Kommentare 2

Gut gesättigt durch den Busch – Tolle Rezepte für unterwegs

Wer als Selbstfahrer in der afrikanischen Savanne unterwegs ist, sieht sich häufig vor ein Problem gestellt, wenn sich der Hunger ankündigt: Wie bereite ich mit möglichst wenigen und vor allem haltbaren Zutaten ordentliche Mahlzeiten zu?
Denn nicht jeder möchte auf seiner Reise täglich im Restaurant essen – und mitten im „wilden Busch“ ist ohnehin oft weit und breit keins zu finden. Zudem sorgt selbst gekochtes Essen irgendwo im Nirgendwo nach einem spannenden Safari-Tag noch einmal für ein besonderes Gefühl von Abenteuer. Für unseren Reiseführer „Botswana“ haben wir deshalb ein paar leckere Rezepte für unterwegs zusammengestellt, die wir nun auch auf unserem Blog präsentieren.

Kräuterreis

  • Reis
  • Öl
  • getrocknete Kräuter
  • Instant-Brühe

Reis in etwas Öl anbraten, mit getrockneten Kräutern nach eigenem Geschmack würzen, Instant-Brühe dazugeben, mit Wasser auffüllen und ca. 20–30 Minuten ausquellen lassen.

Buschbrot bzw. Buschbrötchen

  • 1 EL Trockenhefe
  • 1 EL Zucker
  • 1 Tasse lauwarmes Wasser
  • Salz
  • ca. 750 g Mehl

Hefe, Zucker und lauwarmes Wasser glatt verrühren und 10 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen. Mehl und Salz vermengen, gusseisernen Topf fetten. Die Hefemischung zum Mehl schütten, alles sehr gut durchkneten und oft übereinanderschlagen. Den Teigkloß in den gefetteten Topf geben und erneut ca. 20 Minuten an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen. Den Topf auf weiße Glut setzen (sie darf nicht mehr rot glühen, weil sonst das Brot unten verbrennt), um den Topf herum und auch auf den Deckel Glut geben, evtl. Glut am Deckel nach 20 Minuten erneuern. Backzeit: ca. 45 Minuten.
(Weitere Tipps zum Verfeinern von „Iwanowski’s Buschbrot“, finden Sie hier.)

Das Buschbrot lässt sich mit weiteren Zutaten vielfältig verfeinern

Spaghetti in Tomatensauce mit Dauerwurst

  • Spaghetti
  • Salz
  • Öl
  • Dosentomaten
  • Dauerwurst (Landjäger, Salami etc.)
  • Kräuter und Gewürze nach Geschmack
  • Zwiebel (wenn vorhanden)

Spaghetti in kochendem Salzwasser ca. 10–15 Minuten garen. Dauerwurst klein schneiden und ausbraten (wenn vorhanden, Zwiebeln im Fett mit anbraten), Dosentomaten mit Flüssigkeit dazugeben, mit Kräutern und Gewürzen abschmecken.

Mit den richtigen Gewürzen lassen sich aus den einfachsten Zutaten köstliche Gerichte zaubern

Wurstgulasch

  • Dosenwürstchen
  • Öl
  • Tomatenmark
  • getrockneter Oregano, Thymian, Basilikum
  • Saure Gurken und Zwiebel (wenn vorhanden)

Dosenwürstchen in Scheiben schneiden und in Öl anbraten (wenn vorhanden, kleingeschnittene Zwiebeln dazugeben). Mit Tomatenmark und Wasser auffüllen und mit den getrockneten Kräutern abschmecken, ggf. gewürfelte Gurken dazugeben.

Pilzgulasch

  • Dosenpilze
  • getrocknete Pilze
  • Öl
  • Gewürze
  • Zwiebel (wenn vorhanden)

Getrocknete Pilze in wenig Wasser einweichen. Dosenpilze (und Zwiebel) in Öl anbraten und mit dem Einweichwasser ablöschen. Die eingeweichten Pilze dazugeben, evtl. mit Wasser auffüllen und mit Gewürzen nach eigenem Geschmack abrunden. Sauce evtl. mit in etwas Wasser angerührter Speisestärke binden.

Bevor es in die Savanne geht, kann man sich auch in kleinen Läden ordentlich eindecken

Obstgrütze

  • Dosenobst nach Geschmack
  • Bindemittel (z. B. Speisestärke)
  • Wein oder sonstige alkoholische Beigabe

Speisestärke mit etwas Wasser verrühren. Die Obstflüssigkeit erhitzen, die Speisestärke unterrühren und kurz aufkochen lassen. Obst und Wein etc. unterziehen.

Krautsalat

  • Weißkohl
  • Salz
  • Zucker
  • Pfeffer
  • Essig
  • Öl
  • Zwiebel, Möhren, Äpfel (wenn vorhanden)

Weißkohl klein schneiden, mit dem Salz vermengen und ca. 1 Stunde ziehen lassen. Nun den Kohl mürbe klopfen. Aus 1 TL Zucker, Pfeffer, Essig und Öl eine Marinade mischen (ggf. Zwiebel dazugeben). Wenn vorhanden: kleingeschnittene Möhren und Äpfel unterrühren. Evtl. mit getrockneten Kräutern abrunden.

Wer die Möglichkeit hat einen Markt zu besuchen, kann sich natürlich zusätzlich mit frischem Gemüse versorgen

Auf den Geschmack gekommen? Planen Sie Ihre Afrika-Safari!

Unser Team berät Sie gerne und hilft Ihnen bei der Reiseplanung:

Iwanowski´s Individuelles Reisen
www.afrika.de
info[at]afrika.de
Tel.: 02133/26030

© Text: Auszug aus Iwanowski’s Botswana-Reiseführer, Fotos: Bush Ways Safaris (Beitragsbild), Claudia Heinrich (Topf mit Gemüse), Michael Iwanowski (Restliche Fotos)

2 Kommentare

  1. Danke für deinen tollen Bericht. Auch wenn er schon ein paar Tage her ist, war er mit ausschlaggebend für unseren Entschluss auf Safari nach Kenia zu gehen. Wir hoffen natürlich, ähnlich tolle Bilder anschliessend vorweisen zu können

  2. Das freut uns sehr zu hören! Wir wünschen vorab eine tolle Reise nach Kenia, das wird ganz sicher unvergesslich!

Schreiben Sie eine Antwort


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.