+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Hier unverbindlich anfragen

Best of Uganda: Mitten im puren Afrika

10-tägige privat geführte Lodgesafari ab/bis Entebbe

Die Autorenmeinung:
„Die Reise erschließt Ihnen das urtümliche Uganda mit seinen einzigartigen Naturschätzen. Sie erleben die schönsten Nationalparks des Landes: Im Murchison Falls National Park besuchen Sie die imposanten Wasserfälle des Victoria-Nils, im Kibale Forest können Sie die legendären Schimpansen beobachten. Und Wahnsinn: Im Queen Elizabeth National Park sehen Sie die berühmten auf Bäume kletternden Löwen. Im Bwindi Impenetrable Forest National Park gehen Sie auf abenteuerliches Gorilla-Tracking.“
Afrika-Experte Michael Iwanowski, Autor der Reisehandbücher Südafrika, Namibia und Botswana

Das Besondere dieser Lodgesafari:

  • Nashornbeobachtung im Ziwa Rhino Sactuary
  • Bootsfahrt auf dem Victoria-Nil und auf dem Kazinga Channel
  • Ein Schimpansen- und ein Gorillatracking inklusive
  • Geführte Wanderungen und viele Wildbeobachtungsfahrten
  • Meist Vollpension eingeschlossen
  • Englisch- und deutschsprechender, ugandischer Fahrer/Guide
Mehr erfahren Reiseroute

1. Tag: Entebbe

(10 km, ca. 15 Minuten)

Sie werden am Flughafen empfangen und zu Ihrer Unterkunft in Entebbe am Ufer des Victoria-Sees gebracht. 1 Ü 2 Friends Beach Hotel (o. ä.)

2. und 3. Tag: Murchison Falls National Park

(310 km, ca. 6 Stunden)

Am Morgen fahren Sie von Entebbe Richtung Nordwesten durch das Luwero-Gebiet. Im 1998 zum Schutz von Nashörnern eingerichteten Ziwa Rhino Sactuary machen Sie einen Stopp zur Nashornbeobachtung. Nach der Mittagpause in Masindi geht es dann weiter in Ugandas größten Nationalpark, dessen Name sich vom Murchison Wasserfall ableitet, an dem der Viktoria Nil in imposanter Weise über eine Stufe stürzt, nachdem er sich durch eine Engstelle des Ostafrikanischen Grabens gezwängt hat. Der Park bietet Löwen, Büffeln, Elefanten, Uganda-Kobs und den seltenen Rothschild-Giraffen Lebensraum, im südlichen Teil sind Schimpansen heimisch. Sie unternehmen eine Pirschfahrt im Nationalpark sowie eine unvergessliche Bootsfahrt auf dem Nil zu den Wasserfällen, wo Sie Krokodile, Flusspferde, Wasserböcke und viele Wasservögel entdecken können. 2 Ü Kabalega Wilderness Lodge (o.ä.), Vollpension, Halbpension am 2. Tag, Vollpension am 3. Tag

4. Tag: Kibale Forest National Park

(440 km, ca. 8 Stunden)

Die heutige Tagesfahrt bringt uns zum Kibale Forest Nationalpark, der die größte Anzahl von Primatenarten in der Welt beheimatet – der Traum eines jeden Primaten-Fans. 1 Ü Ndali Lodge (o.ä.), Vollpension

5. Tag: Kibale Forest National Park

Bedingt durch den hohen Waldanteil leben hier mehr als 1.000 Schimpansen, die schwarz-weißen und die roten Colobus-Affen sowie die Vollbartmeerkatzen. Außerdem findet man hier die seltenen Waldelefanten. Sie gehen auf eine spannende Schimpansen-Suche und können mit etwas Glück die Schimpansen beim Spielen in den Bäumen beobachten. Eine Naturwanderung im Bigodi Sumpf führt Sie in die Heimat circa 200 verschiedener Vogelarten wie z.B. den Papyrus Gonolek und den Riesen-Turaco. Wenn Zeit bleibt können Sie das Frauen-Projekt in Bigodi besuchen. Die Frauen produzieren Körbe, Matten und Taschen aus lokalen Materialien wie Hirse, Bananenfasern und Palmenblättern. 10 % der dort verkaufen Handwerksprodukte verbleiben in der Dorfgemeinde, die unter anderem Schulen baut, Waisenkinder, Witwen und behinderten Kindern hilft. 1 Ü Ndali Lodge (o.ä.), Vollpension

6. Tag: Queen Elizabeth National Park

(160 km, ca. 4 Stunden)

Nach dem Frühstück fahren Sie zum artenreichen Queen Elizabeth National Park. Unterwegs wird ein Fotostopp am Äquator eingelegt. Im Nationalpark sind Gazellen, speziell die Uganda-Kobs, Warzen-schweine, Wasserböcke, aber auch Löwen, Nilpferde, Elefanten und Büffel zu entdecken. Am Nachmittag unternehmen Sie eine Bootsfahrt auf dem Kazinga-Kanal, der von Flusspferden bewohnt wird. Auch viele wunderschöne Vogelarten gilt es zu beobachten. 1 Ü Marafiki Safari Lodge (o. ä.), Vollpension

7. Tag: Queen Elizabeth National Park/südlicher Teil

(150 km, ca. 4 Stunden)

Weiter geht die Fahrt Richtung Kisenyi zum Salzsee. Anschließend erwartet Sie ein weiterer Höhepunkt, Ishasha. Die verschiedenen Ökosysteme – Grasebenen, tropische Wälder, Flüsse, Sümpfe, Seen, vulkanische Krater – sind Heimat vieler Wildtiere. Sie gehen auf Suche nach den hier vorkommenden berühmten Löwen, die zum Entspannen auf die Bäume klettern oder um der Sonne zur heißesten Tageszeit zu entgehen. Danach fahren Sie weiter zum Bwindi Impenetrable National Park. 1 Ü Mahogany Springs Lodge (o.ä.), Vollpension

8. Tag: Bwindi Impenetrable Forest National Park/Gorilla-Tracking

Heute erwartet Sie der Höhepunkt Ihrer Ugandareise, ein Zusammentreffen mit den seltenen Berggorillas. Der Bwindi Impenetrable Forest Nationalpark ist UNESCO Weltnaturerbe und bietet den hier lebenden Berggorillas einen idealen Lebensraum. Der Nationalpark beheimatet auch Schimpansen und ist somit der einzige Urwald in Afrika, der beiden Arten ein Zuhause gibt. Die Suche nach den Gorillas kann sehr anstrengend sein, die Wanderung führt oft bergauf und bergab über rutschige Hänge. Gute Kondition und geeignete Kleidung sind notwendig. Die Wanderung kann 2 – 3, aber auch bis zu 7 Stunden dauern! Wenn die Gorillas einmal geortet sind, kann die Wandergruppe bis zu 1 Stunde bei den Gorillas bleiben. Es ist eine unvergessliche und emotional tiefst beeindruckende Erfahrung, die Gorillas in ihrem natürlichen Habitat zu erleben. 1 Ü Mahogany Springs Lodge (o.ä.), Vollpension

9. Tag: Bunyonyi See

(120 km, ca. 4 Stunden)

Am Vormittag fahren Sie weiter zu Ugandas schönstem See, zum „Ort der kleinen Vögel“. Der malerische Bunyonyi-See ist idyllisch in einer terrassierten Hügellandschaft eingebettet. Es gibt viele Buchten, Verästelungen und Inseln, auf denen Eukalyptusbäume und Bananenstauden wachsen. Die auf dem grünen Wasser in ihren Einbäumen paddelnden Dorfbewohner geben ein malerisches Bild. Während Ihres „Bunyonyi Treks“ genießen Sie die Natur, wandern zu Orten mit schönen Ausblicken, paddeln am See, besuchen einen traditionellen Medizinmann und können Frauen bei ihren handwerklichen Tätigkeiten wie z. B. Weben und Flechten beobachten. 1 Ü Birdnest Lodge (o. ä.), Vollpension

10. Tag: Entebbe

(460 km, ca. 8 Stunden)

Nach dem Frühstück fahren Sie durch die schöne Landschaft der Kigezi-Region zurück nach Entebbe. Unterwegs wird ein Fotostopp am Äquator eingelegt. Transfer zum Flughafen Entebbe. Frühstück, Mittagessen

Mehr erfahren Leistungen, Preise und Termine

Eingeschlossene Leistungen:

  • Flughafentransfers in Entebbe
  • Reise wie oben angegeben im 4×4 Minibus mit Hubdach
  • Übernachtungen, Verpflegungsleistungen (9 x F, 9 x M, 8 x A) und Ausflüge/Aktivitäten wie beschrieben
  • Benzinkosten
  • Eintrittsgelder für die genannten Ausflüge/Aktivitäten
  • Permit für ein Schimpansen-Tracking
  • Permit für ein Gorilla-Tracking
  • Englisch- und deutschsprechender ugandischer Fahrer/Guide

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Visagebühren
  • Getränke
  • Fakultative Aktivitäten
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Art

Reiseteilnehmer: mindestens 2

Reisetermine: nach Wunsch

Reisepreis p.P. im DZ bei 2 Personen 3 Personen** 4 Personen
01.11.16 – 30.11.16
5.410 €
4.778 €
4.461 €
01.12.16 – 31.03.17*
5.625 €
4.993 €

4.677 €

01.04.17 – 31.05.17
5.410 €
4.778 €
4.461 €
01.06.17 – 31.10.17
5.756 €
5.123 €
4.807 €

*Weihnachts-/Neujahrszuschlag auf Anfrage

**EZ-Zuschlag für die 3. Person im EZ:
01.11.16 – 30.06.17 1.433 €
01.07.17 – 31.10.17 1.692 €

Mehr erfahren Wichtige Hinweise
  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise Uganda sowie die Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise.
  • Eine Malaria-Prophylaxe wird empfohlen, Gelbfieberimpfung ist vorgeschrieben.
  • Bitte beachten Sie, dass es sich bei den Unterkünften um landestypische Kategorien handelt, die nicht mit europäischem Standard zu vergleichen sind.
  • Das Mindestalter für das Gorilla-Tracking beträgt 16 Jahre. Eine gute physische Verfassung ist absolut notwendig.
  • Wegen des Gorilla-Permits sollte die Safari rechtzeitig gebucht werden. Die Permits müssen nach Erhalt der Buchungsbestätigung sofort bezahlt werden. Eine Rückerstattung ist bei Reiseabbruch/Stornierung oder Nicht-Teilnahme nicht möglich.
  • Während des Gorilla-Trackings bitte beachten: nur leise flüstern, nur langsam bewegen, nie einem Gorilla direkt in die Augen schauen und nicht auf Gorillas zeigen. Während des Gorilla-Trackings sind lange Hosen und langärmlige Hemden/Blusen, Wanderschuhe, leichte Regenbekleidung, Kopfbedeckung und Kamera ohne Blitz dringend empfohlen.
  • Die Mitnahme von US Dollar ist von Vorteil. Bitte darauf achten, dass die Dollarscheine nach 2001 gedruckt wurden (ältere Scheine werden nicht akzeptiert). Das Datum ist auf die Scheine gedruckt.
  • Änderungen der Tour auf Grund örtlicher Gegebenheiten sind möglich. Anpassungsvermögen, guter gesundheitlicher Zustand, Flexibilität und Toleranz sind speziell für das Reisen in Afrika notwendig.
  • Passende internationale Flüge buchen wir gerne für Sie zu Ihrer Reise dazu.