+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Hier unverbindlich anfragen

Lodges im Königreich Lesotho

Lesotho ist mit einer Fläche von nur 3.355 km² eines der kleinsten Länder Afrikas und bildet eine Enklave im Staatsgebiet Südafrikas. Umgeben von den Provinzen Free State, Eastern Cape und KwaZulu/ Natal liegt dieses Hochplateau. Besonders die Landschaft ist hier beeindruckend und so gehört auch Lesotho auf die Liste Ihrer Südafrika Reise.
Aufgrund der Höhenlage ist das Klima gemäßigt warm, die Temperaturen können jedoch in den Höhen auch zwischen -12 °C und +16°C schwanken. Kurze, heftige Niederschläge gibt es hauptsächlich im Sommer.

Faszinierende Landschaft

Der höchste Berg Lesothos, der Thabana Ntlenyana, ragt mit seinen 3.482 Metern aus dem Gebirge hervor. In den Hochlagen finden sich Weiden, in flacheren Gebieten Grasflächen und in geschützten Tälern auch Bäume und Sträucher. Das Klima ist sehr trocken, was den Anbau von Pflanzen erschwert. Dennoch betreiben die Einwohner in Lesotho Landwirtschaft, jedoch nur für den Eigenbedarf. Besonders schön ist die Blüte der Pfirsich- und Aprikosenbäume im September. Die rosarote Farbe stellt einen optischen Kontrast zu der sonst sehr trockenen, kargen Landschaft dar.

Rundreise durch Lesotho

Die beeindruckende Berglandschaft lädt zu einer Rundreise durch das Land ein. Für eine Durchquerung empiehlt es sich in jedem Fall, einen Geländewagen zu nutzen. Viele Straßen sind nicht gut ausgebaut. In der Regenzeit (Oktober bis April) sind manche Strecken jedoch gar nicht befahrbar, deshalb sollten Reisende sich im Voraus über die Streckenbedingungen informieren.
Wer weiter ab von den Hauptrouten in die abgelegenen Gebiete reisen möchte, kann ein gut organisiertes Reiseunternehmen kontaktieren. Diese bieten häufig Fahrten mit dem Kleinbus, Flugzeug oder sogar Pony an, um Touristen an die ansonsten schwer zu erreichenden Orte zu bringen.

Geschichte erleben auf einer Tour durch das Land

Eine Tour durch Lesotho bietet sich besonders an, wenn Sie von der Garden Route auf dem Weg nach Johannesburg sind. Die Hauptstadt Maseru eignet sich dann als Zwischenstopp. Die größte Stadt des Landes liegt am Caledon River und hat touristisch nicht viel zu bieten. Bei einem Aufenthalt von ein bis zwei Tagen kann man die Stadt und das Umland schon sehr gut erkunden. Hinweise zum Thema Autofahren finden Sie auch in unseren Südafrika-Reiseinformationen.
Nicht nur die Straßen, sondern auch viele Gebäude weisen in Lesotho Anzeichen von Verfall auf. Luxus darf man hier nicht erwarten. Schilder, die auf historische Gebäude hinweisen, führen häufig nur zu alten Ruinen und verlassenen Kirchen. Lesotho kann jedoch mit einer durchaus interessanten Geschichte aufwarten. Hier gibt es für Neugierige viel Unerwartetes zu entdecken.

Lodges in Lesotho

Gerade auf einer Rundreise ist es wichtig, in guten Unterkünften zu übernachten. Wenn man als Reisender den ganzen Tag unterwegs ist, will man abends nicht mehr lang nach einem Schlafplatz suchen müssen. Informieren Sie sich deshalb vorher und nutzen Sie dabei unsere Lodges Südafrika.



  • Lesotho Königreich Iwanowskis Reisen - afrika.de Lesotho Königreich Malealea Walk Iwanowskis Reisen - afrika.de