Kommentare 0

Unbekanntes Tansania: West Kilimanjaro

Als West Kilimanjaro bezeichnet man das Gebiet, welches sich an der Westseite des Kilimanjaros befindet und an den Amboseli Nationalpark in Kenia grenzt.
Abhängig von den Jahreszeiten bewegen sich die Tiere zwischen beiden Gebieten, wobei sich die meisten Tiere im Amboseli Nationalpark befinden und aufhalten. Das Gebiet ist Masai Gebiet und nur wenig besiedelt, weshalb es sich hervorragend für Walking Safaris eignet.

Nähert man sich dem Kilimanjaro, nimmt die landwirtschaftliche Aktivität zu, da der Boden sehr fruchtbar ist. Die landwirtschaftliche Aktivität darf auch innerhalb des Nationalparks durchgeführt werden, bis es die geografischen Gegebenheiten nicht mehr zulassen. Neben der Landwirtschaft wird auch Forstwirtschaft betrieben, wobei inzwischen die natürlichen Wälder nicht weiter abgeholzt, sondern stattdessen schnell wachsende Bäume nachgepflanzt werden. Mit viel Glück kann man in diesen Wäldern Mantelaffen (Black-and-white colobus monkeys) sehen.

Über diese Seite des Kilimanjaro erfolgt der Aufstieg über die Lemosho Route. Tagesbesuchern steht das in 3.400m Höhe gelegene Shira-Plateau als Ausflugsziel zur Verfügung.

Ndarakwai Camp

Die Ndarakwai Ranch ist über 11,000 Hektar groß und befindet sich in dem Siha Distrikt in West Kilimandscharo – nur eine Fahrtstunde von Arusha und 45 Fahrtminuten vom Kilimandscharo Flughafen entfernt. Diese Ranch ist in Privatbesitz und dient als Experiment um 65Säugetiere und über 350 Tierarten zu bewahren.

Ndarakwai ist Teil des Amboseli / Ngasurai Basin Ökosystems und schützt einige der wesentlichen Elefantenrouten zwischen den Nationalparks- einige der Elefanten sind  permanent in Ndarakwai zu finden und andere laufen nur durch.

Das Ndarakwai Camp ist eine permanente “Zeltlodge” auf der Ndarakwai Ranch. Mit Blicken auf den Kilimandscharo und Mount Meru ist das Camp in einem Wald aus wunderschönen Feigenbäumen eingenistet mit gelb-stämmigen Akazien entlang des saisonbedingten Ngare Nairobi Flusses. Das Camp verfügt über 12 große Zelte mit besonderen Dächern, en suite Badezimmern mit Safari-Duschen, Massagebereich und einem großen, seperatem Eßbereich.

Foto: Pixabay

Reiseführerempfehlung: 101 Tansania – Geheimtipps und Top-Ziele mit vielen Reisetipps für Individualreisende, auch als ebook erschienen.

Schreiben Sie eine Antwort


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.