+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Hier unverbindlich anfragen

Namibia für Kenner: Landschaft, Tiere und Kultur – mit Okavango-Abstecher

18-tägige Selbstfahrer-Rundreise ab/bis Windhoek durch das Ovamboland, die Sambesi-Region und am Westrand des Okavango-Deltas entlang

Die Autorenmeinung:
„Diese Reise für Namibia–Wiederholer oder für neugierige Individualisten lässt Sie in die Natur und Kultur des Nordens Namibias sowie des Westen Botswanas eintauchen. Tiere, die Flusslandschaften des Okavango und des Kwando sowie kulturelle „Insight“-Begegnungen im Ovamboland und der Kavango-Region werden Sie nachhaltig beeindrucken.“
Afrika-Experte Michael Iwanowski, Autor der Reisehandbücher Südafrika, Namibia und Botswana

Das Besondere dieser Selbstfahrerreise:

  • Pirschfahrten auf eigene Faust, per Safari-Jeep oder Boot
  • Authentische Einblicke in die Kultur der Ovambo und Kavango
  • Abwechslungsreich: Etosha National Park, Popa Falls, Weltkulturerbe Tsodilo Hills, Okavango-Delta
  • Traumhafte Lodges mit „Jenseits von Afrika“-Feeling
  • Meist Halbpension inklusive

Mehr erfahren Reiseroute

1. Tag: Nähe Otjiwarongo

(ca. 250 km, ca. 3-3½ h)

Nach Ankunft am Flughafen Windhoek Übernahme Ihres Mietwagens und Fahrt über Windhoek nach Norden zur Ihrer ersten Unterkunft, in der Sie neben herzlicher Gastfreundlichkeit erste namibische Naturlandschaften sowie Fauna und Flora erleben. Otjiwa ist wegen seiner Nashörner bekannt. 1 Ü Otjiwa Mountain Lodge (o. ä.), Halbpension

2. und 3. Tag: Nähe Etosha National Park

(ca. 310 km, ca. 4 h)

Der National Park, Nambias größtes Naturschutzgebiet, bietet eine Fülle an verschiedenen Tier- und Pflanzenarten. Sie unternehmen auf eigene Faust Pirschfahrten und Tierbeobachtungen im Nationalpark. 2 Ü Mushara Lodge (o. ä.), Halbpension

4. Tag: zwischen Ondangwa und Eenhana/Ovamboland

(ca. 205 km, ca. 3 h)

Durch den Etosha National Park und durch das King Nehale Tor geht es heute in das Ovamboland. Die Ongula Village Homestead Lodge liegt direkt am Rande eines authentischen Ovambo–Dorfes und verfügt über 5 Hütten mit en-suite Bad, elektrischem Strom und fließend warmen und kalten Wasser. Es gibt eine gemütliche Bar und ein schmackhaftes traditionelles Abendessen. Während der Homestead Tour erhalten Sie echte und tiefe Einblicke in die Kultur und die Traditionen der Ovambos. 1 Ü Ongula Village Homestead Lodge (o. ä.), Halbpension, Homestead Tour

5. und 6. Tag: Nähe Rundu

(ca. 450 km, ca. 6 h)

Fahren Sie vorsichtig: Esel, Ziegen und Rinder weiden am Straßenrand und kreuzen die Straße. Ihre komfortable Lodge liegt idyllisch am Ufer des Okavango-Flusses. Es empfiehlt sich, einen Abstecher in das nahegelegene Mbunza Living Museum zu machen, um nachhaltige und authentische Einblicke in die traditionelle Kultur der Kavango zu erhalten. Das kommunale Unternehmen der lokalen Bevölkerung bewahrt die Kultur und erwirtschaftet zugleich ein sicheres Einkommen. 2 Ü Hakusembe River Lodge (o. ä.), Halbpension

7. Tag: Nähe Divundu

(ca. 190 km, ca. 3 h)

Sie fahren weiter nach Osten zum nächsten Stopp am Flussufer. Großzügige Häuschen, architektonisch gestaltet aus Holz und Glas und geschmackvoll eingerichtet, bieten Ruhe und Privatsphäre – und großartige Ausblicke vom gemütliche Lounge-Bereich auf den Fluss. 1 Ü RiverDance Lodge (o. ä.), Halbpension

8. und 9. Tag: Bwabwata National Park

(ca. 240 km, ca. 3 h)

Der Bwabwata National Park beherbergt eine große Anzahl von Tieren: Löwen, Leoparden, Elefanten, Büffel, Wildhunde, Flusspferde, Krokodile….. sowie zahlreiche Antilopenarten wie Lechwe, Riedbock und Sitatunga anzutreffen. Die Strecken im Park sind nur mit einem 4×4 Fahrzeug befahrbar.

Ihre Traum-Lodge liegt im Nationalpark an einer der großen Überflutungsflächen des Kwando-Flusses. Die auf Stelzen errichteten luxuriösen Großraumzelte verfügen über Bad/WC mit Dusche und Badewanne sowie eine kleine Lounge und eine private Terrasse mit Blick auf die Überflutungsebene. Alles ist „vom Feinsten“, ein Afrika–Feeling wie im Film! 2 Ü Nambwa Tented Lodge (o. ä.), 1 Luxuszelt“haus“, Halbpension, Pirschfahrt im Park und Bootsfahrt auf dem Kwando

10. Tag: Popa Falls

(ca. 225 km, ca. 3 h)

Sie fahren zurück und besuchen die Popa Falls, Stromschnellen des Okavango. Eine fakultative Bootsfahrt zu den Stromschnellen wird angeboten. Die schön eingerichteten Cabins verfügen über ein Bad/WC. 1 Ü Popa Falls Resort (o. ä.), 1 River Cabin, Frühstück

11. Tag: bei Shakawe / Botswana

(ca. 50 km, ca. 1 h)

Auf der Hauptstraße geht es nun durch den Mahango National Park über die Grenze nach Shakawe in Botswana. Die Lodge liegt am Ufer des Okavango-Flusses und verfügt über eine Terrasse mit Blick auf den Fluss, einen Essbereich und einen kleinen Swimming Pool. Die riedgedeckten schlichten Chalets liegen im Schatten ausladender Bäume inmitten grüner Gärten und verfügen über en-suite Badezimmer. 1 Ü Drotsky‘s Cabins (o. ä.), 1 Chalet, Frühstück

12. und 13. Tag: nordwestliches Okavango Delta

(ca. 90 km, ca. 1½ h)

Heute empfiehlt sich ein früher Start, um auf der Weiterfahrt einen Abstecher zum Weltkulturerbe Tsodilo Hills zu unternehmen. Auf verschiedenen Routen unterschiedlicher Länge kann man in Begleitung eines San-Führers zu den Felsmalereien wandern und diese bestaunen.

Weiter geht es nach Etsha 6, wo Sie am vereinbarten Treffpunkt Ihren Guide treffen und Ihren Mietwagen an einer bewachten Stelle zurücklassen. Ein Transfer (ca. 1 h) bringt Sie dann zur Ihrer an der Weboro Lagune gelegenen Luxuslodge mit Lounge-, Boma- und Essbereich sowie Swimming Pool. Die großzügig gestalteten und bestens ausgestatteten Zelte verfügen über ein Bad mit WC und Dusche sowie eine kleine Terrasse. An Aktivitäten werden Angelausflüge und Bootsfahrten in das Delta sowie Wanderungen auf den Inseln angeboten. 2 Ü Mopiri Tented Camp (o. ä.), 1 Zelt, Vollpension, Wäscheservice, Aktivitäten

14. Tag: Nähe Ghanzi / D’Kar

(ca. 360 km, ca. 4½ h)

Über flaches Gebiet geht es in das größte Rinderfarmgebiet Botswana. Das rustikale Edo’s Camp befindet sich in einem ca. 1.200 km² großen privaten Wildschutzgebiet im Nordwesten der Kalahari. Das Camp, an einer natürlichen Salzpfanne mit Wasserloch gelegen, verfügt über einfache Safarizelte mit Bad/Dusche/WC. Während der Farmrundfahrt kann man Antilopenarten, Giraffen und Nashörner entdecken. 1 Ü Edo’s Camp (o. ä.), 1 Zelt, Vollpension, Rundfahrt auf dem Gelände (Edo’s Camp ist im Dezember geschlossen, dann Alternativunterkunft)

15. Tag: zwischen Gobabis und Buitepos / Namibia

(ca. 280 km, ca. 3½ h)

Bei Mamuno/Buitepos überqueren Sie die Grenze nach Namibia. Ihre gemütliche Unterkunft bietet komfortabel eingerichtete Zimmer und einen schönen Garten mit Wasserstelle, die Wild und Vögel anlockt. Im strohgedeckten Zentrum des Gästehauses befinden sich die Küche, ein offener Kamin und eine Wurzelholz-Bar. 1 Ü Kalahari Bush Breaks (o. ä.), Halbpension

16. und 17. Tag: Nähe Windhoek

(ca. 300 km, ca. 4 h)

Zur N/a’an ku se Foundation gehören neben der Lodge mit wunderschönen und modern eingerichteten Chalets aus natürlichen Materialien (Design pur!) ein Wildreservat, in dem verletzte oder verwaiste Wildtiere beherbergt werden, eine Forschungseinrichtung sowie eine Schule und eine Klinik für die örtliche San-Bevölkerung. An Aktivitäten werden Tierfütterungen (Leoparden, Löwen, Geparde, Wildhunde) angeboten – sehr lohnenswert! Auch ein Abstecher in Namibias Hauptstadt für letzte Einkäufe bietet sich an. 2 Ü N/a’an ku se Lodge (o. ä.), Halbpension

18. Tag: Windhoek Flughafen

(ca. 60 km, ca. 45 min)

Bis 18.00 h steht Ihnen ein Tageszimmer zur Verfügung. Abgabe des Mietwagens am Flughafen Windhoek.

Mehr erfahren Leistungen, Preise und Termine

Eingeschlossene Leistungen (andere 4×4-Mietwagengruppe bei Preisänderung möglich):

  • Safe!Cars® operated by Bidvest Mietwagen der Gruppe 1M (4×4 Toyota double cabin o.ä. mit Handschaltung, Airbag, ABS, Klimaanlage und Servolenkung) mit Super Cover Versicherung ohne Selbstbehalt inkl. aller km, Steuern, Diebstahl-/Unfallversicherung (detaillierte Mietwagenbedingungen finden Sie hier)
  • Übernachtungen und Verpflegungsleistungen (17 x F, 3 x M, 15 x A) und Ausflüge/Aktivitäten wie beschrieben
  • Aeromed Versicherung innerhalb Namibias (24-Stunden-Service, bei Unfall Transport per Krankenwagen oder Flugzeug ins nächstgelegene Krankenhaus, Stabilisierung während des Transports; alle weiteren Kosten wie Arzt, Krankenhaus, Medizin usw. sind nicht eingeschlossen; ersetzt nicht den Abschluss einer Krankenversicherung)
  • Deutschsprachige Vertretung in Namibia und Botswana
  • Detaillierter deutschsprachiger Reiseplan
  • Pro DZ ein Iwanowski Reiseführer Namibia

Nicht eingeschlossene Leistungen:

  • Kaution (zzt. 2.840 NAD, vor Ort bei Wagenübernahme per Kreditkartenabzug als Deposit zu hinterlegen), Vertragsgebühr (zzt. 80 NAD), Gebühr für die Grenzüberschreitung (zzt. 1.600 NAD), Benzinkosten (detaillierte Mietwagenbedingungen finden Sie hier)
  • Parkeintrittsgebühren
  • Fakultative Ausflüge
  • Trinkgelder
  • Ausgaben persönlicher Art

Reisetermine: auf Wunsch

 Preise pro Person im DZ
bei Antritt und Beendigung innerhalb der angegebenen Saisonzeit. Bei Überschneidung der Saisonzeiten sind Preisänderungen möglich
01.11.16 – 31.12.16 3.883 €
01.01.17 – 31.03.17 3.789 €
01.04.17 – 14.06.17 3.883 €
15.06.17 – 30.06.17 4.031 €
01.07.17 – 31.10.16 4.162 €

Mehr erfahren Wichtige Hinweise

  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise Namibia und Botswana sowie die Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise.
  • Für den Norden Namibias wird eine Malaria-Prophylaxe
  • Selbstverständlich kann o.a. Tour auch nach Ihren individuellen Wünschen abgeändert
  • Passende internationale Flüge buchen wir gerne für Sie zu Ihrer Reise dazu. Tagesaktuelle Sonderangebote zu passenden Flügen fragen Sie bitte an.