Kommentare 0

Botswana: Okavango-Delta zur 1000. UNESCO Weltnaturerbe-Stätte ernannt

Im Juni 2014 hat die UNESCO das Okavango-Delta in Botswana zum Weltnaturerbe erklärt. Damit ist das Binnendelta der tausendste Ort auf der Liste der Welterbe-Stätten.

Die UNESCO schreibt dazu:

“Dieses Delta im Nordwesten Botswanas umfasst permanente Sumpfgebiete und saisonal überschwemmte Ebenen. Es ist eines der wenigen großen Binnendelta-Systeme, die nicht in ein Meer münden, mit einem Feuchtgebiet, das fast intakt ist.
Eines der einzigartigen Merkmale besteht darin, dass die jährlichen Überschwemmungen des Flusses Okavango während der Trockenzeit auftritt: Mokoro Fahrt, Camp Okavango, Botswana. Buchbar bei Iwanowskis ReisenDie einheimischen Pflanzen und Tiere haben ihre biologischen Zyklen auf diese saisonalen Regenfälle und Überschwemmungen perfekt angepasst.
Es ist ein außergewöhnliches Beispiel für die Wechselwirkung zwischen klimatischen, hydrologischen und biologischen Prozessen. Das Okavango-Delta ist die Heimat einiger der weltweit am meisten bedrohten Arten von großen Säugetieren, wie Geparden, Breitmaul. Und Spitzmaulnashörnern, Wildhunden und Löwen.”

Weitere Infos unter bei der UNESCO bzw. beim WDR

In unserem Blog berichteten wir auch bereits über das Okavango-Delta:
Iwanowski-Mitarbeiter mit neuen Botswana-Fotos

Schreiben Sie eine Antwort


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.