+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Hier unverbindlich anfragen

Mietwagenreise: Mosambik für Selbstfahrer

20-tägige Selbstfahrerreise ab/bis Johannesburg

Die Autorenmeinung:
„Dies ist eine Tour, die sich an erkundigungsfreudige Reisende wendet. Wir haben für Sie alles vorbereitet, doch der Pilot auf der ungewöhnlichen Route sind Sie. Sie erfahren besondere Höhepunkte des nordöstlichen Südafrika sowie des zauberhaften Mosambik.“
Afrika-Experte Michael Iwanowski, Autor der Reisehandbücher Südafrika, Namibia und Botswana

Das Besondere dieser Selbstfahrerreise:

  • „Big Five“ im Kruger Park auf eigene Faust beobachten
  • Malerische Städte und Strände in Mosambik erleben
  • Baden und Relaxen an den traumhaften Stränden des Indischen Ozeans
  • Kanufahrt durch die Wetlands bei Vilanculos
  • 4 x 4 Mietwagen und oft auch Abendessen inklusive

Mehr erfahren Reiseroute

1. und 2. Tag: Nähe Ohrigstad

(ca. 350 km)

Nach Ankunft am Flughafen Johannesburg übernehmen Sie Ihren 4×4 Mietwagen und fahren nach Ohrigstad, dem idealen Ausgangspunkt zur Erkundung der Panorama-Route (Fahrzeit ca. 4 – 5 Stunden). Besichtigen Sie die landschaftlichen Höhepunkte des Blyde River Canyon sowie die alte Goldgräberstadt Pilgrims Rest. Ihre Lodge ist landschaftlich schön gelegen und verfügt über 8 Chalets, Restaurant mit Bar und Swimming Pool. 2 Ü Iketla Lodge (o.ä.), Halbpension

3. und 4. Tag: Kruger National Park

(ca. 280 km)

Sie verlassen die Panorama-Route und fahren in das Lowveld hinab in den weltberühmten Kruger Nationalpark (ca. 4 ½ Stunden), konkurrenzlos in der Vielfalt seiner Lebensformen und Artenreichtum. Die Zeit steht für intensive Tierbeobachtungen zur Verfügung, die Sie in Ihrem Mietwagen selbst un-ternehmen. Alternativ gibt es die Möglichkeit, eine Nachtpirschfahrt vor Ort zu buchen. 2 Ü Kruger National Park, Letaba Rest Camp (o.ä.)

5. und 6. Tag: Great Limpopo Transfrontier Park / Mosambik

(ca. 180 km)

Heute fahren Sie über den Grenzposten bei Giriyondo nach Mosambik (die Grenze schließt um 15 Uhr) in den sich direkt an den Kruger National Park anschließenden Parque Nacional do Limpopo (Fahrzeit ca. 2 Stunden ohne Grenzformalitäten). Hier erwartet Sie eine noch fast unberührte Wildnis. Das Camp liegt am Machampane Fluss und bietet Unterkunft in komfortablen, auf Stelzen errichteten Zelten mit Dusche/WC und Veranda mit Blick auf den Fluss. Sie haben Gelegenheit, in Begleitung eines erfahrenen Führers die natürliche Schönheit der Natur und die Vielseitigkeit der Flora auf Pirschgängen zu erfahren. 2 Ü Machampane Wilderness Camp (o.ä.), Vollpension, Aktivitäten (Wanderungen)

7. und 8. Tag: Chidenguele

(ca. 375 km)

Heute geht es weiter Richtung Chidenguele (Fahrzeit ca. 6 ½ Stunden), wo es weiße Sandstrände am tropisch warmen Indischen Ozean gibt. Für die Weiterfahrt zur Lodge, die hinter den Sanddünen des Indischen Ozeans am Ufer des Nhambavale-Sees liegt, ist ein 4×4 Fahrzeug notwendig! Jedes der 10 geräumigen Safarizelte verfügt über ein Bad, einen kleinen privaten Garten und über eine eigene Veranda mit einem herrlichen Ausblick auf den See. Und der Ozean ist nur 2 km entfernt. So bieten sich Möglichkeiten für fast alle Wassersportarten. 2 Ü Naara Eco Lodge (o.ä.), Frühstück

9., 10. und 11. Tag: Praia do Tofo

(ca. 225 km)

Sie fahren am Indischen Ozean entlang in nordöstlicher Richtung nach Inhambane (Fahrzeit ca. 3 Stunden), eine der ältesten und historischen Städte von Mosambik. Die Stadt war bereits ein wichtiges Handelszentrum der Araber, bevor hier im Jahre 1498 der portugiesische Seefahrer Vasco da Gama landete. In der Architektur ist bis heute der portugiesische Einfluss zu merken. Ihr Guesthouse verfügt über nur 5 Zimmer und liegt im Barra-Tofo-Gebiet direkt am Strand. Lassen Sie sich von entspannten Atmosphäre verwöhnen. Die klaren Gewässer mit den schönen weißen Sandstränden sind ideal für Urlauber, Taucher und Entspannungssuchende. Ein Besuch des kleinen Fischerdorfes Tofo lohnt. Die „Inselstil“-Atmosphäre des Dorfes ist mit einer wunderbaren Mischung aus lokalem Markt und Kunst bemerkenswert bunt. 3 Ü Baia Sonumbula Guesthouse (o.ä.), Frühstück

12., 13. und 14. Tag: Vilanculos

(ca. 390 km)

Sie fahren weiter nach Norden in das ruhige Fischerdorf Vilanculos (ca. 4 ½ Stunden) zu Ihrer Lodge. Die Anlage erstreckt sich bis zum Strand und liegt in einer wunderschönen tropischen Gartenanlage. Am zwölften Tag unternehmen Sie eine Kanu-Safari. Nach einer kurzen Einweisung geht es los und Sie gleiten mit dem Kanu durch die Wetlands, vorbei an Wasserlilien und Schilfgewächsen. Von Ihrem Guide erfahren Sie jede Menge interessante Informationen über die vielfältige Vogelwelt und umliegende Flora und Fauna. 3 Ü Bahia Mar Boutique Hotel (o.ä.), Frühstück, Kanu-Safari

15. und 16. Tag: Zavora

(ca. 365 km)

Die Fahrt (ca. 5 Stunden) nach Süden bringt Sie in die noch ursprüngliche und touristisch wenig erschlossene Region um Zavora. Am Ende eines schönen, ca. 12 km langen Tracks liegt Ihre Lodge inmitten der Dünenvegetation mit Blick auf den Ozean. Vom Restaurant, der Bar und den Bungalows bieten sich atemberaubende Ausblicke auf die See, die Dünen und die Küstenwälder. Sie können vor Ort viele Aktivitäten unternehmen: Wanderungen durch die Dünen und Küstenwälder oder entlang des Dongane-Sees, Besuch eines Dorfes, Kajakfahren, Walbeobachtungen (Juni – Oktober). Oder besuchen Sie das kleine Küstenresort Zavora, wo es die letzten wenigen noch in Betrieb genommenen Leuchttürme in Mosambik gibt. 2 Ü Dunes de Dovela Eco Lodge (o.ä.), Halbpension

17. Tag: Maputo

(ca. 430 km)

Sie fahren heute in die belebte Hauptstadt Mosambiks, Maputo (ca. 3 ½ Stunden), die früher auch als Lourenzo Marques bekannt war. Unbedingt anschauen sollten Sie sich den Bahnhof, die Kathedrale, das Fort, das Eiffel Haus, das Natural History Museum und den Central Market. Ihr Hotel liegt ca. 5 km vom Zentrum Maputo entfernt direkt am Strand. 1 Ü Hotel Cardoso (o.ä.), Frühstück

18. und 19. Tag: Marloth Park/Mpumalanga – Südafrika

(ca. 150 km)

Heute verlassen Sie Mosambik und fahren über den Grenzübergang Ressano Garcia zurück nach Südafrika (ca. 2 Stunden ohne Grenzformalitäten). Angrenzend an den Kruger National Park, liegt Ihre Unterkunft in einem Ferienpark und privatem Naturschutzgebiet, in dem es u.a. Giraffen, Gnus, Impalas, Zebras und eine artenreiche Vogelwelt gibt. Die Zimmer, klimatisiert und mit Deckenventilatoren ausgestattet, verfügen über ein Bad und ein Holzdeck mit Blick in den Busch, wo Sie häufig Wildtiere sichten können. Außerdem gibt es einen kleinen Garten mit Pool. 2 Ü Green Kruger Lodge (o.ä.), Halbpension

20. Tag: Johannesburg

(ca. 430 km)

Sie fahren zurück nach Johannesburg (ca. 6 Stunden) und geben Ihren Mietwagen entweder im Stadtbüro oder am Flughafen Johannesburg ab.

Mehr erfahren Leistungen, Preise und Termine

Eingeschlossene Leistungen:

  • Britz Fahrzeug 4×4 Ford double cabin (2,2 l Dieselmotor) o. ä. mit Klimaanlage, unbegrenzter km, Steuer, Super Cover Versicherung
  • Gebühr für einen zusätzlichen Fahrer
  • Übernachtungen, Verpflegungsleistungen (17 x F, 2 x M, 8 x A ) und Aktivitäten wie beschrieben

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Kaution (zzt. 3.000 ZAR)
  • Vertragsgebühr für den Mietwagen (zzt. 150 ZAR), E-Toll Gebühren, Kosten für Kupplungsschäden, Abschleppkosten, Straßensteuer und –zölle, Gebühren für Ordnungswidrigkeiten/ Verkehrsdelikte/Schäden/Unfälle
  • Letter of Authorization (Permit für Mosambik) von zzt. 650 ZAR
  • Benzinkosten und Motoröl
  • Visagebühren
  • Parkeintrittsgebühren
  • Getränke
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Art

Teilnehmerzahl: mindestens 2

Reisetermine: nach Wunsch

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer
(bei Antritt und Beendigung innerhalb der angegebenen Saisonzeit; bei Reisen mit Saisonüberschneidungen sind Preisänderungen möglich)
01.11.17 – 18.12.17
3.008 €
19.12.17 – 31.12.17

3.060 €

01.01.18 – 08.01.18

2.967 €

09.01.18 – 14.01.18

2.925 €

15.01.18 – 28.02.18

2.870 €

01.03.18 – 24.03.18

2.895 €

25.03.18 – 30.06.18

2.950 €

01.07.18 – 31.10.18

3.366 €

Mehr erfahren Wichtige Hinweise

  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise Südafrika und Mosambik (vor Einreise nach Mosambik ist ein Visum einzuholen) sowie die Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise.
  • Eine Malaria-Prophylaxe wird dringend empfohlen, bei Einreise aus einem potentiellen Gelbfieber-Infektionsgebiet ist eine Gelbfieberimpfung zwingend vorgeschrieben.
  • Empfehlenswert ist u.a. die Mitnahme von Taucherbrille, Schnorchel und Schwimmflossen.
  • Bitte beachten Sie, dass das Fahrzeug nicht weiter als bis nach Vilanculos gefahren werden darf. Die Super Cover Versicherung ohne Selbstbehalt schließt Kupplungsschäden und deren Folgekosten, Schäden an Motor und Aggregaten sowie Schäden durch Wasser, Sand oder Fahrlässigkeit aus. Detaillierte Mietbedingungen finden Sie hier.
  • Die Reiseunterlagen werden bei der Fahrzeugübernahme von Britz übergeben oder an der ersten Übernachtungsstelle hinterlegt.
  • Passende internationale Flüge buchen wir gerne für Sie zu Ihrer Reise dazu. Tagesaktuelle Sonderangebote fragen Sie bitte an.