+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Hier unverbindlich anfragen

Südafrika Vista: Tiere, Busch und Berge

12-tägige geführte Kleingruppen-Rundreise ab/bis Johannesburg

Die Autorenmeinung:
 „Diese geführte Kleingruppenreise bietet das Spektrum von Tierbeobachtungen, Landschaftserlebnissen und Begegnung mit geschichtsträchtigen Stätten: Ein wahrlich südafrikanisches Kaleidoskop für Kenner und (kommende!) Liebhaber des Landes, unterstrichen von wirklich südafrikanischen Unterkünften ohne Schnickschnack, dafür mit Atmosphäre!“
Afrika-Experte Michael Iwanowski, Autor der Reisehandbücher Südafrika, Namibia und Botswana

Das Besondere dieser geführten Reise

  • Die Höhepunkte des nordöstlichen Südafrika in einer Kleingruppe erfahren
  • Viele Aktivitäten wie Pirschfahrten, Buschwanderungen und kulturelle/historische Begegnungen inklusive
  • Unterkünfte mit privatem Bad im 3 – 4 Sterne-Bereich
  • Englischsprachige Reiseleitung
Mehr erfahren Reiseroute

1. und 2. Tag: Nähe Kruger National Park

(ca. 530 km)

Wir verlassen Johannesburg um 06:30 Uhr in Richtung Krüger National Park zu unserer Zelt-Lodge am Ufer des Greater Letaba Flusses in einem privaten Reservat. Wir verbringen die Tage mit Busch-Spaziergängen und Pirschfahrten im Geländewagen, um Elefanten, Büffel, Giraffen und weitere Wildtiere zu beobachten. Im Naturschutzgebiet werden häufig African Wild Dogs gesichtet. 2 Ü Mtomeni Lodge (o.ä.), Mittag- und Abendessen am 1. Tag, Vollpension am 2. Tag, Aktivitäten

3. Tag: Mpumalanga

(ca. 280 km)

Die Panoramaroute erstreckt sich südlich entlang des Steilabfalls. Die Umgebung mit ursprünglichen Wäldern, Wasserfällen und Schluchten beschert uns spektakuläre Ausblicke. Wir besuchen die Kolken, die durch die Einmündung von zwei Flüssen, des Bourke’s Luck Kolkes geprägt sind, und genießen den Blick vom Gods Window über die zweitgrößte Schlucht in Afrika – der Blyde River Schlucht. Spaziergänge führen uns durch die Wälder und zu Wasserfällen. 1 Ü Gecko Lodge (o.ä.), Vollpension, Aktivitäten

4. und 5. Tag: Swasiland

(ca. 400 km)

Wir überqueren die Grenze nach Swasiland und fahren weiter gegen Süden zu unserem privaten Wild Reservat, wo wir die nächsten zwei Tage verbringen. Auf Pirschfahrten im offenen Geländewagen suchen wir nach Wild. Wir haben exzellente Gelegenheiten, Busch-Spaziergänge zu machen und eine Vielzahl an Vögeln zu sehen. Unsere luxuriösen Steinhäuser mit offener Front erlauben es uns, mit den Geräuschen des afrikanischen Busches einzuschlafen. 2 Ü Stone Camp Mkaya Game Reservat (o.ä.), Vollpension, Aktivitäten

6., 7. und 8, Tag: Hluhluwe Game Reservat/Zululand

(ca. 250 km)

Wir fahren weiter in südlicher Richtung und überqueren die Grenze nach Südafrika. Ziel ist das Hluhluwe Game Reservat im Herzen des Zulu-Landes. Unsere Tage verbringen wir mit Ganztagspirschfahrten im Hluhluwe Game Reservat, wo wir uns auf die Suche nach den Big Five machen. Ein einheimischer Reiseführer lehrt uns Spurensuche. Außerdem besuchen wir ein traditionelles Dorf der Zulus, wo wir Bemerkenswertes über die Geschichte und Kultur dieses stolzen Volkes lernen. 3 Ü Falaza Lodge (o.ä.) , 2x Halbpension, 1 x Vollpension, Aktivitäten

9. Tag: Zululand/Schlachtfelder

(ca. 350 km)

Wir fahren durch die nahtlosen Hügel des Zulu-Landes nach Osten zur kleinen Stadt Dundee und weiter zu unserem historischen Reiseziel der Schlachtfelder, wo die Kommandotruppen der Briten, Zulus und Buren aufeinanderstießen. Wir besuchen das Talana Museum, das Schlachtfeld von Islandlwana sowie Roukes Drift, wo bis zu 4.000 Zulu 139 Briten gegenüberstanden. 1 Ü Rorke’s Drift Lodge (o. ä.), Vollpension, Aktivitäten

10. und 11. Tag: Drakensberge

( ca. 290 km)

Die Drakensberge oder “Drachenberge” sind zum Weltkulturerbe ernannt. Sie erheben sich bis zu 3000 m über den Meeresspiegel, bilden Steilabhänge und beschreiben eine wunderschöne Schwelle mit tiefen Tälern, Bergströmungen und felsigen Gipfeln. Wir bewegen uns in die Umgebung des Kathedralen Gipfels. Dort wandern wir zwei Tage durch die Gebirgsausläufer und werden Fauna und Flora dieser Gegend erleben und bestaunen können. 2 Ü KZNWildlife Didima (o.ä.), Frühstück

12. Tag: Johannesburg

(ca. 360 km)

Ein kurzer Spaziergang am Morgen lässt uns nochmal die frische Bergluft einatmen, bevor wir uns auf den Weg zurück nach Johannesburg begeben, Ankunft ca. 18.00 Uhr. Frühstück

Mehr erfahren Leistungen, Preise und Termine

Eingeschlossene Leistungen:

  • Rundreise wie o.a. im klimatisiertem Safari Truck/Minibus
  • Übernachtungen, Verpflegungsleistungen (11 x F, 7 x M, 9 x A) und Ausflüge/Aktivitäten wie o.a.
  • Eintrittsgebühren für die genannten Reservate/Nationalparks
  • Zwei qualifizierte englischsprachige Reiseleiter/Fahrer

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Getränke
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Art

Teilnehmerzahl: mindestens 4, maximal 12

Reisetermine
 21.11.16 – 02.12.16 21.08.17 – 01.09.17
13.02.17 – 24.02.17 11.09.17 – 22.09.17
10.04.17 – 21.04.17 16.10.17 – 27.10.17*
08.05.17 – 19.05.17  30.10.17 – 10.11.17
17.07.17 – 28.07.17*
Das * zeigt die Touren mit garantierter Abfahrt an.
Vorschau:
20.11.17 – 01.12.17

 

Preis p.P. im DZ EZ-Zuschlag
Abreisen 2016 2.484 € 1.047 €
Abreisen 2017 2.344 € 1.007 €

Mehr erfahren Wichtige Hinweise
  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise Südafrika und Swasiland sowie die Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise.
  • Eine Übernachtung vor Beginn und nach Ende der Safari buchen wir gerne gegen Aufpreis dazu.
  • Als Gepäck sind wegen der Staufächer nur weiche Reisetaschen zugelassen mit einer Gepäckbegrenzung von 12 kg sowie zusätzlich eine kleine Tagestasche und Kameraausrüstung.
  • Die Reiseroute ist flexibel und von den jeweiligen Verhältnissen oder Wetterbedingungen vor Ort abhängig. Teamgeist, Anpassungsvermögen und guter gesundheitlicher Zustand sind Voraussetzung für diese Reise.
  • Mitarbeit beim Ein- und Ausladen des Gepäcks wird erwartet, wenn kein Gepäckträger zur Verfügung steht.
  • Wegen des Reiseverlaufs/der Wildbeobachtungen werden einige Mittagessen als Picknick eingenommen bzw. von der Reiseleitung mit Hilfe der Gruppe zubereitet (Käse, kaltes Fleisch, Fisch, Obst, Nudelsalate, Brot).
  • Ein Indemnity Form (Unbedenklichkeitsformular) muss vor Ort vor Reisebeginn unterschrieben werden.
  • Passende internationale Flüge buchen wir gerne für Sie zu Ihrer Reise dazu. Tagesaktuelle Sonderangebote fragen Sie bitte an.