+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Hier unverbindlich anfragen

Abenteuer Südafrika – Individuelle Selbstfahrer-Reise

23-tägige Selbstfahrertour ab Johannesburg bis Kapstadt

Die Autorenmeinung:
„Diese Selbstfahrertour ermöglicht es Ihnen, in größtmöglicher Freiheit auf sorgfältig ausgewählten Tagesetappen und in selektierten Unterkünften die Höhepunkte des Landes zu erleben. Diese Reise führt Sie bis an die Grenze nach Mosambik in unberührte Teile von Südafrika sowie durch die beeindruckende Kleine Karoo. Genießen Sie Landschaften, Naturreservate, grandiose Küsten – Szenerien und hervorragende Tiererlebnisse. Kapstadt – die Mutterstadt Südafrikas – läßt Ihre Reise unvergesslich ausklingen.“
Afrika-Experte Michael Iwanowski, Autor der Reisehandbücher Südafrika, Namibia und Botswana

Das Besondere dieser Selbstfahrer-Reise:

  • Selbstfahrertour mit größtmöglicher Freiheit
  • Die Höhepunkte Südafrikas individuell erleben
  • Landestypische, individuelle südafrikanische Unterkünfte
  • Detaillierter, deutschsprachiger Reiseplan
  • Mietwagen, Pirschfahrten und andere Aktivitäten inclusive
Mehr erfahren Reiseroute

1. und 2. Tag: Johannesburg – Ohrigstad

(ca. 400 km)

In Johannesburg Übernahme Ihres Mietwagens und Fahrt nach Ohrigstad, von wo aus Sie hervorragend Ausflüge in die Drakensberge, zum Blyde River Canyon oder nach Pilgrim’s Rest unternehmen können. 2 Ü Iketla Lodge (o.ä.), DZ, Halbpension

3. Tag: Hazyview – Kruger National Park

(ca. 160 km)

Heute geht es zum berühmten Kruger Nationalpark. „Pirschfahrend“ geht es zum Camp Satara, das praktisch in der Mitte des Parks auf relativ flachem Grund liegt und somit gutes Weidegebiet für Wildtiere ist. 1 Ü Camp Satara (o.ä.), Bungalow

4. und 5. Tag: Sabie Sands Reserve

(ca. 150 km)

Auch die beiden nächsten Tage stehen ganz für Tierbeobachtungen zur Verfügung. Gehen Sie mit den erfahrenen Rangern der Lodge, die im Sabi Sand Private Reserve am Kruger National Parks liegt, auf Foto-Großwildjagd. Der Sand River zieht eine Menge Wildtiere an. Daher sind hier die Tierbeobachtungsmöglichkeiten während Fuß-Safaris oder 4×4-Fahrten optimal. „The Big Five“ (Löwe, Leopard, Nashorn, Elefant und Büffel) sind hier beheimatet. 2 Ü Notten’s Bush Camp (o.ä.), DZ, Vollpension, Aktivitäten

6. Tag: Kruger National Park – Swasiland

(ca. 350 km)

Das Königreich Swasiland liegt in einer reizvollen Gebirgslandschaft. Hier können Sie hautnah afrikanisches Leben und afrikanische Kultur erleben. 1 Ü Reilly’s Rock Hill Top Lodge (o.ä.), DZ, Halbpension

7. und 8. Tag: Pakamisa Game Reserve/Nördliches KwaZulu-Natal

(ca. 230 km)

Die Fahrt geht heute Richtung Lebomboberge in das Pakamisa Game Reserve mit dem naturbelassenen afrikanischen Buschland mit seiner einmaligen Vielfalt an Wildtieren und exotischen Pflanzen. Pirschfahrt im Reservat und Wanderungen werden angeboten. 2 Ü Pakamisa (o.ä.), DZ, Vollpension, Aktivitäten

9. und 10. Tag: Kosi Bay

(ca. 130 km)

Das Kosi Bay Nature Reserve besteht aus einem System von 4 Seen. Die Landschaft ist vor allem geeignet für Vogelbeobachtungen, zum Fischen und zum Schnorcheln. Ihr Wagen bleibt am Parkplatz stehen und Sie haben um 12 Uhr oder um 15 Uhr einen Transfer zur Lodge. An Aktivitäten sind neben Schnorcheln und Schwimmen begleitete Kanufahrten oder auch eine Ganztagesexkursion mit Boostausflug zu den Kosi Seen möglich. 2 Ü Kosi Forest Lodge (o.ä.), DZ, Vollpension, Aktivitäten
Im Zeitraum 01.05.-30.06.17 und 01.09.-30.09.17 ist eine dritte zusätzliche Nacht kostenlos in der Kosi Forest Lodge möglich (Sonderangebot).

11. und 12. Tag: Mabibi/Elephant Coast

(ca. 50 km, ca. 50 km, aufgrund des schlechten Straßenzustandes werden Sie ab einem Treffpunkt zu bestimmten Uhrzeiten per Allradfahrzeug zum Camp gefahren)

Mabibi liegt zwischen Lake Sibaya und Sodwana Bay, eine ideale Stelle, um eine der letzten unberührten und ursprünglichen Strandgegenden Afrikas zu erleben. Ihr Camp befindet sich nahe dem Strand am Manzengwenya Island Rock im Maputaland Marine Reserve mitten im Naturschutzgebiet und Weltkulturerbe iSimangaliso Wetland Park. Dieses unglaubliche Wassersystem beherbergt Krokodile und Nilpferde und bietet hervorragende Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung. Schwimmen Sie in ruhigen Buchten, schnorcheln Sie an Riffen mit brillant gefärbten tropischen Fischen, wandern Sie in Küstenwäldern und erholen Sie sich an sandigen, kilometerlangen einsamen Stränden. 2 Ü Rocktail Beach Camp (o.ä.), DZ, Vollpension, eingeschränkte Auswahl an eingeschlossenen Aktivitäten

13. Tag: Ballito

(ca. 360 km)

Transfer zum Parkplatz der Lodge und eigene Weiterfahrt nach Ballito in der Nähe von Durban. Die Strände sind feinsandig und gut zum Baden geeignet. Von der Lodge haben Sie einen Blick über den Strand; im Wasser kann man mit etwas Glück vom Deck aus Delfine und in der Saison Wale entdecken. 1 Ü Lalaria Lodge (o.ä.), DZ, Frühstück

14. und 15. Tag: Ballito – Plettenberg Bay

(ab Port Elizabeth ca. 220 km)

Abgabe des Mietwagens am Flughafen Durban und Flug nach Port Elizabeth (nicht im Preis enthalten, oft als Sonderpreis im Zusammenhang mit dem internationalem Flug buchbar). Am Flughafen Port Elizabeth Übernahme Ihres Mietwagens und Fahrt Richtung Plettenberg Bay zur gemütlichen Lily Pond Country Lodge, von der sich Ausflugsmöglichkeiten in den Tzitzikamma National Park, Storms River Mouth sowie zum beliebten Ferienort Plettenberg Bay anbieten. 2 Ü Lily Pond Country Lodge (o.ä.), DZ, Frühstück

16. Tag: Plettenberg Bay – Wilderness

(ca. 110 km)

Fahren Sie die berühmte Garden Route entlang bis nach Wilderness, das wegen der wunderbaren Lagune, der Seen, der Flüsse und der malerischen Berge bekannt ist. An Aktivitäten bieten sich hier Angeln, Surfen, Segeln, Schwimmen am Strand, Wanderungen und vieles mehr an. Oder besuchen Sie die Sehenswürdigkeiten von Knysna, George oder Mossel Bay. 1 Ü The Ocean View Guest House (o.ä.), DZ, Frühstück

17. und 18. Tag: Wilderness – De Kelders

(ca. 360 km)

Heute geht es in die „Walhauptstadt der Welt“. Zwischen Juli und Dezember kommen die Wale in die Walker Bay, um sich zu paaren und zu kalben. Dabei kommen die Wale manchmal so nah an die Küste, dass man sie oft auch ohne Fernglas problemlos sehen kann.Außerdem empfehlen sich die nahegelegenen Naturparks mit ihren spektakulären Wanderwegen entlang der Küste oder in den angrenzenden Wäldern. 2 Ü Whalesong Lodge (o.ä.), DZ, Frühstück
Im Zeitraum 01.05.-31.07.17 ist eine dritte zusätzliche Nacht kostenlos in der Whalesong Lodge möglich (Sonderangebot).

19. Tag: De Kelders – Franschhoek

(ca. 150 km)

Das von den Hugenotten gegründete Franschhoek trägt noch heute französisches Flair, und das Hugenotten Denkmal sowie das Museum erinnern an die Einwanderer, die vielen Orten und Familien der Region ihren Namen gaben. Hier entwickelte sich unter französischer Regie eines der wichtigsten Weinanbaugebiete Südafrikas. An der Franschhoek-Weinroute liegen über 30 Weingüter, die Spitzenweine herstellen. 1 Ü Maison Chablis (o.ä.), DZ, Frühstück

20., 21., und 22. Tag: Franschhoek – Kapstadt

(ca. 80 km)

Heute fahren Sie nach Kapstadt. Erkunden Sie die Mutterstadt Südafrikas sowie das Kap der Guten Hoffnung und die Umgebung. 3 Ü Four Rosmead o.ä.), DZ, Frühstück

23. Tag: Kapstadt

Abgabe Ihres Mietwagens am Flughafen Kapstadt oder im Stadtbüro

Mehr erfahren Leistungen, Preise und Termine

Eingeschlossene Leistungen (andere Mietwagengruppe bei Preisänderung möglich):

  • Safe!Cars® operated by Bidvest Mietwagen der Gruppe C (Toyota Corolla o. ä. mit Handschaltung, Airbag, ABS, Klimaanlage und Servolenkung), mit Super Cover Versicherung ohne Selbstbehalt inkl. aller km, Steuern, Diebstahl-/Unfallversicherung (detaillierte Mietwagenbedingungen finden Sie hier)
  • Übernachtungen und Verpflegungsleistungen (21 x F, 8 x M, 11 x A) wie beschrieben
  • Deutschsprachige Vertretung in Südafrika
  • Detaillierter deutschsprachiger Reiseplan
  • Pro DZ ein Iwanowski Reiseführer Südafrika

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Kaution (zzt. 2.840 ZAR, vor Ort bei Wagenübernahme per Kreditkartenabzug als Deposit zu hinterlegen), Vertragsgebühr (zzt. 80 ZAR), Einwegmiete, Benzinkosten (detaillierte Mietwagenbedingungen finden Sie hier)
  • Visagebühren
  • Parkeintrittsgebühren
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Art

Reisetermine: nach Wunsch

Reisepreis p.P. im DZ
(bei Antritt und Beendigung innerhalb der angegebenen Saisonzeit; bei Überschneidungen der Saisonzeiten Preisänderungen möglich)
01.11.16 – 30.11.16
3.505 €
01.12.16 – 30.04.17*
3.647 €
01.05.17 – 31.07.17
3.461 €
01.08.17 – 30.09.17
3.729 €
01.10.17 – 31.10.17
3.827 €

*Während der Hochsaisonzeit 16.12.16 – 02.01.17 Aufpreis Mietwagen. Details auf Anfrage.

Mehr erfahren Wichtige Hinweise

  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise Südafrika und Swaziland sowie die Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise.
  • Eine Malaria-Prophylaxe wird dringend empfohlen.
  • Selbstverständlich kann o.a. Tour auch nach Ihren individuellen Wünschen abgeändert werden!
  • Passende internationale Flüge buchen wir gerne für Sie zu Ihrer Reise dazu. Tagesaktuelle Sonderangebote fragen Sie bitte an.