+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Hier unverbindlich anfragen

Abenteuer Namibia: Geführte Kleingruppenreise

17-tägige geführte Kleingruppenreise ab/bis Windhoek mit 4-tägigem Campingabenteuer

Die Autorenmeinung:
„Diese Tour ist ideal für diejenigen, die die Höhepunkte Namibias erleben möchten, ohne selbst fahren zu wollen, kombiniert mit etwas Abenteuer. Während der Campingaufenthalte im Damaraland und Kaokoveld erfahren Sie die weite unberührte Landschaft im Norden Namibias. Die Begeisterung Ihres Reiseleiters trägt dazu bei, dieses faszinierende Abenteuer Namibia zu einem unvergesslichen Erlebnis werden zu lassen.“
Afrika-Experte Michael Iwanowski, Autor der Reisehandbücher Südafrika, Namibia und Botswana

Das Besondere dieser Gruppenreise:

  • Höhepunkte Namibias: Etosha National Park, Kaokoveld, Damaraland, Namib Naukluft Park und Sossusvlei
  • Abgelegene Landschaften naturnah erleben
  • Schon ab zwei Personen buchbar
  • Meist Halb- oder Vollpension inklusive
Mehr erfahren Reiseroute

1. Tag: Nähe Okahandja/Okonjima

Nach Ankunft am Flughafen in Windhoek werden Sie von Ihrem Reiseleiter empfangen und fahren in nördlicher Richtung nach Okonjima – Heimat der AfriCat Foundation. Hier bieten sich beste Gelegenheiten, Geparde und Leoparden zu beobachten. 1 Ü Okonjima Plains Camp (o.ä.), Halbpension

2. und 3. Tag: Nähe Etosha National Park

Das heutige Ziel ist das Bush Camp, das nur wenige Kilometer vom Eingangstor zum tierreichen Nationalpark entfernt liegt. Von hier aus unternehmen Sie ausgedehnte Pirschfahrten. Vom dichten Busch bis zu offenen Ebenen bietet die Landschaft hier eine herrliche Vielfalt. 2 Ü Onguma Bush Camp (o.ä.), Halbpension

4. und 5. Tag: Etosha National Park

Sie durchfahren den Park in westlicher Richtung, vorbei an unzähligen Wasserlöchern, wo Sie Elefanten, vielleicht Löwen, Geparden, Nashörner, mit großer Sicherheit aber die verschiedensten Antilopen, Giraffen, Zebras, Gnus sehen und fotografieren können. Am Nachmittag erreichen Sie dann Ihre Lodge, nur ca. 14 km ausserhalb des Parks. 2 Ü Mopane Village (o.ä.), Halbpension

6. Tag: Etosha National Park

Sie fahren weiter auf der Suche nach Wild durch den westlichen Teil des Nationalparks und verlassen schließlich den Park durch das Galton Gate. 1 Ü Hobatere Lodge (o.ä.), Halbpension

7. Tag: Khowarib Schlucht

Heute beginnt Ihre abenteuerliche Campingsafari in die letzten unberührten Gegenden Namibias. Sie fahren durch kommunales Farmgebiet in die Khowarib Schlucht, ein landschaftlich reizvoller Canyon, durch den sich das Hoanibrivier viele Jahre geschlängelt hat. Diese spektakuläre Landschaft sowie ihre Flora und Fauna erlebt man nur auf einer Campingsafari in die abgelegenen und isolierten Regionen weitab der Touristenpfade. Tagsüber unternehmen Sie Erkundungs- und Beobachtungstouren, nachts können Sie unter dem Dach aus einer Million Sternen den Geräuschen der afrikanischen Wildnis lauschen. 1 Campingübernachtung, Vollpension

8. und 9. Tag: Hoanib Rivier

Nach Abbruch des Zeltlagers am frühen Morgen gehen Sie auf die Suche nach Wüstenelefanten. Danach geht die Fahrt weiter ins Hoanibflussbett. Dichter Baumbestand bietet den Wüstenelefanten gesunde Nahrung und Schutz gegen die Sonne. Mit ein wenig Glück kann man die Dickhäuter beobachten. In einem Seitenarm des Hoanibs wird das Zeltlager zur Übernachtung aufgebaut. Es ist nicht außergewöhnlich, dass nachts die Elefanten dicht am Camp vorbeiziehen. 2 Campingübernachtungen im trockenen Flussbett, Vollpension

10. Tag: Palmwag Konzession

Die Fahrt führt durch das 5.000 m² große Privat-Naturschutzgebiet in südlicher Richtung. Atemberaubende Landschaft, durchzogen von Hügeln und seltenen Pflanzen, werden hier mit der faszinierenden Tierwelt vereint. Manchmal können Springböcke, Oryx, Kudus, Strauße, Schakale und Zebras und sogar auch Löwen, Leoparden und Geparden gesichtet werden. Mit etwas Glück begegnet man dem vom Aussterben bedrohten Spitzmaulnashorn, das durch die endlose Weite zieht. Der Weg führt weiter durch Täler und Flussbetten, die wie die fruchtbaren Quellen bei den Tieren besonders beliebt sind. Das Camp wird üblicherweise in der Nähe der Hunkab Quellen aufgeschlagen. Genießen Sie ein kühles Getränk, während Ihr Guide das Lager herrichtet. 1 Campingübernachtung der Palmwag Konzession, Vollpension

11. Tag: Damaraland

Eine relativ kurze Fahrt führt zur Lodge, wo wir bei einem unvergesslichen Sundowner noch einmal die letzten Tage Revue passieren lassen. 1 Ü Palmwag Lodge (o.ä.), Halbpension

12. und 13. Tag: Swakopmund

Auf der Fahrt an den Atlantik besuchen Sie die prähistorischen Felsenkunst-Galerien von Twyfelfontein, den Verbrannten Berg und die Orgelpfeifen, eine Gruppe senkrecht ineinander verschobener Basaltblöcke. Am nächsten Tag unternehmen Sie vom Nachbarstädtchen Walvis Bay aus eine Bootsfahrt, bei der häufig Heavyside- sowie Bottlenose Delfine und der Kappelzrobben gesichtet werden und genießen Sie dabei ein Glas Sekt und die herrlichen Walvis Bay Austern. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. 2 Ü Beach Lodge (o.ä.), Frühstück

14. und 15. Tag: Sossusvlei

Die heutige Fahrt in die weiten Ebenen der Namib-Wüste führt über den Kuiseb- und den Gaub-Pass über Solitaire in die Nähe des Sossusvlei, wo sich die höchsten Sanddünen der Welt befinden. Sie unternehmen einen Wüstenausflug ins Sossusvlei und genießen die einmaligen Ausblicke auf die berühmten roten Sanddünen. Die spektakuläre Landschaft mit ihren Pastellfarben ist ein Paradies für jeden Fotografen. 2 Ü Sossusvlei Desert Camp (o.ä.), Halbpension

16. Tag: Windhoek

Nun geht es über den Remhoogte-Pass und Rehoboth zurück nach Windhoek. 1 Ü Galton House (o.ä.), Frühstück

17. Tag: Windhoek

Der Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Erkunden Sie selber Windhoek oder kaufen Sie noch ein paar schöne Erinnerungsstücke an Ihr Abenteuer in Namibia, bevor der Transfer zum Flughafen erfolgt.

Mehr erfahren Leistungen, Preise und Termine

Eingeschlossene Leistungen:

  • Reise wie oben angegeben im Safarifahrzeug
  • Übernachtungen, Verpflegungsleistungen (16 x F, 4 x M, 13 x A;) und Ausflüge/Aktivitäten wie beschrieben
  • Beim 4-tägigen Wüsten-Campingabenteuer mobiles Camp mit Igluzelt, Buschdusche / -toilette
  • Mineralwasser während der Fahrten
  • Landeskundige Reiseleitung
  • Parkeintrittsgebühren

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Visagebühren
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Getränke

Teilnehmeranzahl: mindestens 2, maximal 10 Personen

Reisetermine:
05.11.17 – 21.11.17 20.05.18 – 05.06.18
19.11.17 – 05.12.17 24.06.18 – 10.07.18
10.12.17 – 26.12.17 22.07.18 – 07.08.18
21.01.18 – 06.02.18 28.08.18 – 13.09.18
25.02.18 – 13.03.18 23.09.18 – 09.10.18
18.03.18 – 03.04.18 14.10.18 – 30.10.18
15.04.18 – 01.05.18
Reisepreis pro Person im DZ EZ-Zuschlag
4.277 € 424 €

Hinweis: Bei einer Mindestzahl von 4 Personen kann diese geführte Rundreise zum gleichen Preis auch zu individuellen Terminen privat durchgeführt warden.

Mehr erfahren Wichtige Hinweise
  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise Namibia sowie die Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise.
  • Eine Malaria-Prophylaxe wird dringend empfohlen.
  • Die Reiseroute ist von den jeweiligen Verhältnissen und Wetterbedingungen vor Ort abhängig und daher flexibel.
  • Ein Indemnity Form (Unbedenklichkeitsformular) muss vor Ort vor Safaribeginn unterschrieben werden.
  • Passende internationale Flüge buchen wir gerne für Sie zu Ihrer Reise dazu. Tagesaktuelle Sonderangebote fragen Sie bitte an.

Lesen Sie interessante Reiseberichte von Teilnehmern dieser Kleingruppenreise.