+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr)
Persönliche Beratung via Zoom oder in unserem Büro.

Telefon

E-Mail

Magic Namibia Mietwagen-Rundreise

14-tägige Selbstfahrer-Rundreise ab/bis Windhoek

Die Autorenmeinung:
„Erleben Sie die kargen weiten Flächen der Namib, die aprikotfarbenen Dünen des Sossusvlei, die romantische, von Wüste und Ozean umgebene Küstenstadt Swakopmund, das raue Gelände des Damaralandes, die beeindruckend vielfältige Tierwelt des weltbekannten Etosha Nationalparks, wie auch Einblicke in die Arbeit der AfriCat Foundation.“
Afrika-Experte Michael Iwanowski, Autor der Reisehandbücher Südafrika, Namibia und Botswana

Das Besondere dieser Reise

  • Unterbringung in familiengeführten Lodges mit persönlicher Atmosphäre
  • Landschaftliche Vielfalt Namibias mit seiner einzigartigen Fauna und Flora mit allen Sinnen erleben
  • Besuch der AfriCat Foundation im Okonjima Nature Reserve
  • Deutschsprachige Ansprechpartner in Namibia
Aufklappen Reiseroute

Mittelklasseversion

1. Tag: Windhoek

(ca. 45 km ab Flughafen, ca. ¾ h)

Nach Ankunft in Windhoek Übernahme Ihres Mietwagens und Fahrt in die Hauptstadt Windhoek. Sie haben Zeit, die Stadt zu erkunden. Windhoek ist eine Stadt der Kontraste, hier mischen sich moderne Hochhäuser mit historischen Gebäuden. Mehrere Gebäude aus der deutschen Kolonialzeit wurden erhalten und restauriert und erfüllen auch heute noch eine wichtige Funktion. 1 Ü Villa Violet (o. ä.), Frühstück

2. und 3. Tag: NamibRand Nature Reserve

(ca. 320 km, ca. 4 ½ h)

Nach dem Frühstück verlassen Sie Windhoek in Richtung Süden. Sie fahren durch das bergige Khomas Hochland, in die weiten Ebenen der Namib Wüste. Hier übernachten Sie in einem Zeltcamp ganz in der Nähe des Sossusvlei und bekommen so die Möglichkeit, die älteste Wüste der Welt zu erkunden. Da sie direkt an der Küste des Atlantiks beginnt, ist sie eine der wenigen Küstenwüsten der Erde. Seit dem 2013 sind weite Teile der Namib als „Namib Sand Sea“ UNESCO-Welterbe anerkannt worden. 2 Ü Desert Hills Glamping Tented Camp (o. ä.), Halbpension

4. und 5. Tag: Swakopmund

(ca. 360 km, ca. 6 ½ h)

Durch den Kuiseb Canyon und den Namib Naukluft Park erreichen Sie Walvis Bay und Swakopmund. Das Atlantikstädtchen Swakopmund ist von seiner deutschen Vergangenheit geprägt. Aus den vor Ort angebotenen Aktivitäten können Sie frei wählen. Besuchen Sie aber auf jeden Fall die unwirkliche Mondlandschaft sowie die Welwitschia mirabilis, die zu den ältesten Wüstenpflanzen der Welt zählt. 2 Ü Namib Guesthouse (o. ä.), Frühstück

6. und 7. Tag: Twyfelfontein

(ca. 325 km, ca. 5 h)

Sie verlassen die Küste und fahren wieder landeinwärts bis in das Gebiet Twyfelfontein. In der Nähe zu den weltberühmten Felsgravuren bietet Ihre Unterkunft die ideale Übernachtungsmöglichkeit für Gäste, die das Abenteuer eines Zeltcamps suchen, ohne auf Luxus zu verzichten zu wollen. Von hier aus können Sie bequem die Felsgravuren von Twyfelfontein sowie den Versteinerten Wald besuchen. Optional gegen Aufpreis: Ausflug zu den Wüstenelefanten. 2 Ü Malansrus Tented Camp (o. ä.), Halbpension

8. und 9. Tag: Nähe Etosha National Park

(ca. 320 km, ca. 4 ½ h)

Vor den Toren des Etosha National Park befindet sich das Etosha Village. Inmitten einheimischer Bäume bieten Ihnen die Chalets maximale Privatsphäre und Ruhe. Zahlreiche Aktivitäten, natürlich auch Pirschfahrten, werden von der Lodge angeboten. Sie können aber auch in Eigenregie einen Abstecher in den berühmten, tierreichen Etosha National Park unternehmen. 2 Ü Etosha Village (o.ä.) Halbpension

10. und 11. Tag: Etosha Ost

(ca. 180 km, Pirschfahrt)

Sie durchqueren den Etosha-Nationalpark von West nach Ost und finden ca. 10 km hinter dem Von-Lindequist-Gate Ihre heutige Unterkunft. Auf dem Weg bietet sich die Möglichkeit, an den zahlreichen Wasserstellen am Rande der Salzpfanne anzuhalten, auf der Suche nach Löwen, Leoparden, Elefanten und anderen Tieren. 2 Ü Mushara Bush Camp (o. ä.), Halbpension

12. und 13. Tag: Otjiwarongo

(ca. 340 km, ca. 4 ½ h)

Ihr heutiges Ziel ist Okonjima. Westlich des Waterberg Plateaus liegt das Okonjima Nature Reserve, eingerahmt von den Omboroko Bergen. Okonjima stammt aus der Sprache der Herero und bedeutet übersetzt “Platz der Paviane”. Okonjima ist mehr als nur eine Unterkunft. Okonjima ist auch die Heimat der AfriCat Foundation, die sich mit großem Engagement um die Forschung und die Rehabilitierung der bedrohten Wildkatzen Namibias kümmert. 2 Ü Okonjima Plains Camp (o.ä.), Halbpension

14. Tag: Windhoek

(ca. 270 km, ca. 3 ½ h)

Heute treten Sie über Okahandja die Rückreise nach Windhoek an. Okahandja ist ein wichtiges Zentrum für Holzschnitzer aus dem Norden. Auf dem Holzschnitzermarkt, direkt neben der Hauptstraße, bieten sie ihre geschnitzten Kunstwerke an – ein perfekter Ort um noch das ein oder andere Souvenir zu erstehen. Weiterfahrt zum internationalen Flughafen und Abgabe Ihres Mietwagens.

Luxusversion

In dieser Version bieten wir Ihnen bei fast gleicher Routenführung beste Camps und Lodges:

  1. Tag: Windhoek – 1 Ü The Olive Exclusive (o. ä.), Frühstück
  2. und 3. Tag: NamibRand Nature Reserve – 2 Ü Desert Hills Lodge (o. ä.), Halbpension
  3. und 4. Tag: Swakopmund – 2 Ü Villa Margherita (o. ä.), Frühstück
  4. und 6. Tag: Twyfelfontein – 2 Ü Mowani Mountain Camp (o. ä.), Halbpension
  5. und 8. Tag: Ongava Private Game ReserveOngava Lodge (o. ä.), Halbpension
  6. und 10. Tag: Etosha Ost – Mushara Outpost (o. ä.), Halbpension
  7. und 12. Tag: OtjiwarongoOkonjima Bush Camp (o. ä.), Halbpension

Aufklappen Leistungen, Preise und Termine

Eingeschlossene Leistungen (andere Mietwagengruppe bei Preisänderung möglich):

  • Safe!Cars® operated by Europcar Mietwagen der Gruppe W (4×4 Toyota Hilux o. ä. mit Handschaltung, Airbag, ABS, Klimaanlage und Servolenkung), mit Classic-Plus-Versicherung ohne Selbstbehalt inkl. aller km, Steuern, Diebstahl-/Unfallversicherung (detaillierte Mietwagenbedingungen finden Sie hier)
  • Übernachtungen und Verpflegungsleistungen (13 x F, 10 x A) wie beschrieben
  • Deutschsprachige Vertretung in Namibia
  • Detaillierter deutschsprachiger Reiseplan
  • Pro DZ ein Iwanowski-Reiseführer Namibia

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Kaution (zzt. 1.500 NAD, vor Ort bei Wagenübernahme per Kreditkartenabzug als Deposit zu hinterlegen), Benzinkosten (detaillierte Mietwagenbedingungen finden Sie hier)
  • Visagebühren
  • Parkeintrittsgebühren
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Art

Reisetermine: auf Wunsch

Preise pro Person im DZ
(bei Antritt und Beendigung innerhalb der angegebenen Saisonzeit, bei Überschneidung der Saisonzeiten Preisänderungen möglich)
Saisonzeit Mittelklasseversion Luxusversion
01.11.22 – 30.06.23 2.814 € 4.406 €
01.07.23 – 31.10.23 2.917 € 4.509 €
EZ-Zuschlag auf Anfrage

Aufklappen Wichtige Hinweise
  • Bei dieser Reise handelt es sich um eine Pauschalreise.
  • Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise Namibia sowie die Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise.
  • Für den Norden Namibias wird ganzjährig eine Malaria-Prophylaxe
  • Passende internationale Flüge buchen wir gerne für Sie zu Ihrer Reise dazu. Tagesaktuelle Sonderangebote fragen Sie bitte an.