+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Reise unverbindlich anfragen

Namibia: Natur- und Kulturerlebnisse hautnah

21-tägige Selbstfahrer-Rundreise ab/bis Windhoek

Die Autorenmeinung:
„Diese Reise entführt Sie in wirklich abgelegene Bereiche im Norden Namibias, wo die Natur in ganz besonderer Weise rau, schön und eindrucksvoll ist. Sie begegnen den Bewohnern dieser Regionen und lernen ihre Traditionen kennen. Und Sie erleben eine wunderbare Tierwelt, zum Beispiel Nashörner und Wüstenelefanten. Toll sind die z. T. integrierten “maßvollen“ Wanderungen, auf denen Sie der Natur noch näher kommen.“
Afrika-Experte Michael Iwanowski, Autor der Reisehandbücher Südafrika, Namibia und Botswana

Das Besondere dieser Reise:

  • Authentische Kaokoveld-Safari
  • Individuelle Tour mit dem Allrad zu den abgelegensten “Bilderbuch“-Landschaften im Nordwesten Namibias
  • Tolle, überraschende Unterkünfte, die nur eines gemeinsam haben: den Unterschied!
  • Als eine der wenigen Namibia-Reisen als Selbstfahrertouren erhalten Sie hier Einblick in den Arbeitsablauf einer landestypischen Farmwirtschaft
Mehr erfahren Reiseroute

1. und 2. Tag: Nähe Omaruru

(ca. 285 km, ca. 4 ½ h)

Morgens in Windhoek Übernahme Ihres Mietwagens und Fahrt in das über 2.000 m hohe Erongo-Gebirge mit seinen imposanten Felsformationen und Granitfelsen. Hier finden viele Wildtiere, darunter auch Leoparden und Paviane, eine Heimat. Buschmann-Felszeichnungen lassen die ferne Vergangenheit dieser Region lebendig werden. Vom Restaurant und von der Lounge Ihrer Lodge haben Sie eine atemberaubende Aussicht in die Berglandschaft. Geführte Wanderungen und Fahrten zu Felszeichnungen sind möglich. 2 Ü Erongo Wilderness Lodge (o. ä.), Halbpension, Tee/Kaffee, Kuchen, geführte Wanderungen

3. und 4. Tag: Ugab River

(ca. 145 km, ca. 2 ½ h)

Sie verlassen das Erongo-Gebirge und fahren Richtung Nordwesten. Ihr heutiges Ziel liegt direkt am Ugab River. Ozondjou Trails Tented Camp ist ein mobiles Camp, das jederzeit abgebaut und an einem anderen Ort wieder aufgestellt werden kann, ohne negative Auswirkungen auf die Umwelt. Es befindet sich in der Nähe des Basislagers von Elephant Human Relations Aid (EHRA). Das Camp unterstützt mit seinen Einnahmen nicht nur EHRA, sondern auch die einheimischen Farmer der Umgebung. Sie nehmen an den Aktivitäten des Camps teil, z.B. Besuch einer Schule, Pirschfahrt zur Elefantenbeobachtungen. 2 Ü Ozondjou Trails Tented Camp (o.ä.), Vollpension, lokale Getränke, Aktivitäten

5. und 6. Tag: Nähe Kamanjab/Damaraland

(ca. 188 km, ca. 3 h)

Das karge und wenig besiedelte Damaraland bietet dem Besucher vielgestaltige Bergformationen, steinige Ebenen und grandiose Landschaften, in denen Nashörner und Wüstenelefanten zu Hause sind. Erleben Sie die einzigartige, ursprüngliche Natur bei den von professionellen Guides geführten Wanderungen und Wildbeobachtungsfahrten im ca. 45.000 ha großen Konzessionsgebiet. 2 Ü Etendeka Mountain Camp (o. ä.), Vollpension, lokale Getränke, Aktivitäten

7. – 11. Tag: Kaokoland: Purros und Kunene

(ca. 225 km, ca. 3 h)

Sie fahren weiter in eines der letzten „Wild-Gebiete“ Namibias. Hier erwartet Sie ein spektakulär intensives Kaokoland-Abenteuer! Während der ersten beiden Tage unternehmen Sie von der Okahirongo Elephant Lodge Ausflüge in die unberührte Natur, wo Elefanten, Spitzmaulnashörner, Löwen und andere Tiere in einer Wüstenlandschaft überleben. Dann führt eine Fahrt im Geländewagen durch die Vulkangebirge der Kaoko-Region an Himba-Dörfern vorbei bis an den Kunene, den Grenzfluss zu Angola. Während des Transfers erfahren Sie bereits Wissenswertes über die Traditionen des halbnomadisch lebenden Himba-Volkes. Am Kunene erwartet Sie eine einmalige Wildnis zu Wasser und zu Land. Bootstouren, Fahrten in die Sanddünen, in die atemberaubende Landschaft des weiten Marientals oder der Besuch eines lokalen Himba-Dorfes hinterlassen unvergessliche Eindrücke. Vom Hauptgebäude des Okahirongo River Camp, das oberhalb von Stromschnellen liegt, können Sie einen wunderbaren Ausblick auf den Kunene genießen. Am nächsten Tag geht es dann zurück Richtung Purros. 3 Ü Okahirongo Elephant Lodge (o. ä.) und 2 Ü Okahirongo River Camp (o. ä.), Vollpension, Aktivitäten, lokale Getränke, Wäscheservice

12. und 13. Tag: Nähe Kamanjab / Grootberg

(ca. 250 km, ca. 3 ½ h)

Die heutige Fahrt bringt Sie zum Etendeka-Plateau, das mit einer Höhe von über 1.600 m spektakuläre Ausblicke über die Weite und die Schönheit des Klip-River-Tals eröffnet. Im Tal leben neben Kudus, Zebras, Löwen, Geparden, Giraffen und Vögeln – und nach einer guten Regenzeit auch Amphibien – die seltenen Nashörner. Sie begeben sich auf Spurensuche und können die Kolosse mit etwas Glück auch sichten. 2 Ü Grootberg Lodge (o. ä.), Halbpension

14. und 15. Tag: Nähe Etosha National Park

(ca. 340 km, ca. 4 h)

Vor den Toren des Etosha National Park finden Sie das Etosha Village. Als das „Dorf“ entstand, wurde darauf geachtet, die Geschichte Afrikas mit einer modernen Note zu versehen. Inmitten einheimischer Bäume bieten Ihnen die Chalets maximale Privatsphäre und Ruhe. Zahlreiche Aktivitäten, natürlich auch Pirschfahrten, werden von der Lodge angeboten. Sie können aber auch in Eigenregie einen Abstecher in den berühmten, tierreichen Etosha National Park unternehmen. 2 Ü Etosha Village (o. ä.), Halbpension

16. Tag: Nähe Etosha National Park

(ca. 200 km, ca. 4 ½ h)

Sie durchqueren heute pirschfahrend den Etosha National Park und erreichen seinen östlichen Teil, den Sie bei Namutoni verlassen. Die Lodge liegt nur ca. 20 Fahrminuten vom Park entfernt. 1 Ü Emanya Lodge (o.ä.), Halbpension

17. und 18. Tag: Nähe Grootfontein

(ca. 220 km, ca. 3 h)

Sie lernen eines der bemerkenswertesten Urvölker kennen: die San. Sie erfahren Spannendes über die Geschichte des Volkes, über seine Lebensart und Kultur. Gemeinsam mit Mitgliedern des San-Stammes unternehmen Sie eine Wanderung, blicken auf das traditionelle Dorfleben und die Anfertigung von typischen Waffen, Schmuck und Werkzeugen. Die San zeigen, wie man mit den einfachsten Mitteln ein Feuer entfacht, vermitteln ihre Pflanzenheilkunde und demonstrieren die Aufgaben der Männer und Frauen im alltäglichen Leben. 2 Ü Fiume Bush Camp (o. ä.), Vollpension, Aktivitäten

19. und 20. Tag: Nähe Okakarara

(ca. 330 km, ca. 4 ½ h)

Auf Hamakari erhalten Sie einen unverfälschten Einblick in den Arbeitsablauf eines namibischen landwirtschaftlichen Betriebs. Unternehmen Sie die Hamakari-Farm-Tour unter Anleitung eines fachkundigen Guides. Neben der Nutzung von Sonnenenergie und der hofeigenen Produktion von Biogemüse werden Lebensmittel verwendet, die von freilebenden Wild- oder von Nutztieren stammen, die gänzlich ohne leistungsfördernde Zusätze gehalten werden. 2 Ü Hamakari Guest Farm (o. ä.), 1 DZ, Halbpension

21. Tag: Windhoek

(ca. 320 km, ca. 5 h)

Sie fahren zurück nach Windhoek. Nutzen Sie die Zeit für Einkäufe oder Besichtigungen. Am Nachmittag geben Sie Ihren Mietwagen im Stadtbüro oder am Flughafen ab.

Mehr erfahren Leistungen, Preise und Termine

Eingeschlossene Leistungen (andere Mietwagengruppe bei Preisänderung möglich):

  • Safe!Cars® operated by Europcar Mietwagen der Gruppe W (4×4 Ford Ranger double cabin o. ä. mit Handschaltung, Airbag, ABS, Klimaanlage und Servolenkung), mit Super Cover Versicherung ohne Selbstbehalt inkl. aller km, Steuern, Diebstahl-/Unfallversicherung (detaillierte Mietwagenbedingungen finden Sie hier)
  • Übernachtungen und Verpflegungsleistungen (20 x F, 11 x M, 20 x A) und Ausflüge/Aktivitäten wie beschrieben
  • Aeromed-Versicherung innerhalb Namibias (24-Stunden-Service, bei Unfall Transport per Krankenwagen oder Flugzeug ins nächstgelegene Krankenhaus, Stabilisierung während des Transports; alle weiteren Kosten wie Arzt, Krankenhaus, Medizin usw. sind nicht eingeschlossen; ersetzt nicht den Abschluss einer Krankenversicherung)
  • Deutschsprachige Vertretung in Namibia
  • Detaillierter deutschsprachiger Reiseplan
  • Pro DZ ein Iwanowski-Reiseführer Namibia

 Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Kaution (zzt. 1.500 NAD, vor Ort bei Wagenübernahme per Kreditkartenabzug als Deposit zu hinterlegen), Benzinkosten (detaillierte Mietwagenbedingungen finden Sie hier)
  • Visagebühren
  • Parkeintrittsgebühren
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Deposits in den Camps

Reisetermine: auf Wunsch

Preis pro Person im Doppelzimmer
(bei Antritt und Beendigung innerhalb der angegebenen Saisonzeit. Bei Überschneidung der Saisonzeiten Preisänderungen möglich)
01.11.18 – 30.06.19 5.036 €
01.07.19 – 31.10.19 5.209 €

Mehr erfahren Wichtige Hinweise
  • Bei dieser Reise handelt es sich um eine Pauschalreise.
  • Diese Reise ist für Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise Namibia sowie die Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise.
  • Für den Norden Namibias wird eine Malaria-Prophylaxe
  • Im Etendeka Mountain Camp sind Kinder unter 8 Jahren nicht erlaubt.
  • Die letzten ca. 600 m auf das Etendeka-Plateau werden im lodgeeigenen Geländewagen zurückgelegt. Sie stellen Ihr Fahrzeug unten an der Rezeption auf dem bewachten Parkplatz ab.
  • Passende internationale Flüge buchen wir gerne für Sie zu Ihrer Reise dazu. Tagesaktuelle Sonderangebote fragen Sie bitte an.