+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-15 Uhr)
Persönliche Beratung in unserem Büro nach Terminvereinbarung.

Telefon

E-Mail

Höhepunkte Nord- und Südäthiopien

17-tägige Kleingruppenreise ab/bis Addis Abeba

Die Autorenmeinung:
„Diese Tour verbindet die Höhepunkte Nord- und Südäthiopiens in einer unglaublich facettenreichen Reise. Die ebenso intensive wie komfortable Tour kombiniert die beiden völlig unterschiedlichen Teile dieses faszinierenden Landes. Sie werden von der Vielfalt des Erlebten so verblüfft wie begeistert sein.“
Afrika-Experte Michael Iwanowski, Autor der Reisehandbücher Südafrika, Namibia und Botswana

Das Besondere dieser Reise

  • Besuch der Nilfälle und Bootsfahrt auf dem Tana-See
  • Spektakuläre Landschaft im Simien Mountains National Park
  • Authentische Begegnung mit Einheimischen beim Besuch verschiedener Dorfgemeinschaften
  • Besuch von Lalibela, dem inoffiziellen 8. Weltwunder (UNESCO-Welterbe)
Mehr erfahren Reiseroute

1. Tag: Addis Abeba

Nach Ankunft in Addis Abeba Empfang durch Ihren Reiseleiter und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag beginnen wir mit der Erkundung von Addis Abeba. Verschiedene Sehenswürdigkeiten sowie ein Besuch des Merkato, des größten Marktes in ganz Afrika, stehen auf dem Programm. 1 Ü Monarch Hotel (o. ä.), Halbpension

2. Tag: Addis Abeba – Bahar Dar

(Flug)

Morgens fliegen wir nach Bahar Dar am Südufer des Tana-Sees. Wir erkunden die Halbinsel Zeghie mit ihren Kirchen Azoa Mariam und Ura Kidane Mihret mit ihren farbenfrohen Wandmalereien. Am Nachmittag besuchen wir die Wasserfälle des Blauen Nil‚ ,Tis Issat’. Zurück in Bahar Dar, haben wir noch Zeit, auf den berühmten Markt mit seinem Schmuck, Schnitzereien und vielem mehr aus der Region zu gehen. 1 Ü Jacaranda Hotel (o. ä.), Halbpension

3. Tag: Bahar Dar – Gondar

(ca. 170 km, ca. 3 Stunden)

Nach dem Frühstück starten wir Richtung Gondar am Fuße der Semien-Berge. Zu den Hauptattraktionen der einstigen Hauptstadt aus dem 17. Jahrhundert zählen der Verbund der kaiserlichen Schlösser sowie die spektakulär bemalte Kirche Debre Birhan Selassie. 1 Ü Goha Hotel (o. ä.), Halbpension

4. Tag: Gondar – Simien Mountains National Park

(ca. 120 km, ca. 2-2 ½ Stunden)

Gegen Mittag erreichen wir die höchstgelegene Lodge Afrikas. Wir erkunden den Simien Mountains National Park, der aufgrund seiner einzigartigen Landschaft und seines endemischen Tierlebens 1996 von der UNESCO zum Weltnaturerbe erklärt wurde. Im Park können wir die äußerst zutraulichen Blutbrustpaviane ganz nahe erleben. 1 Ü Simien Lodge (o. ä.), Halbpension

5. Tag: Simien – Axum

(ca. 250 km, ca. 7 Stunden)

Heute steht eine lange Etappe auf dem Programm. Wieder führt der Weg durch atemberaubende Landschaften mit grandiosen Ausblicken. Unser Ziel ist Axum, das auf einer Höhe von 1.637 m liegt und als Wiege des Christentums in Äthiopien vor mehr als 1.500 Jahren gilt. Die Stadt gehört seit 1980 zum UNESCO-Weltkulturerbe. 1 Ü Yared Zema Hotel (o. ä.), Halbpension

6. Tag: Axum

Wir verbringen den ganzen Tag damit, die Ruinen und Monumente des antiken Reiches Axum zu erkunden. Wir besuchen den Stelenpark (UNESCO-Wertkulturerbe), die Schlösser der ehemaligen Monarchen, die Maryam-Tsion-Kirche (kein Zutritt für Frauen in die alte Kirche), die Gräber der Könige Kaleb und Gebre Maskal und vieles mehr. 1 Ü Yared Zema Hotel (o. ä.), Halbpension

7. Tag: Axum – Yeha – Hawzen / Gheralta

(ca. 200 km, ca. 4 Stunden)

Nach dem Frühstück besuchen wir Yeha. Diese prä-axumitische Siedlung ist bekannt für den gut erhaltenen Steintempel mit seinen 12 m hohen Mauern. Das Alter des Tempels wird auf über 2.500 Jahre geschätzt. Unser heutiges Ziel ist Hawzen. 1 Ü Gheralta Lodge (o. ä.), Halbpension

8. Tag: Gheralta-Berge

Wer möchte, kann an diesem Tag die Bergwelt erkunden. Eine spektakuläre Wanderung (ca. 3-4 Stunden) führt zu den Felskirchen Maryam Korkor und Daniel Korkor, die einen fantastischen Ausblick über die Ebenen von Hawzen bieten. Am Nachmittag können wir weitere historische Kirchen in der Gegend besuchen. 1 Ü Gheralta Lodge (o. ä.), Halbpension

9. Tag: Hawzen – Lalibela

(ca. 400 km, ca. 8 Stunden)

Heute haben wir eine längere Reise nach Lalibela zu bewältigen. Die Fahrt führt durch abwechslungsreiche Landschaften. Am späten Nachmittag treffen wir in Lalibela ein. 1 Ü Sora Lodge (o. ä.), Halbpension

10. Tag: Lalibela

Wir besichtigen die elf weltbekannten Felsenkirchen von Lalibela, die oft auch als “8. Weltwunder” bezeichnet werden. Lalibela ist seit 1978 UNESCO-Weltkulturerbe. Die Felsenkirchen scheinen bezüglich Architektur, Größe, Ausführung und Konzept von übermenschlicher Hand erschaffen worden zu sein, weshalb zahlreiche Legenden über ihre mysteriöse Entstehung kursieren. Alle Kirchen wurden aus vulkanischem Gestein herausgeschlagen, einige sind durch lange Tunnel und unterirdische Räume miteinander verbunden. Der Besuch der Felsenkirchen ist fraglos ein Höhepunkt unserer Reise. 1 Ü Sora Lodge (o. ä.), Halbpension

11. Tag: Lalibela – Addis Abeba – Arba Minch

(2 Flüge)

Via Addis Abeba fliegen wir nach Arba Minch. Den Nachmittag können wir am Pool verbringen und den herrlichen Ausblick genießen. 1 Ü Paradise Lodge (o. ä.), Halbpension

12. Tag: Ausflug zu den Dorze und zum Lake Chamo

Vormittags besuchen wir das Volk der Dorze in den Guge-Bergen. Danach unternehmen wir eine Bootsfahrt auf dem Chamo-See und halten Ausschau nach Flusspferden und den größten Krokodilen Afrikas, die über sechs Meter lang werden können. 1 Ü Paradise Lodge (o. ä.), Halbpension

13. Tag: Arba Minch – Jinka

(ca. 240 km, ca. 4 Stunden)

Auf dem Weg nach Jinka besuchen wir Konso. Die Kulturlandschaft der Konso ist seit 2011 UNESCO-Weltkulturerbe und berühmt für terrassenförmige Landwirtschaft und ein streng geregeltes, traditionelles Dorfleben. Wir nehmen das lokale Museum in Augenschein und werden vielleicht auch im Haus des Stammesführers empfangen, wo sich der Ahnenfriedhof und das Mumienhaus befinden. 1 Ü Eco-Omo Lodge (o. ä.), Halbpension

14. Tag: Jinka – Mago National Park – Turmi

(ca. 265 km, ca. 5 Stunden)

Nach dem Frühstück fahren wir zum Mago National Park, wo wir mit etwas Glück auf wilde Tiere und verschiedene Vogelarten stoßen. Hier lebt auch das Volk der Mursi, dessen Frauen im Dienste der Schönheit riesige, runde Platten in ihren Unterlippen tragen. Weiter geht es nach Turmi, wo wir die faszinierende Ethnie der Hamer kennenlernen. Turmi ist berühmt für seine traditionellen Veranstaltungen, und mit etwas Glück können wir einer Hochzeitsfeier beiwohnen. Unterwegs stöbern wir noch auf dem bunten Markt von Key Afer. 1 Ü Paradise Lodge (o. ä.), Halbpension

15. Tag: Ausflug nach Omorate

(ca. 140 km)

Heute besuchen wir das Volk der Dassanech, die für ihr Nomadenleben und ihren interessanten Körperschmuck bekannt sind. Zudem erwartet uns die Überquerung des Omo-Flusses im Einbaum. 1 Ü Paradise Lodge (o. ä.), Halbpension

16. Tag: Turmi – Dimeka – Konso

(ca. 180 km, ca. 3 ½ Stunden)

Auf unserer heutigen Tagesetappe nach Konso machen wir einen Zwischenstopp in Dimeka und bummeln über den farbenfrohen Markt (nur samstags), der von den meisten Völkern der Region besucht wird. Falls es die Zeit erlaubt, erkunden wir noch die spektakuläre, durch Erosion entstandene „New York“-Schlucht in der Nähe von Konso. 1 Ü Kanta Lodge (o. ä.), Halbpension

17. Tag: Konso – Arba Minch – Addis Abeba

(ca. 2 Stunden plus Flug)

Heute fahren wir zum Flughafen von Arba Minch und fliegen zurück nach Addis Abeba. Hier ist bis zu Ihrem Abflug ein Tageszimmer für Sie reserviert. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Abends erwarten Sie typische äthiopische Gerichte bei traditioneller Musik und Tänzen. Anschließend Transfer zum Flughafen. Tageszimmer im Monarch Hotel (o. ä.)

Mehr erfahren Leistungen, Preise und Termine

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafentransfers
  • Rundreise im Minibus oder 4×4-Geländefahrzeug
  • Übernachtungen, Verpflegungsleistungen (16 x F, 16 x A) und Ausflüge/Aktivitäten wie beschrieben
  • Tageszimmer in Addis Abeba vor Rückflug
  • 4 Inlandsflüge
  • Örtliche englischsprachige Scouts
  • Deutschsprachige Reiseleitung

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Visagebühren
  • Getränke
  • Fakultative Aktivitäten
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Art

Teilnehmer: mindestens 4, maximal 8

Reisetermine:
17.10.20 – 02.11.20 23.01.21 – 08.02.21
14.11.20 – 30.11.20 20.02.21 – 08.03.21
Preis pro Person 
im DZ 3.799 €
im EZ 4.435 €

Mehr erfahren Wichtige Hinweise
  • Bei dieser Reise handelt es sich um eine Pauschalreise.
  • Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise für Äthiopien sowie die Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise.
  • Die Reiseroute ist flexibel und von den jeweiligen Verhältnissen oder Wetterbedingungen vor Ort abhängig.
  • Die landestypischen Hotels entsprechen nicht den europäischen Standards.
  • Passende internationale Flüge buchen wir gerne für Sie zu Ihrer Reise dazu. Bitte erkundigen Sie sich nach tagesaktuellen Sonderangeboten.
  • Wenn die Langstrecke nicht mit Ethiopian Airlines (Economy Class) geflogen wird, erhöht sich der Preis der Inlandsflüge. Genaue Preise auf Anfrage.