+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Hier unverbindlich anfragen

ITB 2009: Reiselust für Namibia bleibt ungebrochen

Das war die ITB 2009: Reiselust für Namibia bleibt ungebrochen

Reiseträume wurden vergangene Woche auf der weltgrößten Tourismusmesse ITB 2009 in Berlin verkauft. Auch Namibia war mit rund 25 Ausstellern dabei – und hat von einem Einbruch des Geschäfts oder einer Krise nichts gespürt. Im Gegenteil. Die AZ hat Stimmen am Namibia-Stand gesammelt.

„Michael Iwanowski (Iwanowski´s Reisen, Dormagen): Bis jetzt sind die Nachfragen und Buchungen für Namibia sehr hoch, ich erwarte einen Rückgang im 3. und 4. Quartal 2009. Bereits jetzt spüren wir einen Rückgang der Reisen nach Botswana und Sambia um 30 bis 50 Prozent, weil es dort zu teuer ist. Namibia profitiert auch davon, dass manche Reisende Südafrika wegen der Kriminalität meiden. Dort haben Resorts mit hoher Qualität ihre Preise teils um 30 Prozent gesenkt. Die hohen Besucherzahlen von Namibia sind ein Resultat von gutem Marketing – dieses sollte jetzt forciert werden, damit man stärker aus der Krise hervorgeht. Die Qualität von Produkt und Service in Namibia ist sehr gut, Klagen gibt es nur über die Preise. Man sollte besonders jetzt also sehr vorsichtig mit Preiserhöhungen sein, selbst wenn es einen Grund dazu gibt.“ Vollständiger Artikel unter http://www.az.com.na/tourismus/das-war-die-itb-2009-reiselust-fr-namibia-bleibt-ungebrochen.82248.php

Dateityp:
PDF-Dokument
Datum:
28. Mai 2015
Dateigröße:
1 MB