+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Hier unverbindlich anfragen

Limpopo und Kruger National Park: Mietwagentour durch Südafrika

13-tägige Selbstfahrertour ab/bis Johannesburg – auf Wunsch mit Abstecher nach Botswana oder Mosambik

Die Autorenmeinung:
„Diese Reise hat eindeutig Tiererlebnisse als Schwerpunkt. Aber auch das alte ‚Vendaland’ mit seiner authentischen Kultur wird Sie begeistern. Die Limpopo Provinz beeindruckt durch ihre unterschiedlichen Landschaftsformen. Der trockene Norden ist nur spärlich besiedelt, der gebirgige Süden dagegen dichter. Interesse weckt vor allem die Kultur des Landes, die – kaum von fremden Einflüssen berührt – noch einiges von den alten Mythen Afrikas widerspiegelt.“
Afrika-Experte Michael Iwanowski, Autor der Reisehandbücher Südafrika, Namibia und Botswana

Das Besondere dieser Mietwagenreise:

  • Individuelle Mietwagentour durch den mythischen Norden Südafrikas
  • Intensive Tierbeobachtungen: sechs Tage Kruger NP sowie Limpopo
  • Detaillierter, deutschsprachiger Reiseplan
  • Auf Wunsch zweitägiger Safari-Abstecher nach Botswana oder Mosambik möglich
  • Auf Wunsch Abstecher in ein privates und abgelegenes Konzessionsgebiet im Kruger Nationalpark möglich
Mehr erfahren Reiseroute

1. Tag: Bela Bela

(ca. 200 km)

In Johannesburg Übernahme Ihres Mietwagens. Sie fahren ca. 2 Stunden zur Ihrer Lodge am Fuße der Waterberge. Die Lodge liegt in ruhiger Lage ca. einen Kilometer außerhalb der Stadt. 1 Ü Summerset Place Country House (o.ä.), DZ, Frühstück

2. Tag: Nähe Tzaneen

(ca. 280 km)

Heute geht es über den Fanie Botha Damm in Richtung Tzaneen. Die beruhigende Berglandschaft bietet wunderschöne Wanderwege durch Wälder und kristallklare Bäche. 1 Ü Sherwoods Country House (o.ä.), DZ, Frühstück

3., 4. und 5. Tag: Nähe Messina

(ca. 160 km)

Sie fahren heute ins Limpopotal in der Nordprovinz von Südafrika, westlich von Messina. Ihre Lodge liegt im Mapesu Nature Reserve, einer ca. 6.000 h großen Wildfarm, auf der Pirschfahrten im Reservat angeboten werden. An optionalen Aktivitäten gibt es auch Pirschfahrten im Mapungubwe National Park. 3 Ü Mopane Bush Lodge (o.ä.), DZ, Vollpension, 1 geführte Wanderung und 1 Pirschfahrt zum Sonnenuntergang

6. Tag: Kruger National Park

(ca. 215 km)

Die Strecke führt in das Reich der Tiere, wo Sie die nächsten Tage mit intensiven Tierbeobachtungen verbringen werden. Punda Maria, eines der ersten Rastlager im Park, ist das am nördlichsten gelegene Rastlager im Kruger National Park. Die Atmosphäre gibt einen Einblick in die Gründerzeit. 1 Ü Camp Punda Maria (o.ä.), Bungalow

7. Tag: Kruger National Park

(ca. 70 km)

Sie haben heute Zeit, auf dem Weg zum Shingwedzi Rastlager, welches ca. 71 km vom Punda Maria Rastlager entfernt ist, die nördliche Gegend des Kruger Parks zu erforschen. Auf dem Weg in Richtung Süden werden Sie feststellen, dass sich die Vegetation verändert. 1 Ü Camp Shingwedzi (o.ä.), Bungalow

8. und 9. Tag: Kruger National Park

(ca. 120 km)

Pirschfahrend geht es durch den Nationalpark zum nächsten Camp. Das Letaba Rastlager ist mit seiner großen Rasenfläche und riesigen Schattenbäumen eines der größeren Camps und am Südufer des Great Letaba Flusses gelegen. Es werden häufig Löwen, Leoparden und Elefanten und seltene Antilopen in dieser Gegend gesichtet. 2 Ü Camp Letaba (o.ä.), Bungalow

10. Tag: Kruger National Park

(ca. 60 km)

Camp Satara liegt praktisch in der Mitte des Parks auf relativ flachem Grund, welches ein gutes Weidegebiet ist. In der Nähe befinden sich drei Dämme und sechs Wasserlöcher, was eine große Anzahl von Tieren wie z. B. Löwen, Nashörner und Wildhunde anzieht; aber auch viele verschiedene Antilopenarten werden in diesem Gebiet gesichtet. 1 Ü Camp Satara (o.ä.), Bungalow

11. und 12. Tag: Nähe Blyde River Canyon

(ca. 170 km)

Heute verlassen Sie den Kruger Park am Orpen Tor und fahren in das Herz von Mpumalanga („das Land der aufgehenden Sonne“). Entdecken Sie Berge und Kiefernwälder der Umgebung und die Wunderwelt des nahe gelegenen Blyde River Canyon mit den berühmten Ausflugspunkten mit dem berühmten Ausflugspunkt God’s Window. 2 Ü Rissington Inn (o.ä.), DZ, Frühstück

13. Tag: Johannesburg

(ca. 390 km)

Nach dem Frühstück Rückfahrt nach Johannesburg und Abgabe Ihres Mietwagens am Flughafen oder im Stadtbüro.

Mehr erfahren Leistungen, Preise und Termine

Eingeschlossene Leistungen (andere Mietwagengruppe bei Preisänderung möglich):

  • Safe!Cars® operated by Bidvest Mietwagen der Gruppe K (Mitsubishi ASX o. ä. mit Handschaltung, Airbag, ABS, Klimaanlage und Servolenkung) mit Super Cover Versicherung ohne Selbstbehalt inkl. aller km, Steuern, Diebstahl-/Unfallversicherung (detaillierte Mietwagenbedingungen finden Sie hier)
  • Übernachtungen und Verpflegungsleistungen (7 x F, 3 x M, 3 x A) und Ausflüge/Aktivitäten wie beschrieben
  • Deutschsprachige Vertretung in Südafrika
  • Detaillierter deutschsprachiger Reiseplan
  • Pro DZ ein Iwanowski Reiseführer

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Kaution (zzt. 2.840 ZAR, vor Ort bei Wagenübernahme per Kreditkartenabzug als Deposit zu hinterlegen), Vertragsgebühr (zzt. 80 ZAR), beim Abstecher nach Botswana Permit für die Grenzüberschreitung (zzt. 1.600 NAD), Benzinkosten (detaillierte Mietwagenbedingungen finden Sie hier)
  • Visagebühren
  • Parkeintrittsgebühren
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Art

Reisetermine: nach Wunsch

Preise p.P. im DZ
(bei Antritt und Beendigung innerhalb der angegebenen Saisonzeit. Bei Überschneidung der Saisonzeiten sind Preisänderungen möglich)
01.11.16 – 31.12.16*
1.129 €
01.01.17 – 30.04.17*
1.389 €
01.05.17 – 31.10.17
1.396 €

*Während der Hochsaisonzeit 16.12.16 – 02.01.17 Aufpreis Mietwagen. Details auf Anfrage.

Mehr erfahren optionale Alternativen

Alternative:

Statt 3 Ü Mopane und 1 Ü Punda Maria können Sie auch 2 Ü Mopane (wie o.a.) und 2 Ü The Outpost Camp (inklusive Vollpension und Aktivitäten) wählen.
Das Outpost Camp liegt im nördlichsten und abgelegensten Teil des Krüger Nationalparks mit herrlichem Blick über die Flüsse Luvuvhu und Limpopo und wird sicherlich ein Highlight Ihrer Reise sein. Die 12 luxuriösen Unterkünfte stehen einzeln und sind über Holzstege mit dem Haupthaus verbunden. Jedes Zimmer verfügt über en-suite Badezimmer, Kühlschrank, Moskitonetze und eine Veranda mit großartigen Ausblicken auf den Fluss. Zu den Annehmlichkeiten des Camps zählt u.a. ein Swimming Pool. Tägliche Pirschfahrten im offenen Geländewagen sind inclusive.

Aufpreis Alternative 2 Ü Mopane und 2 Ü The Outpost Camp p.P. im DZ
01.11.16 – 31.12.16
 1.158 €
01.01.17 – 31.10.17
1.439 €

Abstecher Botswana:

Statt 3 Ü in der Mopane Bush Lodge können Sie auch einen Abstecher nach Botswana machen:

3., 4. und 5. Tag: Mashatu Game Reserve:
Von Tzaneen fahren Sie nach Pontdrift zum Grenzübergang Botswana. Hier werden Sie um 13 Uhr von einem Mitarbeiter von Mashatu abgeholt und nach Mashatu gefahren (andere Uhrzeiten nur gegen Aufpreis; Ihr Fahrzeug bleibt während des Aufenthalts in Mashatu auf einem gesicherten Parkplatz auf der südafrikanischen Seite). Sollte der Wasserstand des Limpopo zu hoch für das Safarifahrzeug sein, wird der Fluss gegen eine kleine Gebühr per Seilbahn überquert. Das Mashatu Game Reserve ist ca. 30.000 ha groß und bietet hervorragende Möglichkeiten, Tiere zu beobachten. Bekannt ist Mashatu unter anderem für seine Elefantenherden. Safaris werden in Begleitung eines erfahrenen und kundigen Rangers im offenen 4×4 Safarifahrzeug durchgeführt. Ein Schwimmbecken lädt zum Abkühlen ein. Neben der Bar befindet sich ein Aussichtsdeck auf ein Wasserloch, wo Tiere beim Trinken beobachtet werden können. 3 Ü Mashatu Tented Camp, Vollpension, Aktivitäten

Aufpreis für den Abstecher nach Botswana 3 Ü Mashatu Game Reserve p.P. im DZ:
01.11.16 – 31.12.16
757 €
01.01.17 – 31.10.17
589 €

Abstecher Mosambik

Zwischen dem 8. und 9. Tag kann auch ein zweitägiger Abstecher nach Mosambik in den Great Limpopo Transfrontier Peace Park eingeschoben werden. Ihr Mietwagen bleibt im Camp Letaba stehen und Sie werden zum Machampane Wilderness Camp im Mosambik gefahren und auch wieder nach Letaba zurück gefahren.

In dem länderübergreifenden Nationalpark von Südafrika, Simbabwe und Mosambik sind die Grenzzäune teilweise schon abgerissen worden, um dem Wild freie Bahn zu lassen. Das Camp liegt am immer Wasser führenden Machampane-Fluss in einer unberührten Wildnis. Die auf Stelzen errichteten Zelte mit Dusche und WC verfügen über eine Veranda mit Blick auf den Fluss, an den Tiere zum Trinken kommen. Die Mahlzeiten werden am Beobachtungsdeck oder am Feuer im Boma serviert. An Aktivitäten werden von Rangern begleitete Pirschgänge angeboten (morgens ca. 4, nachmittags ca. 2 Stunden), bei denen Flora, Fauna und Tierspuren erklärt werden. Transfers von/nach Letaba, 2 Ü Machampane Wilderness Camp, Vollpension, Pirschwanderungen

Aufpreis für den Abstecher nach Mosambik (inkl. Transfers ab/bis Letaba und 2 Zusatztage Mietwagen, der im Camp Letaba bleibt)
01.11.16 – 31.12.16
591 €
01.01.17 – 31.10.17
637 €

Zusätzlicher Hinweis für den Abstecher nach Mosambik:
Das Visum für Mosambik muss vor Reiseantritt bei der Botschaft Mosambik beantragt und bezahlt werden.

Mehr erfahren Wichtige Hinweise

  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise Südafrika (bzw. Botswana/Mosambik) sowie die Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise.
  • Eine Malaria-Prophylaxe wird dringend empfohlen.
  • Selbstverständlich kann o.a. Tour auch nach Ihren individuellen Wünschen abgeändert werden!
  • Passende internationale Flüge buchen wir gerne für Sie zu Ihrer Reise dazu. Tagesaktuelle Sonderangebote fragen Sie bitte an.