+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Hier unverbindlich anfragen

Tanzania Wilderness Classic Lodge-Safari

16-tägige geführte Lodge-Safari ab/bis Arusha – mit Verlängerungsmöglichkeit Mkomazi National Park

Die Autorenmeinung:
Diese ungewöhnliche Safari besteht aus puren Reisehighlights. Sie lernen nicht nur die berühmten Nationalparks kennen, in denen ausgedehnte Pirschfahrten durchgeführt werden, sondern auch abgelegene und einsame Gebiete Tansanias, die nicht auf den üblichen touristischen Pfaden liegen. Neben einmaligen Naturerlebnissen bietet die Reise einen kulturellen Austausch mit Maasai und dem zurückgezogen lebenden Stamm der Hadzabe, und ermöglicht so einen Einblick in die Lebensweisen und Gebräuche dieser Völker. Bei der Verlängerung erleben Sie den unbekannteren Mkomazi National Park, der noch als Geheimtipp unter Afrikakennern gilt.
Afrika-Experte Michael Iwanowski, Autor der Reisehandbücher Südafrika, Namibia und Botswana

Das Besondere dieser Lodge-Safari:

  • Tierreiche Nationalparks und exotische Gebiete wie Lake Victoria und Tarangire National Park
  • Interessante Aktivitäten wie Walking Safaris und ein Jagdausflug mit den Hadzabe
  • Meist Vollpension inklusive
  • In zwei Versionen mit individuellen Terminen buchbar
  • Verlängerungsmöglichkeit in den Mkomazi National Park

Mehr erfahren Reiseroute Version Gehobene Mittelklasse

1. Tag: Arusha

Nach Ankunft am Flughafen Kilimanjaro Transfer zur Lodge nahe dem Arusha National Park. Die Lodge verfügt über einen tropischen Garten und einen großen Swimming Pool und bietet atemberaubend Ausblicke auf den Mount Meru. 1 Ü African View Lodge (o. ä.)

2. Tag: Arusha National Park

Nach dem Frühstück geht es auf Pirschfahrt in den Arusha National Park. Vom Kraterrand des Mt. Meru hat man einen fantastischen Blick über den gesamten Nationalpark. Nach dem Mittagessen in der Lodge begleitet Sie ein erfahrener Wildhüter bei einer Wanderung durch den Park. 1 Ü African View Lodge (o.ä.), Vollpension, Pirschfahrt und Walking Safari

3. Tag: Lake Manyara National Park

Fahrt zum Lake Manyara Nationalpark, der berühmt ist für seine auf Bäume kletternden Löwen. Der Manyara See beherbergt außerdem 400 Vogelarten wie z. B. Pelikane, Kormorane und Tausende von Flamingos auf ihrer immerwährenden Wanderschaft. 1 Ü Tloma Lodge (o. ä.), Vollpension, Pirschfahrt

4. und 5. Tag: Lake Eyasi

Nach dem Frühstück Fahrt zum Lake Eyasi. Am Nachmittag unternehmen Sie eine begleitete Wanderung entlang des Sees. Sie besuchen zusammen mit einem lokalen Führer den Jäger-Sammler-Stamm der Hadzabe und erfahren ein wenig über ihre Lebensweise. Sie können Frauen beim Sammeln von Beeren und Wurzeln und die Männer auf der Jagd begleiten. Desweiteren statten Sie dem Datooga-Stamm einen Besuch ab und besichtigen eine traditionelle Boma. 2 Ü Kisima Ngeda Tented Camp (o.ä.), Vollpension, Aktivitäten

6. Tag: Ngorongoro Highlands

Nach dem Frühstück Weiterfahrt in die Ngorongoro Highlands. Mittagessen im Ngorongoro Farm House. Am Nachmittag unternehmen Sie einen geführten Spaziergang über das Farmgelände. 1 Ü Karatu Simba Lodge (o.a.), Vollpension

7. Tag: Ngorongoro Krater

Nach dem Frühstück begeben Sie sich auf eine ca. fünfstündige Kratertour. Im 4×4 Fahrzeug geht es hinab in die 600 m tiefer gelegene Talsohle des Kraters. Dieser ist nicht nur für sein ungewöhnliches Landschaftsbild bekannt, sondern auch als eines der letzten Refugien für das Spitzmaulnashorn. Picknick Mittagessen bevor die Weiterfahrt zum Serengeti National Park führt. 1 Ü Lake Masek Tented Camp (o.ä.), Vollpension, 5-stündige Kratertour

8. und 9. Tag: Central Serengeti National Park

Heute geht es in die zentrale Serengeti, in der es ganzjährig ein hohes Tieraufkommen gibt, doch wird dieses Erlebnis während der Tierwanderung noch übertroffen. Sie unternehmen täglich intensive Pirschfahrten im National Park. 2 Ü Serengeti Kati Kati Camp (o.ä.), Vollpension, Pirschfahrten

10. und 11. Tag: Lake Victoria

Nach dem Frühstück fahren wir pirschend durch den Westteil des Serengeti Nationalparks zum Lake Victoria, Afrikas größtem See. Picknick Lunch unterwegs. Die Lodge am südöstlichen Ufer des Victoria Sees fügt sich mit ihren weißen Wänden und rustikalen Rieddächern perfekt in die Landschaft ein. Wir unternehmen eine Bootsfahrt auf dem See und eine Wanderung zur Vogelbeobachtung.  2 Ü Speke Bay Lodge (o.ä.), Vollpension, Aktivitäten

12. Tag: Southern/Western oder Northern Serengeti National Park

Am Morgen Wanderung zur Vogelbeobachtung. Wir fahren zurück in den Serengeti National Park. Während der Tierwanderung (je nach Regenzeit) haben Sie die einmalige Gelegenheit, Hunderttausende von Tieren auf der Wanderschaft nach saftigen Weiden zu beobachten. Daher richten sich die Camp-Übernachtungen nach den Tierwanderungen, s. Hinweis nach Tag 16. 1 Ü Serengeti Kati Kati Camp (o.ä.), Vollpension, Pirschfahrten

13. Tag: Lake Natron

Nach dem Frühstück Fahrt zum Lake Natron, einem fast surrealen Soda See, der im Rift Valley eingebettet ist. Der See ist ein Brutplatz für Flamingos, die das flache Wasser wie einen rosa Saum zieren. Das Mittagessen nehmen Sie in Form eines Picknicks ein. 1 Ü Halisi Camp (o.ä.), Vollpension, Wanderung zu den Wasserfällen

14. und 15. Tag: Tarangire National Park

Nach dem Frühstück Fahrt zum Tarangire National Park mit Picknick-Mittagessen unterwegs. Der landschaftlich beeindruckende Park hat während der Trockenzeit eine sehr hohe Wilddichte. Es stehen ausgedehnte Pirschfahrten auf dem Programm. 2 Ü Maramboi Tented Camp (o.ä.), Vollpension, Pirschfahrten

16. Tag: Arusha

Nach dem Frühstück bleibt Ihnen Zeit zur freien Verfügung. Nach dem Mittagessen Fahr zurück nach Arusha und Transfer zum Kilimanjaro International Airport.

Hinweis Migration Tage 7 – 12:
Je nach Jahreszeit wird der Reiseverlauf von Tag 7 – 12 der Tierwanderung angepasst. Aus diesem Grund variieren die Übernachtungsmöglichkeiten wie folgt:
November – Dezember: 1 Ü Lake Masek Tented Camp (Lake Ndutu), 2 Ü Serengeti Kati Kati Camp (zentrale Serengeti), 2 Ü Speke Bay Lodge, 1 Ü Serengeti Kati Kati Camp
Januar – Mitte März: 3 Ü Lake Masek Tented Camp, 2 Ü Speke Bay Lodge, 1 Ü Serengeti Kati Kati Camp
Mitte März – Mai: 1 Ü Lake Masek Tented Camp, 2 Ü Ndutu Kati Kati Camp, 2 Ü Speke Bay Lodge, 1 Ü Serengeti Kati Kati Camp
Juni: 1 Ü Lake Masek Tented Camp, 2 Ü Matembezi Classic Camp (westliche Serengeti), 2 Ü Speke Bay Lodge, 1 Ü Serengeti Kati Kati Camp
Juli – Oktober: 1 Ü Lake Masek Tented Camp, 2 Ü Speke Bay Lodge, 1 Ü Serengeti Kati Kati Camp, 2 Ü Matembezi Classic Camp (nördliche Serengeti)

Mehr erfahren Reiseroute Version Mittelklasse

In dieser Version bieten wir Ihnen bei fast gleicher Routenführung preiswertere und saubere Lodges/Camps zu einem günstigeren Reisepreis an. Je nach Jahreszeit wird der Reiseverlauf von Tag 7 – 12 der Migration angepasst.

1. Tag: Karibu Heritage House (o.ä.)
2. Tag: Karibu Heritage House (o.ä.), Vollpension
3. Tag: Karatu Country Lodge (o.ä.), Vollpension
4. und 5. Tag: Lake Eyasi Safari Lodge (o.ä.), Vollpension
6. Tag: Bougainvillea Safari Lodge (o.ä.), Vollpension
7. Tag: Ndutu Safari Lodge (o.ä.), Vollpension
8. und 9. Tag: Serengeti Kati Kati Camp (o.ä.), Vollpension
10. und 11. Tag: Serenity on the Lake (o.ä.), Vollpension
12. Tag: Kisura Serengeti Camp (o.ä.), Vollpension
13. Tag: Lake Natron Halisi Camp (o.ä.), Vollpension
14. und 15. Tag: Sangaiwe Tented Lodge (o.ä.), Vollpension
16. Tag: Sangaiwe Tented Lodge (Frühstück und Mittagessen), Transfer zum Flughafen

Mehr erfahren Verlängerung Mkomazi National Park

16. Tag: Mkomazi National Park

Nach dem Frühstück fahren Sie weiter zum Mkomazi National Park, der sich nordöstlich der Usambara-Berge entlang der Grenze nach Kenia erstreckt. Der einsame Nationalpark ist eines der letzten Gebiete unberührter Wildnis und Heimat für Spitzmaulnashörner und Wildhunde, beides gefährdete Spezies. Ihr sich in die Landschaft einfügendes Camp verfügt über geräumige Safari-Zelte mit eigenem Bad und eine sehr geschmackvolle Ausstattung. 1 Ü Babu’s Camp (o.ä.), Vollpension, Pirschfahrt

17. Tag: Mkomazi National Park

Ihnen steht ein weiterer Tag zur Verfügung, um die beeindruckende Tierwelt und landschaftliche Schönheit des Mkomazi National Parks zu entdecken. 1 Ü Babu’s Camp (o.ä.), Vollpension, Pirschfahrt und Walking Safari

18. Tag: Arusha

Nach dem Frühstück Fahrt zurück nach Arusha und Transfer zum Kilimanjaro International Airport.

Mehr erfahren Leistungen, Preise und Termine

Eingeschlossene Leistungen:

  • Reise wie o.a. und Safarifahrten im 4×4 Fahrzeug
  • Übernachtungen, Verpflegungsleistungen (15xF, 15xM, 14xA) und Aktivitäten wie beschrieben
  • Flughafentransfers ab/bis Arusha
  • Parkeintrittsgebühren
  • 1 l Mineralwasser pro Person pro Tag während der Fahrten
  • Erfahrener englischsprachiger Driverguide
  • Flying Doctors’ Insurance

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Visa- und Flughafengebühren
  • Getränke
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Art

Teilnehmer: mindestens 2

Termine: auf Wunsch

Preis p.P. im DZ
(bei Antritt und Beendigung innerhalb der angegebenen Saisonzeit; bei Überschneidungen der Saisonzeiten Preisänderungen möglich)
Version Gehobene Mittelklasse
bei 2 Personen
bei 4 Personen
EZ-Zuschlag
01.11.17 – 30.11.17
5.527 €
4.414 €
732 €
01.12.17 – 21.12.17
5.965 €
4.841 €
860 €
02.01.18 – 14.04.18
6.189 €
5.080 €
936 €
15.03.18 – 31.05.18
5.634 €
4.515 €
722 €
01.06.18 – 30.06.18
5.883 €
4.770 €
890 €
01.07.18 – 31.10.18
5.965 €
4.851 €
890 €
Version Mittelklasse
bei 2 Personen
bei 4 Personen
EZ-Zuschlag
01.11.17 – 30.11.17
5.049 €
3.966 €
437 €
01.12.17 – 21.12.17
5.538 €
4.454 €
610 €
02.01.18 – 14.03.18
5.650 €
4.566 €
844 €
15.03.18 – 31.05.18
5.344 €
4.261 €
631 €
01.06.18 – 30.06.18
5.416 €
4.332 €
539 €
01.07.18 – 31.10.18
5.497 €
4.414 €
539 €
Verlängerungsmöglichkeit
Mkomazi National Park
bei 2 Personen
bei 4 Personen
EZ-Zuschlag
01.11.17 – 31.12.17
1.043 €
880 €
71 €
01.01.18 – 31.10.18
1.094 €
931 €
76 €

Mehr erfahren Wichtige Hinweise

  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise Tansania sowie die Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise.
  • Für diese Tour ist eine Malaria-Prophylaxe notwendig.
  • Änderungen des Tourverlaufes sind je nach Verhältnissen oder Wetterbedingungen vor Ort möglich.
  • Deutschsprachiger Guide ohne Aufpreis vorbehaltlich Verfügbarkeit möglich.
  • Passende internationale Flüge buchen wir gerne für Sie zur Reise dazu. Tagesaktuelle Sonderangebote fragen Sie bitte an.