+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Reise unverbindlich anfragen

Camping-Wander-Safari Sambia

Luangwatal – Kapishya/Kasanka, Bangweulu – Mutinondo
15-tägige geführte Camping-Safari ab/bis Lusaka

Die Autorenmeinung:
„Erfahren Sie auf dieser geführten Campingsafari die schönsten Naturlandschaften dieses unberührten Landes. Viele Pirschfahrten und Wanderungen ermöglichen gute Chancen der Tierbeobachtungen. Die Campingausrüstung bis auf Schlafsack und Kissen bietet „alles“, was man benötigt.“
Afrika-Experte Michael Iwanowski, Autor der Reisehandbücher Südafrika, Namibia und Botswana

Das Besondere dieser Reise:

  • Fahrt zu den Höhepunkten Sambias mit Pirschfahrten und Wanderungen inklusive
  • Flug zum entfernten und ursprünglichen South Luangwa Nationalpark eingeschlossen
  • Kleine Reisegruppe, meist Vollpension inklusive
  • An einem Termin mit deutschsprachigem Reiseleiter

Mehr erfahren Reiseroute

 1. Tag: Lusaka – Flug South Luangwa National Park

Flug von Lusaka nach Mfuwe und Transfer zum Camp am Rande des South Luangwa National Park. 1 Campingübernachtung am Luangwa-Fluss im Croc Valley Camp (o. ä.), Abendessen

2. und 3. Tag: South Luangwa National Park / Mfuwe

Der Luangwa Fluss ist die Lebensader des South Luangwa Nationalparks, der als einer der schönsten Parks Afrikas gilt. Mit seinen 9.050 km2 beherbergt der Park eine große Vielfalt von Wildtieren, Vögeln und Pflanzen. Im 4×4-Fahrzeug erkunden Sie auf ausgedehnten Pirschfahrten die Gegend mit besten Chancen auf exzellente Tierbeobachtungen. 2 Campingübernachtungen Croc Valley Camp (o. ä.), Vollpension

4. und 5. Tag: South Luangwa National Park / Nsefu Sektor

Früh morgens wird das Camp gepackt. Weiterfahrt an ursprünglichen Dörfern vorbei zum Nsefu Sektor des National Parks. Große Elefantenherden, Büffelherden, Thornicroft’s Giraffen, Cookson’s Gnu, Crowshay’s Zebra, Leoparden, Löwen sind hier keine Seltenheit. Auf Wanderungen am Fluss entlang entdecken Sie kleine und große Wildtiere. 2 Campingübernachtungen Kalovia Camp (o. ä.), Vollpension

6. und 7. Tag: Luambe National Park / North Luangwa National Park

Nach Packen des Camps Weiterfahrt durch den Luambe National Park zum North Luangwa National Park mit seiner unerschlossenen und ursprünglichen Natur. Erleben Sie das „alte“ Afrika: wild und unberührt! Großen Büffelherden und Löwenrudel leben im Park. Das Camp liegt sehr schön am Ufer des Luangwa Flusses an der Grenze zum Park. Große Herden von Hippos sind hier ansässig, Antilopen und  Elefanten kommen regelmäßig zum Trinken ans Ufer, nicht selten sieht man auch Hyänen und sogar Löwen. Sie machen Pirschgänge am Flussufer entlang oder können einfach vom Camp aus die Tiere beobachten. 2 Campingübernachtungen Kanyunsha Campsite (o. ä.), Vollpension

8. Tag: North Luangwa National Park

Die Fahrt führt heute durch den North Luangwa National Park vom Luangwa-Tal hinauf auf ca. 1.200 m. Es wird spürbar kühler, die trockene Savanne des Tales weicht dem Miombo-Wald. Sie machen eine Wanderung am Fluss entlang und können sogar ein erfrischendes Bad nehmen. 1 Campingübernachtung am Chikolongo Campsite an der Grenze zum Park (o. ä.), Vollpension

 9. Tag: Kapishya Hot Springs

Das nächste Ziel sind die Kapishya Hot Springs. Hier bleibt Zeit zum Entspannen an den heißen Quellen. In der Nähe steht auch das historische Herrenhaus Shiwa N’Gandu, dessen Besichtigung auf eigene Kosten möglich ist (ca. 20 USD p. P.). Am Nachmittag steht eine Wanderung zum Chusa Wasserfall auf dem Programm. 1 Campingübernachtung, Vollpension

10. und 11. Tag: Mutinondo Wilderness

Frühmorgens Aufbruch und Weiterfahrt Richtung Mutinondo. Die gewaltigen Granitfelsen von Mutinondo ragen eindrucksvoll über den umliegenden Wald hinaus. Genießen Sie auf Wanderungen den Frieden und die Ruhe im Busch und erkunden diese wunderbare Wildnis. 2 Campingübernachtungen Zeltplatz Mutinondo Wilderness, Vollpension

12. und 13. Tag: Bangweulu Swamps

Bangweulu ist einer der Geheimtipps Sambias. Eine unendlich erscheinende Wildnis und eine einmalige afrikanische Atmosphäre erwarten Sie hier. Auf einer Pirschfahrt, Pirschgängen und mit dem Boot erkunden Sie Gegend und mit etwas Glück sichten Sie auch den imposanten Schuhschnabel. Ein beeindruckendes Tiererlebnis vermitteln die Moorantilopenherden, die hier eine Größe von mehreren tausend Tieren erreichen können. 2 Campingübernachtungen Nsobe Campsite, Vollpension

14. Tag: Kundalila Falls, Mkushi

Nach einer morgendlichen Pirschfahrt oder –wanderung geht die Fahrt über Lake Waka-Waka und die Great North Road Richtung Lusaka. Das Abendessen in einem Restaurant ist im Preis nicht eingeschlossen. 1 Ü Forest Inn (o. ä.), Frühstück und Mittagessen

15-Tag: Lusaka

Nach dem Frühstück Transfer nach Lusaka.

 

Routenänderung für den Oktobertermin

(da Ende Oktober Millionen von Flughunden im Kasanka National Park ankommen)

Tage 1 – 8: wie oben

Tag 9: Mutinondo Wilderness, 1 Campingübernachtung

Tag 10 und 11: Bangweulu Swamps, 2 Campingübernachtungen

Tag 12 und 13: Kasanka National Park, 2 Campingübernachtungen, Vollpension

Tag 14 und 15: wie o. a.

Mehr erfahren Leistungen, Preise und Termine

Eingeschlossene Leistungen:

  • Transfers und Inlandsflug wie o. a.
  • Übernachtungen, Verpflegungsleistungen (14 x F, 13 x M, 13 x A), Aktivitäten wie beschrieben
  • Campingausrüstung (außer Schlafsack/Kissen), Zelte (1.80 m hoch) mit Feldbett, Matratze und Laken
  • Parkeintrittsgebühren
  • Erfahrene englischsprachige Reiseleitung mit Helfer/Koch

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Visagebühren
  • Getränke
  • Schlafsack und Kissen
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Art

Teilnehmer: mindestens 5, maximal 10

Termine:
06.07.19 – 20.07.19 (D) 03.08.19 – 17.08.19 19.10.19 – 02.11.19 (mit Kasanka)
(D) Diese Tour wird von einem deutschsprechenden Reiseleiter begleitet.
Preis pro Person im DZ/ – Zelt EZ-Zuschlag
Abreisen 2019 3.167 € 165 €
06.07. – 20.07.19: Aufpreis deutsche Reisebegleitung: 120 € p. P.

Mehr erfahren Wichtige Hinweise

  • Bei dieser Reise handelt es sich um eine Pauschalreise.
  • Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise Sambia sowie die Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise.
  • Eine Malaria-Prophylaxe ist dringend erforderlich.
  • Gepäckbegrenzung pro Person beim Inlandsflug Lusaka nach Mfuwe 23 sowie 5 kg Handgepäck.
  • Neben der einheimischen Währung Zambian Kwacha werden in den Lodges und Camps auch US$ als Zahlungsmittel akzeptiert. An den internationalen Flughäfen in Sambia gibt es zwar Geldautomaten, aber es gibt aber keine Garantie, dass diese funktionieren und immer genug Bargeld zum Abheben zur Verfügung steht. Nicht alle Camps akzeptieren Kreditkarten. Sofern Kreditkartenvorrichtungen vorhanden sind, werden oftmals hohe Kreditkarten-Zuschläge von 3-5% verlangt. Bei Reisen nach Sambia empfehlen wir daher die Mitnahme von US$ ab dem Jahr 2006 in bar in kleiner Stückelung.
  • Passende internationale Flüge buchen wir gerne für Sie zur Reise dazu.