+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr)
Persönliche Beratung via Zoom oder in unserem Büro.

Telefon

E-Mail

Äthiopien: Historische Route mit Danakil, Bati-Markt und Harar

17-tägige individuell geführte Rundreise ab/bis Addis Abeba

Die Autorenmeinung:
„Entdecken Sie die kulturhistorischen Höhepunkte Äthiopiens. Die Reise führt Sie durch die einzigartige christliche Kultur und die faszinierenden historischen Stätten des nördlichen Hochlandes sowie zur muslimischen Hochburg Harar. Wenn Sie sich für antike Geschichte, für Religion und phantastische landschaftliche Schönheit interessieren, dann tauchen Sie auf dieser Reise ein in die Wunder Äthiopiens!“
Afrika-Experte Michael Iwanowski, Autor der Reisehandbücher Südafrika, Namibia und Botswana

Das Besondere dieser Reise

  • Kultur der orthodoxen Christen Äthiopiens sowie eine grandiose Natur voller Kontraste
  • Tagesausflug in die Danakil-Senke
  • Besuch von Harar, der viertheiligsten Stadt des Islam
  • Wanderung zu den Wasserfällen des Blauen Nil und im Simien Mountains National Park,
  • Traditionelle Kaffeezeremonie

Aufklappen Reiseroute

1. Tag: Addis Abeba

Nach Ankunft in Addis Abeba Empfang durch Ihren Reiseleiter und Transfer zum Hotel. Am Nachmittag Stadtrundfahrt zu den bedeutendsten Plätzen und Gebäuden im Zentrum der Hauptstadt. Sie besuchen das Vormenschen-Fossil Lucy im Nationalmuseum und schauen in eine der großen Kathedralen. 1 Ü Nexus Hotel (o. ä.), Frühstück

2. Tag: Addis – Bahar Dar

Mit einem Flug erreichen Sie am frühen Morgen Bahar Dar am Südufer des Tana-Sees. Am Vormittag unternehmen Sie einen Ausflug zu den Wasserfällen des Blauen Nil ‚Tis Issat’. Unterschiedliche Wanderwege führen zu den Fällen, den zweitgrößten Afrikas. Nachmittags bringt Sie ein Boot über den Tana-See zur Klosteranlage Ura Kidane Mihret mit ihren farbenfrohen und lebendigen Wandmalereien. Unterwegs treffen Sie auf Papyrusboote und sichten mit etwas Glück Flusspferde und Pelikane. 1 Ü Jacaranda Hotel (o. ä.), Halbpension

3. Tag: Bahar Dar – Gondar

(ca. 185 km, 2 ½-3 h Fahrtzeit)

Durch ein breites Flusstal und bizarre Berglandschaften führt Ihr Weg nach Gondar. Die erste Hauptstadt unter Kaiser Fasilides (1632-1667) zählte in jener Blütezeit der Kunst und Literatur bereits 80.000 Einwohner. Sie besuchen die steinerne Palastanlage, ein Weltkulturerbe, sowie eine der schönsten Kirchen Äthiopiens: Debre Birhan Selassie mit ihren berühmten Deckengemälden. Etwas außerhalb liegt das Bad des Fasilides, ein kleines Wasserschloss. 1 Ü Zobel Hotel (o. ä.), Halbpension

4. Tag: Gondar – Simien Mountains National Park

(ca. 120 km, ca. 2-2 ½ h Fahrtzeit)

Sie fahren weiter nach Norden in den Simien Mountains National Park. Das UNESCO-Weltnaturerbe dient dem Schutz der Endemiten Äthiopischer Steinbock, Äthiopischer Wolf, Blutbrustpavian und mehrerer Vogelarten sowie der afro-alpinen Flora und Fauna. Von Ihrer Lodge aus erleben Sie die grandiose Bergwelt auf kurzen Wanderungen zu ausgesucht schönen Aussichtspunkten. 1 Ü Simien Lodge (o. ä.), Halbpension

5. Tag: Simien – Axum

(ca. 290 km, ca. 6 h Fahrtzeit)

Ihr Weg führt über den Wolkefit-Pass mit 3.100 m in unzähligen Haarnadelkurven hinunter in die weite Flussebene des Tekezé. Unterwegs bieten sich einmalige Ausblicke auf das Bergmassiv der „Schachfiguren“. Sie folgen der Straße auf die Hochebene nach Axum, die heilige Stadt der orthodoxen Christen, Krönungsstätte ihrer Kaiser und Residenz der sagenumwobenen Königin von Saba. 1 Ü Yared Zema, Sabean Hotel (o. ä.), Halbpension

6. Tag: Axum

Es erwarten Sie die Ruinen und Monumente des antiken Reiches Axum mit dem Stelenpark, den größten bearbeiteten Monolithen der Welt (UNESCO-Wertkulturerbe), dem Museum sowie dem Kathedralenkomplex der Heiligen Maria von Zion (kein Zutritt für Frauen in die alte Kirche). Sie besuchen den Palast der legendären Königin von Saba und die Grabmale der Könige Kaleb, Meskel und Remhai sowie die Ezana-Stele. 1 Ü Yared Zema, Sabean Hotel (o. ä.), Halbpension

7. Tag: Axum – Adigrat – Wukro

(ca. 220 km, ca. 3½-4 h Fahrtzeit)

Während der Fahrt durch einmalige Bergpanoramen ist die Ruine des Mondtempels auf einer Erhebung schon von Weitem sichtbar. Der Tempel wurde ohne Mörtel erbaut und ist das einzige erhaltene Monument aus voraxumitischer Zeit. Weiter geht es über eine Hochebene vorbei an den rechteckigen Steinhäusern der Tigray. Am Weg liegt die erste Ansiedlung und heutige Pilgerstätte der Anhänger Mohammeds mit dem Grabmal des Ahmed Negash. Wukro Cherkos gilt als eine der ältesten Felsenkirchen. 1 Ü Wukro Lodge (o. ä.) Halbpension

8. Tag: Tagesausflug in die Danakil-Senke

Früh am Morgen fahren Sie vom Hochland hinunter in die Danakil-Senke. Bei Berhaile leben im Grenzgebiet zwischen der Tigray und Afar-Region Angehörige des Afar-Volkes mit ihren besonders hübschen Frauen. Sie folgen der neuen Asphaltstraße nach Hamed Ela. Nach weiteren 25 km erreichen Sie Dallol, den angeblich heißesten Ort unserer Erde und mit 116 m unter dem Meeresspiegel einer der tiefsten Punkte Afrikas. Spätnachmittags treffen Sie mit etwas Glück auf Kamelkarawanen, die mit ihrer schweren Last an Salzplatten auf dem Weg zurück auf die Hochebene sind. 1 Ü Wukro Lodge (o. ä.) Halbpension

9. Tag: Wukro – Mekele

(ca. 60 km, 1 h Fahrtzeit)

Ihr heutiges Ziel ist Mekele, die Hauptstadt der Provinz Tigray. Mekele war Residenz Kaiser Yohannes‘ IV. Das Palast-Museum zeigt alte Manuskripte, Roben und Kronen. Das Märtyrerdenkmal von 1995 ist das höchste Monument des Landes. 1 Ü Axum Hotel (o. ä.), Halbpension

10. Tag: Mekele – Lalibela

(ca. 445 km, ca. 9 h Fahrtzeit)

Heute fahren Sie nach Lalibela mit seinen weltberühmten Felsenkirchen. Der tiefe Eindruck, den dieses Labyrinth mit seinen unterschiedlichen Kirchen, seinen Priestern, Mönchen und Pilgern hinterlässt, wird Ihnen unvergesslich bleiben. Auf der Fahrt – wegen Straßenausbaus derzeit via Weldyia sehen Sie fantastische Panoramen mit gewaltigen Tafelbergen und grünen Tälern. 1 Ü Cliff Edge Hotel, Zan Seum Hotel (o. ä.), Halbpension

11. Tag: Lalibela

Der Besuch der Felsenkirchen ist sicherlich ein Höhepunkt Ihrer Reise. Es handelt sich um Gruft- und Grottenkirchen, also nur teilweise aus dem Tuffstein herausgearbeitet, sowie um vier monolithische Kirchen, deren Sockel allein mit dem Fels verbunden sind. Die Zwillingskirchen Debre Sinai/Bet Golgota und das symbolische Grab Adams dürfen von Frauen nicht betreten werden. Nehmen Sie sich etwas Zeit für den lebhaften Samstagsmarkt. Eine traditionelle äthiopische Kaffeezeremonie rundet den Tag ab. 1 Ü Cliff Edge Hotel, Zan Seyoum Hotel (o. ä.), Halbpension

12. Tag: Lalibela – Dessie

(ca. 300 km, ca. 6 h Fahrtzeit)

Sie folgen dem Woreta Highway, auch Chinese Road genannt, nach Osten und passieren vor Dessie den Lake Hayk. Ihr nächstes Ziel, Dessie, wurde 1883 von Kaiser Yohannes IV. nach einer Kometenerscheinung gegründet. Das Museum erlaubt einen beeindruckenden Blick über die Stadt. 1 Ü Golden Gate Hotel, Melbourne Hotel (o.ä.), Halbpension

13. Tag: Dessie – Kombolcha – Bati-Markt – Awash National Park

(ca. 425 km, ca. 8 h Fahrtzeit)

30 km schlängelt sich die Straße den Steilhang hinunter nach Kombolcha. Hier folgen Sie einer alten Route der Salzhändler zum farbenfrohen Kamelmarkt der Danakil in Bati. Hinter Bati geht es durch Steppen- und Halbwüstenlandschaft vorbei an Basalt-Felsen und Salzseen. Ihr Ziel ist der Awash National Park. 1 Ü Awash Falls Lodge, Doho Lodge & Hot Springs (o. ä.), Halbpension

14. Tag: Awash National Park

Entspannen Sie nach der langen Fahrt am Vortag bei Wild- und Vogelbeobachtungen in der fantastischen Natur des ursprünglich zum Schutz der Sömmering-Gazellen, Grevy-Zebras und Beisa-Antilopen eingerichteten Nationalparks. 1 Ü Awash Falls Lodge, Doho Lodge & Hot Springs (o. ä.), Halbpension

15. Tag: Awash – Harar

(ca. 300 km, ca. 6 h Fahrtzeit)

Nach einer morgendlichen Pirschfahrt machen Sie sich auf nach Harar. Diese Strecke gehört zu den landschaftlich schönsten Äthiopiens. Vorbei an Kaffee-, Khat- und Sorghum-Feldern erreichen Sie Harar, eine heilige Stadt des Islam und auf der Welterbeliste. Nach Sonnenuntergang beobachten Sie das Spektakel der Hyänenmänner vor der Stadtmauer. 1 Ü Ras Hotel, Winta Hotel (o. ä.), Halbpension

16. Tag: Harar – Dire Dawa

(ca. 55 km, ca. 1 h Fahrtzeit)

Heute erkunden Sie ausgiebig Harar, die weiße Stadt, seit Jahrhunderten geistiges und wirtschaftliches Zentrum der äthiopischen Muslime. Sie besuchen die bedeutendsten Sehenswürdigkeiten und wandern durch die historische Altstadt mit ihren engen Gassen, unzähligen Moscheen und bunten Märkten. Die Bewohner Harars sind bekannt für ihre Handwerkskunst im Weben, Korbflechten und Buchbinden. 1 Ü Samrat Hotel (o. ä.), Halbpension

17. Tag: Dire Dawa – Addis Abeba

(Flug)

In Dire Dawa schlendern Sie über den traditionellen Gewürzmarkt oder besichtigen das alte Bahnhofsgelände. Am Mittag fliegen Sie zurück nach Addis Abeba und beziehen Ihr Tageszimmer, das Ihnen bis 18.00 Uhr zur Verfügung steht. Danach haben Sie Zeit für einen Bummel über den Merkato, den größten Freiluftmarkt Afrikas. Abends erwarten Sie typische äthiopische Gerichte bei traditioneller Musik und Tänzen. Anschließend Transfer zum Flughafen. Tageszimmer im Nexus Hotel (o. ä.)

Aufklappen Leistungen, Preise und Termine

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafentransfers
  • Rundreise im 4×4 Toyota Land Cruiser (o. ä.)
  • Benzinkosten
  • Übernachtungen, Verpflegungsleistungen (16 x F, 16 A) und Ausflüge/Aktivitäten wie beschrieben
  • Tageszimmer in Addis Abeba vor Rückflug
  • Mineralwasser während der Fahrt (1 l pro Person/Tag)
  • Inlandsflüge Addis Abeba – Bahar Dar und Dire Dawa – Addis Abeba
  • Örtliche Englisch sprechende Scouts
  • Professioneller begleitender englischsprachiger Reiseleiter

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Visagebühren
  • Getränke
  • Fakultative Aktivitäten
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Festtagszuschläge

Reisetermine: nach Wunsch

Teilnehmer: min. 2, max. 4 pro Fahrzeug

Preise 2022: Aktuelle Informationen zu Preisen für die neue Saison 2022 finden Sie hier.

Aufklappen Wichtige Hinweise

  • Bei dieser Reise handelt es sich um eine Pauschalreise.
  • Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise für Äthiopien sowie die Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise.
  • Die Reiseroute ist flexibel und von den jeweiligen Verhältnissen oder Wetterbedingungen vor Ort abhängig.
  • Die landestypischen Hotels entsprechen nicht den europäischen Standards.
  • Passende internationale Flüge buchen wir gerne für Sie zur Reise dazu. Bitte erkundigen Sie sich nach tagesaktuellen Sonderangeboten.
  • Wenn die Langstrecke nicht mit Ethiopian Airlines (Economy Class) geflogen wird, erhöht sich der Preis der Inlandsflüge. Genaue Preise auf Anfrage.