Kommentare 0

Mosambik eröffnet die längste Hängebrücke Afrikas

Seit dem 14. November 2018 ist die 3 Kilometer lange Brücke von Maputos Innenstadt zum Ortsteil Katembe befahrbar: Besonders für Touristen eine erfreuliche Nachricht, denn mit der Brücke verkürzt sich die Reisezeit von Mosambik nach Südafrika (KwaZulu-Natal) von teilweise bis zu 6 auf nur noch 1 ½ Stunden (je nach Verkehr). Ab sofort lassen sich Mosambik und Südafrika als Reiseziele also noch besser kombinieren als bisher.

Das neue Wahrzeichen von Matumbo

Wieso spart die Brücke so viel Zeit auf dem Weg nach Südafrika?

Bisher musste man entweder eine Fähre nehmen, was sehr viel Zeit kostet, oder einen riesigen Umweg über die EN2 und 202 nehmen (siehe Karte) und von Bela Vista weiter in Richtung Süden zur Grenze fahren. Auf diesem Weg sind die Straßenzustände nicht sonderlich gut und erfordern ein gemäßigtes Tempo, was zusätzlich zum Umweg die Fahrtzeit noch weiter verlängert. Über die neue Brücke gelangt man nun auf direktem Weg von Katembe zum Grenzpunkt Ponta do Ouro (EN200).

Durch die Brücke wird die Strecke Südafrika – Maputo stark verkürzt

Vorteile für die Einheimischen

Doch nicht nur Touristen profitieren von dieser Erleichterung. Da die Brücke den vergleichsweise umständlichen Fährverkehr ablöst, wird für das Südufer (Katembe) eine Urbanisierung und Bevölkerungswachstum prognostiziert. Durch die räumliche Trennung von der Innenstadt gibt es in Katembe bisher hauptsächlich einstöckige Gebäude, schlechtere Straßenverhältnisse und viel unbebaute Fläche. Zum Vergleich: Am Nordufer wohnen im Jahr 2018 gut 2 Millionen Menschen, während am Südufer schätzungsweise lediglich 15.000 –20.000 Menschen leben. Bei der offiziellen Eröffnungsfeier nannte Staatspräsident Filipe Nyusi die „Ponte Maputo-Katembe“ einen „Korridor der Entwicklung“ und „ein Zeichen für den sozialen und ökonomischen Fortschritt“ des afrikanischen Landes.

Das Südufer wird besser erreichar

Zahlen und Fakten

  • Die Brücke hat eine Gesamtlänge von 3 Kilometern
  • Die Brücke hängt in 60 Metern Höhe
  • Das frei hängende (vierspurige) Mittelstück ist 680 Meter lang
  • Die tragenden Pfeiler sind 100 Meter tief im Boden verankert und überragen den Hafen um 140 Meter
  • Die Bauzeit betrug 4 Jahre
  • Der Bau kostete 660 Millionen Euro
  • Die Brücke wurde zu 95 % mit chinesischen Krediten finanziert
  • Die Mautgebühren liegen für Fahrzeuge (kleiner als Lastwagen) bei 37 Rand

Viel Zeit verging vom Planungsentwurf zur Fertigstellung

Buchen Sie Ihre Afrika-Reise bei:
Iwanowski´s Individuelles Reisen
www.afrika.de
info[at]afrika.de
Tel.: 02133/26030

Fotos: Uitkyk Holidays, Karten: Google Maps
Text: Nicole Hinske

Schreiben Sie eine Antwort


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.