Kommentare 0

Heinrich Hafeni über „sein“ Township Mondesa in Namibia und sein liebstes deutsches Essen

Mitte des Jahres war Michael Iwanowski einmal mehr auf Reisen in Namibia. In Swakopmund lernte er Heinrich Hafeni und dessen Unternehmen Hafeni Cultural Tours kennen – und war beeindruckt von Hafenis Tour durch „sein“ Township Mondesa, aber auch von seinem gewinnenden, freundlichen Auftreten.

Nachdem Heinrich Hafeni ihm seine Heimat gezeigt hatte, revanchierte sich Michael Iwanowski und lud den jungen Unternehmer nach Deutschland ein, um hier in Dormagen zusammen mit unserem Team und weiteren Gästen die 30. Auflage unseres Namibia-Reiseführers zu feiern.

Heinrich Hafeni bei uns zu Besuch

Bevor die Feierlichkeiten starteten, verbrachte Heinrich Hafeni zwei Tage mit uns, Claudia und Nicole vom Marketing-Team. Wir zeigten ihm, wo unsere tägliche Arbeit stattfindet und welche Ziele wir bei Iwanowski’s bereisen und in Reiseliteratur vorstellen. Im Gegenzug erzählte er uns von seinem Lebensweg in Namibia, seinen Träumen und Plänen. Außerdem verriet er uns seine Lieblingsspeise in einem deutschen Restaurant in Swakopmund: Schweinshaxe mit Sauerkraut.
Während seines Besuchs haben wir viel über sein Township und sein Unternehmen erfahren – wie alles begann und was seine Gäste auf einer persönlichen Hafeni-Tour durch sein Mondesa zu erwarten haben:

Wir werden seinen Besuch so schnell nicht vergessen und sind uns sicher, dass er noch vielen Besuchern seine Heimat näherbringen wird.
Hafeni Cultural Tours sind ab jetzt auch direkt über Iwanowski’s Individuelles Reisen buchbar. Fragen Sie einfach bei unseren Kollegen nach:
Tel.: +49 (0) 2133 26030 – E-Mail: info@afrika.de; www.afrika.de

© Text: Nicole Hinske, Bilder: Michael Iwanowski, Heinrich Hafeni

Schreiben Sie eine Antwort


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.