Heute gehen Sie auf die Suche nach den Indris, den größten der lebenden Lemuren. Das Sonderreservat Analamazaotra ist der beste Platz, um diese faszinierenden Tiere zu beobachten. Ihren durchdringenden Schrei hört man bis zu 3 km weit!
Mittelklasse: 1 Vakôna Forest Lodge (o. ä.), Halbpension
Gehobene Mittelklasse: 1 Ü Analamazaotra Hotel (o. ä.), Halbpension 

6. Tag (Fr): Andasibe – Manambato

(ca. 150 km, 2 ½ h, Bootsfahrt)

Sie folgen der Straße nach Manambato. Hier erwartet Sie eine einstündige Bootsfahrt auf dem Pangalanes-Kanal. Das Tagesziel ist Akanin’ny Nofy am Ampitabe-See. Ihre gemütliche Unterkunft liegt in traumhafter Dschungellandschaft am Ufer des Sees.
Mittelklasse/Gehobene Mittelklasse: 1 Ü Palmarium (o. ä.), Halbpension 

7. Tag (Sa): Das Palmarium-Reservat

Morgens wandern Sie ca. 1 Stunde durch den Küstenregenwald auf der Suche nach den Indris sowie dem goldigen Mischling aus Kronenmaki und Mohrenmaki. Am Nachmittag besuchen Sie das Fischerdorf Andranokoditra und abends halten Sie nach kurzer Bootsfahrt im Primärwald Ausschau nach dem sehr scheuen nachtaktiven Fingertier, dem Aye-Aye.
Mittelklasse/Gehobene Mittelklasse: 1 Ü Palmarium (o. ä.), Halbpension

8. Tag (So): Bootsfahrt nach Toamasina (ca. 3 Std.)

Per Schiff folgen Sie dem Pangalanes-Kanal, der parallel zum Indischen Ozean nach Norden bis nach Toamasina verläuft. Auf der 650 km langen Wasserstraße aus der Kolonialzeit passieren Sie zahlreiche kleine Fischerdörfer und gewinnen kurze Einblicke in den Alltag der Einwohner und Fischer. Sie erreichen Toamasina, die größte Hafenstadt Madagaskars mit breiten Alleen, einem großen Hafen und einer belebten Strandpromenade.
Mittelklasse: 1 Ü Calypso Hotel (o. ä.), Halbpension
Gehobene Mittelklasse: 1 Ü Sharon Hotel (o. ä.), Halbpension

9. Tag (Mo): Toamasina – Mahambo

(ca. 80 km, 2 h)

Sie folgen der Küstenstraße nach Norden und erreichen nach einer ca. einstündigen Fahrt den Badeort Mahavelona mit weißem Standstrand und schützendem Riff. Nach weiteren 20 km kommen Sie in das kleine Städtchen Mahambo, das mit seinen vielen Blumen als schönster Ort der Ostküste gilt. Ihr Hotel liegt an einer Lagune samt vorgelagertem Korallenriff.
Mittelklasse/Gehobene Mittelklasse: Hotel La Pirogue (o. ä.), Halbpension 

10. Tag (Di): Bootsfahrt nach Sainte Marie

Sie nehmen Abschied von Ihrem Reiseleiter und steigen ins Boot nach Sainte Marie. Die ehemalige Pirateninsel mit Hunderten kleiner Buchten ist auch unter ihrem madagassischen Name Nosy Boraha bekannt. Regenwald und Wiesen bedecken die sanften Hügel, es gedeihen Früchte, Reis und Gemüse – eine tropische Trauminsel.
Mittelklasse: 1 Ü Princesse Bora Lodge & Spa (o. ä.), Halbpension
Gehobene Mittelklasse: 1 Ü Hotel La Crique (o. ä.), Halbpension

11. und 12. Tag (Mi, Do): Entspannung auf Sainte Marie

Genießen Sie zwei Tage der Entspannung am Strand Ihres Hotels. Optional bieten sich Ausflüge an zum Entdecken der Insel, zum Baden in anderen Buchten, zum Schnorcheln oder Tauchen, Fahrrad- oder Motorradfahren.
Mittelklasse: 1 Ü Princesse Bora Lodge & Spa (o. ä.), Halbpension
Gehobene Mittelklasse: 1 Ü Hotel La Crique (o. ä.), Halbpension 

13. Tag: Sainte Marie – Antananarivo

(Flug)

Nach dem Transfer zum Flughafen von Sainte Marie Flug nach Antananarivo und Einchecken im Hotel. Sicher bleibt Zeit für einen Bummel über einen der zahlreichen bunten Märkte der Stadt.
Mittelklasse: 1 Ü Le Louvre Hotel (o. ä.)
Gehobene Mittelklasse: 1 Ü Le Grand Mellis (o. ä.) 

14. Tag: Abreise

Bis zu Ihrem Heimflug haben Sie Zeit, die Hauptstadt Tana zu entdecken. Bei einer Rundfahrt sehen Sie die verschiedenen Viertel mit ihren Kolonialbauten und besuchen zum Abschluss den Königspalast. Von hier bietet sich auch eine herrliche Aussicht auf die Metropole. Transfer zum Flughafen.

Mehr erfahren Leistungen, Preise und Termine

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafentransfers in Antananarivo
  • Reise wie o .a. in landestypischen Bussen/Minibussen
  • Unterkunft im Doppelzimmer der gebuchten Klasse
  • Verpflegungsleistungen (13 x F, 12 x A) und Ausflüge/Aktivitäten wie beschrieben
  • Gebühren für lokale Führer und Steuern
  • Eintrittsgelder und Nationalparkgebühren lt. Reiseverlauf
  • Flug von Sainte Marie nach Antananarivo
  • 1 Liter Mineralwasser pro Person/Tag
  • Deutschsprachige Reiseleitung (ab Antananarivo/bis Mahambo)

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Getränke
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Flughafengebühren
  • Visagebühren

Teilnehmer: mindestens 4, maximal 12

Reisetermine:
Vorsaison    Nebensaison Hauptsaison
28.12.2017 – 10.01.2018 01.04.18 – 14.04.2018 19.08.18 – 01.09.2018
30.12.2018 – 13.01.2019 06.05.18 – 19.05.2018 16.09.18 – 29.09.2018
10.06.18 – 23.06.2018 21.10.18 – 03.11.2018
15.07.18 – 28.07.2018
Vorschau: 21.04.19 – 04.05.19, 26.05.19 – 08.06.19

 

Preis pro Person im DZ:
 Saisonzeit Mittelklasse Gehobene Mittelklasse
Vorsaison 1.900 € 2.479 €
Nebensaison 1.913 € 2.494 €
Hauptsaison 1.926 € 2.514 €
EZ Zuschlag 504 € 1.032 €

Mehr erfahren Wichtige Hinweise

  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise Madagaskar sowie die Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise.
  • Für einen Aufenthalt in Madagaskar benötigen Sie ein Visum. Dieses erhalten Sie bei Einreise am Flughafen und kostet für 30 Tage z. Zt. 80.000 Ariary (ca. 30 €).
  • Die Unterbringung erfolgt in landestypischen Hotels.
  • Gepäckbegrenzung pro Person max. 20 kg
  • Programmänderungen vorbehalten auf Grund der jeweiligen Verhältnisse oder Wetterbedingungen vor Ort.
  • Passende internationale Flüge buchen wir gerne für Sie zu Ihrer Reise dazu. Tagesaktuelle Sonderangebote zu passenden Flügen fragen Sie bitte an.