+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Hier unverbindlich anfragen

Äthiopien – at its very best: Historische Route und Volksstämme

18-tägige individuell geführte Rundreise ab/bis Addis Abeba

Die Autorenmeinung:
„Reisen Sie in die Vergangenheit und entdecken Sie die kulturhistorischen Höhepunkte Äthiopiens. Diese Reise führt Sie durch die einzigartige christliche Kultur und zu den faszinierenden historischen Stätten des nördlichen Hochlandes. Außerdem erleben Sie die artenreiche Vogel- und Pflanzenwelt äthiopischer Wildschutzgebiete und die unwegsamen und einsamen Gebiete im Süden, deren Völker ihre Tradition und Kultur bis heute bewahrt haben. Auf jeder Station Ihrer Reise werden Sie auf spektakuläre Panoramen stoßen, die gegensätzlicher nicht sein könnten.“
Afrika-Experte Michael Iwanowski, Autor der Reisehandbücher Südafrika, Namibia und Botswana

Das Besondere dieser individuellen Lodgesafari:

  • Eine grandiose Natur voller Kontraste und eine artenreiche Tierwelt
  • Die Kultur der orthodoxen Christen Äthiopiens
  • Unwegsame Strecken einfach per Flugzeug zurücklegen
  • Viele Begegnungen mit Einheimischen
  • Zahlreiche Besuche von Museen, Parks, Dörfern und der Kulturlandschaft der Konso (UNESCO-Welterbe)

Mehr erfahren Reiseroute

1. Tag (Sa): Addis Abeba – Debre Markos

(ca. 300 km und 5 Stunden Fahrtzeit)

Nach der Begrüßung am Flughafen und einem Frühstück Fahrt im 4×4-Fahrzeug Richtung Westen. Über das Hochtal und vorbei an Oromo-Dörfern erreichen Sie das Kloster Debre Libanos mit seinen Buntglasfenstern und Mosaiken. In Serpentinen geht es in die über 1.000 m tiefe Nil-Schlucht und auf das Hochplateau nach Debre Markos. 1 Ü Gozamen Hotel (o. ä.), Halbpension

2. Tag (So): Debre Markos – Bahir Dar

(ca. 280 km und 5-6 Stunden Fahrtzeit)

Die Fahrt vorbei an den strohgedeckten Rundhütten der Amharen führt Sie nach Bahir Dar. Beeindruckend sind die von Dattelpalmen gesäumten Alleen in einer Höhe von etwa 1.800 m! 1 Ü Jacaranda Hotel (o. ä.), Halbpension

3. Tag (Mo): Bahir Dar

Am Vormittag bringt Sie ein Boot über den Tana-See zur Klosteranlage Ura Kidane Mihret. Die kreisrunde Kirche mit riesigem Kegeldach birgt farbenfrohe und lebendige Wandmalereien vieler Heiliger und unzählige Bibel-Szenen. Am Nachmittag wandern Sie je nach Kondition auf unterschiedlichen Pfaden zu den Wasserfällen des Blauen Nils (insgesamt ca. 1 – 1,5 Stunden). 1 Ü Jacaranda Hotel (o. ä.), Halbpension

4. Tag (Di): Bahir Dar – Gondar – Kossoye

(ca. 215 km und 3 Stunden Fahrtzeit)

Ihr Weg führt am Tana-See vorbei durch bizarre Berglandschaften und breite Flusstäler über Gondar nach Kossoye. Erleben Sie das phantastische Panorama der Semien Mountains und die wechselnden einmaligen Ausblicke auf Ihrer Wanderung. 1 Ü Befikir Kossoye Ecology Lodge (o. ä.), Halbpension

5. Tag (Mi): Kossoye – Gondar

(ca. 30 km und 0,5 Stunden Fahrtzeit)

Am späten Vormittag Fahrt nach Gondar. Sie besuchen den zum Weltkulturerbe zählenden Palastbezirk und das Bad von Kaiser Fasilidas (kleines Wasserschloss). Ein besonderes Juwel ist die Kirche Debre Birhan Selassie (17. Jahrhundert) mit dem berühmten Deckengemälde aus Reihen geflügelter Engelsköpfe und Kreuzornamenten. 1 Ü Goha Hotel (o. ä.), Halbpension

6. Tag (Do): Gondar – Axum (Flug)

Am Morgen (09.15-10.45 Uhr) fliegen Sie in die heilige Stadt der orthodoxen Christen. Sie besichtigen die Ruinen und Monumente des antiken Weltreichs mit dem Stelenpark, das Archäologische Museum und den Kathedralenkomplex der Heiligen Maria von Zion (kein Zutritt für Frauen in die alte Kirche). Eine Kapelle hütet das größte Heiligtum Äthiopiens, die Original-Bundeslade mit den steinernen Gesetzestafeln des Moses. Außerdem besuchen Sie den Palast der Königin von Saba. 1 Ü Yared Zema Hotel, Sabean Hotel (o.ä.), Halbpension

7. Tag (Fr): Axum – Lalibela (Flug)

Ein kurzer Flug (10.35-11.05 Uhr) bringt Sie zu den weltberühmten, aus dem 13. Jahrhundert stammenden Felsenkirchen von Lalibela. Sie machen einen kurzen Abstecher zur Grottenkirche Neakuto Leab mit ihren Schätzen. 1 Ü Cliff Edge Hotel (o. ä.), Halbpension

8. Tag: (Sa) Lalibela

Am Morgen geht es zu Fuß und per Maultier hinauf zur Kirche Asheten Mariam, die hoch über Lalibela thront. Es erwartet Sie nicht nur eine wiederum andere Kirchenform, sondern ein herrlicher Blick auf die Landschaft und die Stadt Lalibela. Nachmittags besichtigen Sie die zweite Gruppe der Felsenkirchen und das Juwel der Anlage: die Georgs-Kirche in Form eines griechischen Kreuzes mehrere Stockwerke tief in den Fels geschlagen. Vor den Kirchen werden die Schuhe ausgezogen. Eine traditionelle Kaffeezeremonie rundet den Tag ab. 1 Ü Cliff Edge Hotel (o. ä.), Halbpension

9. Tag (So): Lalibela – Lake Hayk – Dessie

(ca. 240 km und ca. 6 Stunden Fahrtzeit)

Durch karge Ebenen und landwirtschaftliche Flächen fahren Sie nach Osten und passieren vor Dessie den Lake Hayk.  1 Ü Golden Gate Hotel (o.ä.),  Halbpension

10. Tag (Mo): Dessie – Kembolcha – Ankober

(ca. 380 km und ca. 7 Stunden Fahrtzeit)

Die ersten 30 km schlängelt sich die Straße den Steilhang 500 Höhenmeter hinunter nach Kembolcha. Auf der Weiterfahrt nach Ankober bieten sich Ihnen zahlreiche atemberaubende Ausblicke in die zerklüftete Bergwelt und die weite Tiefebene. Hier leben überwiegend Volksgruppen der Oromo. 1 Ü Ankober Palace Lodge (o. ä.), Halbpension

11. Tag (Di): Ankober – Addis Abeba – Langano

(ca. 340 km und ca. 6 Stunden Fahrtzeit)

Es geht durch eine fast baumlose Hochebene und vorbei an vielen Dörfern über Addis Abeba in das Rift Valley zu den Seen des Grabenbruchs. Der Lake Bischoftu bei Debre Zeit oder der Ziway-See mit seinen Inseln, Vogelscharen und den Schilfbooten der Gurage gewähren unerwartete Eindrücke. Ihr Hotel liegt am idyllischen Langano-See. 1 Ü Sabana Beach Resort (o. ä.), Halbpension

12. Tag (Mi): Langano – Dorze – Arba Minch

(ca. 280 km und ca. 6 Stunden Fahrtzeit)

Sie folgen der Landstraße nach Süden. Kurz vor Arba Minch machen Sie einen Ausflug zum Volk der Dorze, das für seine Webkunst, seine bunten Baumwolltücher und ihre bis zu 12m hohen Bienenstock-Bambushütten bekannt ist. Von Ihrer Lodge hoch über  dem Nationalpark haben Sie einen herrlichen Blick über die farblich so unterschiedlichen Seen Abaya und Chamo. 1 Ü Paradise Lodge (o. ä.), Halbpension

13. Tag (Do): Arba Minch – Lake Chamo – Key Afer – Jinka

(ca. 250 km und ca. 5-6 Stunden Fahrtzeit)

Während der frühen Bootsfahrt auf dem Chamo See können Sie neben zahlreichen Riesenkrokodilen und Flusspferden viele Wasservögel beobachten. Danach beginnt Ihre Reise in eine andere Zeit. Sie passieren Dörfer der Konso auf terrassierten Hügeln, fahren durch das Weyto Tal, in dem die Tsemay als Viehhirten leben, gelangen in das Zentrum des Benna Volkes, das sich mit Mustern aus Lehm dekoriert. In Key Afer ist traditionell Donnerstags-Markt. Ihr heutiges Ziel ist Jinka. 1 Ü Eco-Omo Lodge, Jinka Resort Hotel (o. ä), Halbpension

14. Tag (Fr):  Jinka – Mursi – Turmi

(ca. 240 km und ca. 5 Stunden Fahrtzeit)

An diesem Tag durchfahren Sie den Mago National Park zum Land der Mursi. Die Frauen schmücken sich mit verzierten Tontellern in der gespaltenen Unterlippe. Auf der Rückfahrt passieren Sie Dörfer der Ari und kommen nach Turmi, dem Hauptort der Hamer. Die Frauen tragen mit Glasperlen verzierte Tierhäute und drehen ihr Haar mit Schlamm und Butter zu dichten Korkenzieherlocken. Berühmt ist der Bullensprung, der Initiationsritus für junge Hamer-Männer. 1 Ü Buska Lodge (o. ä.), Halbpension

15.Tag (Sa): Turmi – Omorate – Dimeka

(ca. 150 km und ca. 4 Stunden Fahrtzeit)

Im Einbaum-Boot überqueren Sie den Omo-Fluss zum Volksstamm der für ihre Ziernarben bekannten Dasenech. Die Männer tragen Schmucknarben und Elfenbeinpflöcke in der Unterlippe oder im Ohrläppchen. Ihr nächstes Ziel ist Dimeka, dessen bunter Samstagsmarkt ein beliebter Treffpunkt der Völker dieser Region ist. 1 Ü Buska Lodge (o. ä.), Halbpension

16. Tag (So): Turmi – Weyto – Konso

(ca. 210 km und ca. 4-5 Stunden Fahrtzeit)

Über Weyto mit seinem Sonntagsmarkt erreichen Sie Konso. Die Konso schufen eine einzigartige Kultur-landschaft, indem sie die Berghänge zum intensiven Anbau und Bewässern von Feldfrüchten terrassier-ten. Diese außergewöhnliche Interaktion zwischen Mensch und Natur zählt seit dem Juni 2011 zum UNESCO-Welterbe. 1 Ü Kanta Lodge (o. ä.), Halbpension

17. Tag (Mo): Konso – Yirgalem

(ca. 300 km und ca. 8-9 Stunden Fahrtzeit)

Ihr Weg führt durch das heiße und trockene Land der Borena. Die Borena sind berühmt für ihre ‚singenden Brunnen’. Sie tränken ihre Rinderherden nur bei anhaltender Trockenheit mit Grundwasser, das sie mühsam unter Gesang aus tief in den Fels geschlagenen Brunnen schöpfen. Sie erreichen Yirgalem. 1 Ü Aregash Lodge (o. ä.), Halbpension

18. Tag (Di): Yirgalem – Awassa – Addis Abeba

(ca. 315 km und ca. 6-7 Stunden Fahrtzeit)

Nach dem Frühstück machen Sie einen Abstecher zu den Ufern des Awassa Sees und besuchen dort den Fischmarkt. Nachmittags unternehmen Sie eine kurze Stadtrundfahrt und abends genießen Sie typische äthiopische Gerichte und erleben eine Kaffeezeremonie sowie traditionelle Tänze. Anschließend Transfer zum Flughafen. 1 Tageszimmer in Addis Abeba bis 18.00h Hotel Addissinia (o.ä.)

Mehr erfahren Leistungen, Preise und Termine

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafentransfers
  • Rundreise im 4×4 Toyota Land Cruiser (o. ä.)
  • Benzinkosten
  • Übernachtungen, Verpflegungsleistungen (17 x F, 17 A) und Ausflüge/Aktivitäten wie beschrieben
  • Tageszimmer in Addis Abeba vor Rückflug
  • Mineralwasser während der Fahrt (1 l pro Person/Tag)
  • Inlandsflüge Gondar – Axum und Axum – Lalibela
  • Örtliche Englisch sprechende Scouts
  • Professioneller begleitender englischsprachiger Reiseleiter

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Visagebühren
  • Getränke
  • Fakultative Aktivitäten
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Art
  • Festtagszuschläge

Reisetermine: nach Wunsch

Teilnehmer: min. 2, max. 4 pro Fahrzeug

Preise pro Person im DZ
bei Antritt und Beendigung innerhalb der angegebenen Saisonzeit. Bei Überschneidung der Saisonzeiten sind Preisänderungen möglich.
01.11.17 – 31.01.18 01.02.18 – 30.04.18
16.08.18 – 31.10.18
01.05.18 – 15.08.18
bei 2 Personen 4.413 € 4.238 € 4.062 €
bei 3 Personen 3.696 € 3.520 € 3.344 €
bei 4 Personen 3.347 € 3.171 € 2.995 €
EZ-Zuschlag 259 € 259 € 259 €
Auf Wunsch ist ein deutschsprachiger Reiseleiter gegen Aufpreis möglich: bei 2 Personen: 261 €, bei 3 Personen: 185 €, bei 4 Personen: 138 €

Mehr erfahren Wichtige Hinweise

  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise für Äthiopien sowie die Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise.
  • Die Reiseroute ist flexibel und von den jeweiligen Verhältnissen oder Wetterbedingungen vor Ort abhängig.
  • Die landestypischen Hotels entsprechen nicht den europäischen Standards.
  • Wenn die Langstrecke nicht mit Ethiopian Airlines (Economy Class) geflogen wird, erhöht sich der Preis der Inlandsflüge. Genaue Preise auf Anfrage.
  • Passende internationale Flüge buchen wir gerne für Sie zur Reise dazu. Bitte erkundigen Sie sich nach tagesaktuellen Sonderangeboten.