Kommentare 0

Südafrika: Walbeobachtung am Kap – zu Land, zu Wasser und aus der Luft

Jährlich in den Monaten Juli bis November steuern Tausende von Südlichen Glattwalen die südafrikanische Küste an, um sich in den warmen Gefilden zu paaren und ihre Jungen großzuziehen. Dieses Naturspektakel lässt sich vom Land, per Flugzeug oder per Boot hautnah erleben.

Walbeobachtung in Hermanus

Südafrika ist von drei Seiten von Ozeanen umgeben, und knapp zwei Drittel der Küste Südafrikas zählen zur „Whale Route“. Diese reicht von Doringbaai, südlich von Kapstadt, bis nach Durban in KwaZulu-Natal. Vor allem das kleine Städtchen Hermanus gilt dabei, mit Blick auf die Walker Bay an der Südküste des Kaps als einer der weltweit besten Orte zur Beobachtung der bereits seit 1935 geschützten Südlichen Glattwale. Mehr als zwölf km geht der Küstenweg von Hermanus hoch über den Klippen vom einen zum anderen Ende der Stadt. Ausgangspunkt ist das Whale House Museum. Von dort spazieren Urlauber entlang der Steilküste und lauschen dem tiefen Atem der Wale, die hier bis auf 20 Meter an die Küste heran kommen. Einmal monatlich kann man diese Touren auch bei Mondschein erleben inklusive einer kurzen Einführung in die Sternkunde der Südhalbkugel.

Whale Watching per Boot an der Küste Südafrikas

Klassisch ist der Ausflug per Boot, um von hier aus die grauen Riesen zu beobachten. Seriöse Anbieter müssen staatlich lizenziert sein und dürfen sich auf bis zu 50 Meter mit ihren Booten den Walen nähern. Dann wird der Motor abgeschaltet und die Urlauber lauschen dem Treiben der Wale – einzig begleitet vom Meeresrauschen. Einen anderen Blick über dieses Naturspektakel bekommt man natürlich von oben.

Rundflug über die Meeresriesen

Das Grootbos Private Nature Reserve bietet dreißigminütige Rundflüge über das Meer und die Meeresriesen an. Mit Blick auf das rege Treiben im Indischen Ozean geht der Flug über wilde Fynbos-Landschaften und blütenweiße Sandstrände – Bilder von Walen, die schützend mit ihren Jungtieren Seite an Seite schwimmen. Abenteuerlich kann man sich den Meeressäugern auch im Kajak nähern. Walker Bay Adventures bietet zweistündige Touren, begleitet von ausgebildeten Guides, an. Die Teilnehmer nähern sich den Walen bei dieser Tour bis auf 300 Metern. Neben den Südlichen Glattwalen zeigen sich oft Delfine, Haie, Raubfische, unzählige Meeresvögel, Bryde Wale und sogar Orcas vor der Küste.

Aktuelle Informationen rund um die Wale und ihre Aufenthaltsorte erhalten Touristen bei der Whale Watching Hotline unter 0027 28 3123629.
Weitere Infos: www.dein-suedafrika.de www.hermanus.co.za www.dyer-island-cruises.co.za

Quelle: www.unterwasser.de

 

Schreiben Sie eine Antwort


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.