+49 (0) 2133 26030   (Mo & Do 9-13 Uhr, Di, Mi & Fr 9-18 Uhr)
Persönliche Beratung via Zoom oder in unserem Büro.

Telefon

E-Mail

Norotshama River Resort

Wasser, Wein und Kanufahrten – auch das ist Namibia!

Das Norotshama River Resort liegt ca. 50 km westlich von Noordoewer nahe der Grenze zu Südafrika, im Weinanbaugebiet von Aussenkehr.

Alleinstellungsmerkmal ist die direkte Lage am Fluss mit einer wunderbaren Panorama-Aussicht. Hier treffen sich die Trockenheit der Berge und das wunderbare Nass im Tal – fast unwirklich.

Namibia Oranjefluss Norotshama River Resort Ausblick Iwanowskis Reisen - afrika.de

Komfortable Lodge im Süden Namibias

Das Resort verfügt über insgesamt 30 unterschiedliche Chalets mit Klimaanlage, Safe, Kühlschrank und Grillplatz. Zu den Einrichtungen des Norotshama River Resorts zählen ein beliebtes à-la-carte-Restaurant, das die Küche des südlichen Afrikas widerspiegelt, Bar, Swimmingpool und ein kleiner Souvenirshop.

Zahlreiche Aktivitäten werden angeboten, z.B. Kanufahrten und Rafting, Angeln, Stern- und Vogelbeobachtungen, Wanderungen sowie Mountainbike- und Allrad-Routen. Auf dem Gelände gibt es auch Campingplätze mit Grillmöglichkeit, Stromanschluss und sanitären Anlagen.

Ideal, um eine eher selten besuchte Region Namibias zu erfahren und auch ideal als Stopover auf dem Weg nach Südafrika/Kapstadt.

Info: Der Oranje – die Südgrenze Namibias

Namibia Oranjefluss Norotshama River Resort Iwanowskis Reisen - afrika.deMit 1.860 km Länge ist der Oranje der längste Fluss Südafrikas. Er entspringt auf 3.160 m Höhe in den Drakensbergen, die aufgrund ihrer hohen Niederschläge eine ganzjährige Wasserführung ermöglichen. Sein größter Nebenfluss ist der Vaal. Als „Fremdlingsfluss“ passiert er die trocken-heißen Gebiete im Norden Südafrikas. Fremdlingsfluss bedeutet: Er erhält in den trockenen Gebieten keinen Zufluss mehr und wird lediglich aus weit abgelegenen feuchteren und regenreicheren Gebieten gespeist.

Im canyonartigen Unterlauf bildet er die Grenze zwischen Südafrika und Namibia und mündet bei Oranjemund (Diamantenabbau) in den Atlantik. Aufgrund der geringen Wasserführung, vieler Katarakte und Felsbrocken ist der Oranje nicht schiffbar. Die Augrabies-Fälle in der Republik Südafrika sind besonders eindrucksvoll. Die Wassermassen des Oranje sehen ziemlich braun aus, denn dieser Fluss führt 0,69 % Schlamm mit sich (fünfmal mehr als der Nil).

Text: Michael Iwanowski


Weitere Lodges aus der Region

Ein unentdecktes Juwel am Nordufer des Oranje Auf einer Fläche größer als der Stadtstaat Singapore erwartet den Besucher Wildnis direkt vor der Unterkunft: Der rechte Ort, um die wahre Stille und Schönheit Namibias zu entdecken. Die Lage südlich von Karasburg und Warmbad zeigt schon die absolut abseitige und […]
Direkt am großartigen Canyon Namibias mit dem tiefen Blick in die Erdgeschichte! Wow! Wenn man die Lodge erreicht und dann zum ersten Male den Blick in den Canyon wirft, tja, das wirft wirklich um! Die Fish River Lodge liegt im privaten, 45.000 ha großen Canyon Nature Park und […]

Zurück zur Übersicht