+49 (0) 2133 26030   (Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)
Michael Iwanowski
Michael Iwanowski

Lassen Sie sich unverbindlich von unseren Afrika-Experten beraten!

+49 (0) 2133 26030
(Mo-Fr 9-18 Uhr / Sa 9-13 Uhr)

info@afrika.de

Hier unverbindlich anfragen

Ausgestattete 4×4 Mietwagen Namibia: Safe!Cars operated by Bidvest

Die Autorenmeinung:
„Safe!Cars® operated by Bidvest verfügt über eine äußerst sichere Flotte mit zuverlässigen Servicestationen im gesamten Südlichen Afrika. Gut geschultes Personal garantiert vor Ort einen freundlichen und effizienten Service. Das Durchschnittsalter der PKW beträgt in der Regel ca. ein Jahr.“
Afrika-Experte Michael Iwanowski, Autor der Reisehandbücher Südafrika, Namibia und Botswana

Inklusive (die Versicherungsleistungen werden durch Bidvest erbracht):

  • unbegrenzte km
  • Steuer (VAT)
  • Flughafenzuschläge
  • Bidvest Vehicle Assist (24-Stunden-Notfallservice)
  • Unfallversicherung (SCDW) ohne Selbstbehalt*
  • Diebstahlversicherung (STLW) ohne Selbstbehalt*
  • Gebühr für den zweiten Fahrer
  • Aufpreis für den ersten Fahrer unter 21 Jahren
  • 2. Ersatzreifen für Gruppe 1M
  • Windschutzscheiben-, Reifen-, Felgen- und Radkappenschäden*
  • Wasser- und Unterbodenschäden* (jedoch nicht Folgeschäden an Motor und Aggregaten)
  • Sandschäden (ausgenommen Fahren im Sandsturm und -verwehungen)*

*ausgenommen Fahrlässigkeit/Vorsatz

Mehr erfahren Mietzeitraum 01.11.16 - 30.04.17
Preis pro Fahrzeug pro Tag in EURO (€):
Gr.
Fahrzeug
Versicherung
3-15 Tage
16-24 Tage
25+ Tage
Selbstbehalt in NAD
7L
4×4 Toyota/Nissan o.ä.,
s/c, 1 Dachzelt für 2 Pers.
Super Cover
79
78 76
0 NAD*
7M
4×4 Toyota/Nissan o.ä.,
d/c, 1 Dachzelt für 2 Pers.
Super Cover
81
79 78
0 NAD*
7N
4×4 Toyota/Nissan o.ä.,
d/c, 2 Dachzelte für 4 Pers
Super Cover
81
79 78
0 NAD*
s/c = single cabin (Einzelkabine); d/c = double cabin (Doppelkabine)
*ausgenommen Schäden am Camping-Zubehör, Kupplungs-Schäden und deren Folgekosten, mehr als ein Reifen- und ein Felgenschaden, Fahrlässigkeit/Vorsatz

Mehr erfahren Mietzeitraum 01.05.17 - 30.06.17

Preis pro Fahrzeug pro Tag in EURO (€):
Gr.
Fahrzeug
Versicherung
3+ Tage
Selbstbehalt in NAD
7L
4×4 Toyota/Nissan o.ä.,
s/c, 1 Dachzelt für 2 Pers.
Super Cover
76
0 NAD*
7M
4×4 Toyota/Nissan o.ä.,
d/c, 1 Dachzelt für 2 Pers.
Super Cover
84
0 NAD*
7N
4×4 Toyota/Nissan o.ä.,
d/c, 2 Dachzelte für 4 Pers
Super Cover
84
0 NAD*
s/c = single cabin (Einzelkabine); d/c = double cabin (Doppelkabine)
*ausgenommen Schäden am Camping-Zubehör, Kupplungs-Schäden und deren Folgekosten, mehr als ein Reifen- und ein Felgenschaden, Fahrlässigkeit/Vorsatz

Mehr erfahren Mietzeitraum 01.07.17 - 31.10.17

Preis pro Fahrzeug pro Tag in EURO (€):
Gr.
Fahrzeug
Versicherung
3+ Tage
Selbstbehalt in NAD
7L
4×4 Toyota/Nissan o.ä.,
s/c, 1 Dachzelt für 2 Pers.
Super Cover
127
0 NAD*
7M
4×4 Toyota/Nissan o.ä.,
d/c, 1 Dachzelt für 2 Pers.
Super Cover
129
0 NAD*
7N
4×4 Toyota/Nissan o.ä.,
d/c, 2 Dachzelte für 4 Pers
Super Cover
131
0 NAD*
s/c = single cabin (Einzelkabine); d/c = double cabin (Doppelkabine)
*ausgenommen Schäden am Camping-Zubehör, Kupplungs-Schäden und deren Folgekosten, mehr als ein Reifen- und ein Felgenschaden, Fahrlässigkeit/Vorsatz

Mehr erfahren Grundausstattung und Beschreibung der 4x4 Fahrzeuge

Grundausstattung:
Alle ausgestatteten 4×4 Nissan Fahrzeuge o. ä. von Safe!Cars® operated by Bidvest haben folgende Grundausstattung: Zusatztank, Werkzeugkiste, Abschleppseil, Spaten, 1 Luftpumpe, 1 Wagenheber, 1 Warndreieck, 40 l Kühlschrank (Doppelbatterie-System), 1 Feuerlöscher, 2 Ersatzreifen, kleine Erste Hilfe Tasche, 1 bzw. 2 Dachzelt(e), 1 Tisch, 2 (4) Stühle, 1 Batterielampe mit Ladegerät, 1 Gaskocher, 2 Gasflaschen, 1 Grillrost und Grillbesteck, Koch-, Eß- und Trinkgeschirr sowie Küchenwerkzeug und Besteck für 2 (4) Personen, 2 (4) Schlafsäcke sowie Kissen mit Bezügen, Handtücher, 2x 20l-Wasserkanister.

Beschreibung der ausgestatteten 4×4 Fahrzeuge:
Abweichungen der Beschreibung und bildlichen Darstellung der Fahrzeuge sind auf Grund von Modifikationen und Modernisierung der Flotte möglich!

Gruppe 7L (2 Personen):
4×4 Nissan single cabin o.ä. mit 2 Sitzen (Sitzbank), Dieselmotor/Benzinmotor; 5-Gang-Handschaltung, Servolenkung, Klimaanlage, Airbag, ABS, Doppelbatteriesystem, Tank ca. 120 l (70 l zzgl. 50 l Zusatztank), ca. 14 l / 100 km (je nach Strecke, Fahrweise und Benutzung der Klimaanlage), Länge: 5,10 m; Breite: 2,00 m; Höhe: 2,20 m, Radio/CD Player, 1x Zweier-Dachzelt (ca. 2,10 m x 1,20 m) mit Leiter

Gruppe 7M (2 Personen):
4×4 Nissan double cabin o.ä. mit 4 Sitzen, Dieselmotor/Benzinmotor; 5-Gang-Handschaltung, Servolenkung, Klimaanlage, Airbag, ABS, Doppelbatteriesystem, Tank ca. 120 l (70 l zzgl. 50 l Zusatztank), ca. 16 l / 100 km (je nach Strecke, Fahrweise und Benutzung der Klimaanlage), Länge: 5,10 m; Breite: 2,00 m; Höhe: 2,20 m, Radio/CD Player, 1x Zweier-Dachzelt (ca. 2,10 m x 1,20 m) mit Leiter

Gruppe 7N (4 Personen):
4×4 Nissan double cabin o.ä. mit 4 Sitzen, Dieselmotor/Benzinmotor; 5-Gang-Handschaltung, Servolenkung, Klimaanlage, Airbag, ABS, Doppelbatteriesystem, Tank ca. 120 l (70 l zzgl. 50 l Zusatztank), ca. 16 l / 100 km (je nach Strecke, Fahrweise und Benutzung der Klimaanlage), Länge: 5,10 m; Breite: 2,00 m; Höhe: 2,20 m, Radio/CD Player, 2x Zweier-Dachzelte (ca. 2,10 m x 1,20 m)

Mehr erfahren Mietbedingungen und Hinweise (gültig ab 01.11.16)

Safe!Cars® operated by Bidvest Car Rental Mietbedingungen:

(gültig bei Drucklegung, Änderungen ohne Vorankündigung möglich)

  • Im Preis enthalten (die Versicherungsleistungen werden durch Bidvest erbracht): unbegrenzte km, Steuer (VAT), Flughafenzuschläge, Bidvest Assist, durch den im Notfall schnellstmöglich ärztliche Versorgung in Südafrika und Namibia organisiert wird – auch per Flugzeug, allerdings ohne Übernahme der Kosten (ersetzt nicht den Abschluss einer Krankenversicherung), Gebühr für den zweiten Fahrer (Name muss im Mietvertrag vermerkt sein), Aufpreis für den ersten Fahrer unter 21 Jahren, zweiter Ersatzreifen für die Gruppe 1M sowie bei den 4×4 ausgestatteten Fahrzeugen in Namibia, Haftpflichtversicherung (Public Liability Insurance) deckt Schäden an Dritten bis max. 25 Millionen ZAR/NAD, Diebstahl*- (STLW: Super Theft Loss Waiver) und Unfallversicherung* (SCDW: Super Collision Damage Waiver) deckt Schäden durch Unfall, Einbruch und Diebstahl des Fahrzeuges ohne Selbstbehalt im Schadensfalle, Windschutzscheiben-, Reifen-, Felgen und Radkappenschäden*, Wasser- und Unterbodenschäden* (jedoch nicht Folgeschäden z. B. an Motor u. Aggregaten), Sandschäden*(ausgenommen Fahren im Sandsturm und -verwehungen), Informationspaket
    *ausgenommen Fahrlässigkeit/Vorsatz!
  • Im Preis nicht enthalten: Vertragsgebühr von 80 ZAR/NAD/BWP, Gebühr für weitere Fahrer (ab 3. Fahrer) von 350 ZAR/NAD/BWP p. P. (Name muss im Mietvertrag vermerkt sein), Benzinkosten, Sicherheitsdeposit / Kaution von 2.840 ZAR/NAD/BWP (bei den 4×4 ausgestatteten Fahrzeugen 4.200 NAD) vor Ort per Kreditkarte zu hinterlegen, Gebühren für Grenzüberschreitungen/Permitkosten, Einweggebühren. Anlieferungskosten innerhalb der Geschäftszeiten Montag bis Freitag ab 08:00 h bis 17:00 h von 420 ZAR/NAD/BWP bis 25 km von der Bidvest -Station bzw. 420 ZAR/NAD/BWP und 15 ZAR/NAD/BWP pro km ab dem 26. Entfernungs-Kilometer, Anlieferungskosten außerhalb der Geschäftszeiten, am Wochenende und an Feiertagen von 840 ZAR/NAD/BWP bis 25 km von der Bidvest-Station bzw. 840 ZAR/NAD/BWP und 15 ZAR/NAD/BWP pro km ab dem 26. Entfernungs-Kilometer, Hagelschäden, Gebühr für Verlust des Autoschlüssels von 690 ZAR/NAD/BWP zzgl. Kosten für neue Autoschlüssel u. Anfahrtskosten für Techniker (Mitarbeiter von Bidvest), „laim Administration fee“ (Verwaltungsgebühr/Bearbeitungsgebühr) von 850 ZAR/NAD/BWP für Zusatzleistungen vor Ort bzw. pro Unfall/Diebstahl/Schaden, Verwaltungsgebühr pro Strafzettel (300 ZAR/NAD/BWP) und die zu zahlende Strafgebühr, Verwaltungsgebühr für verspätete Abgabe des Fahrzeuges von 605 ZAR/NAD/BWP zzgl. der anfallenden Abholkosten/Mietkosten, Gutachterkosten von 748 ZAR/BWP (900 NAD in Namibia) bei einem Schaden von 5.000 ZAR/NAD/BWP oder höher, Reinigungskosten bei übermäßiger Verschmutzung, Abschleppkosten und Zusatzausrüstungen (z. B. Kindersitz, Navigationsgerät, zusätzliche Ersatzreifen in Namibia/Botswana). Diese Gebühren können jeweils nur vor Ort (per Kreditkarte des Fahrzeugmieters) entrichtet werden.
  • Bei Übernahme des Fahrzeugs wird eine Kaution einbehalten (2.840 ZAR/NAD/BWP / bei den 4×4 ausgestatten 4.200 NAD). Die Kaution/das Sicherheitsdeposit ist vor Ort nur per Kreditkarte (keine Debit/Guthabenkarten!) des Fahrzeugmieters zu hinterlegen. Der entsprechende Betrag wird auf der Kreditkarte geblockt. Die Kaution wird freigegeben, wenn das Fahrzeug zur vereinbarten Zeit (sofern keine Schäden am Fahrzeug selbst oder am Eigentum Dritter entstanden sind), an der vereinbarten Station und in sauberem Zustand zurückgegeben wird, der Tank aufgefüllt ist und keine Ausstattungsgegenstände verlorengegangen sind oder beschädigt wurden.
  • Wegen anfallender Mautgebüren in der Region Gauteng/Süafrika wurden die Mietwagen mit einer E-Tollplakette versehen. Jedes Mal, wenn Sie durch ein Mauttor fahren, hören Sie einen Piepton und die E-Tollplakette registriert die Gebühr (sollte kein Piepton erfolgen, benachrichtigen Sie bitte unverzüglich Bidvest!). Die Abrechnung der Mautkosten erfolgt durch die Miet-wagenfirma üer Ihre Kreditkarte.
  • Generell nicht versichert sind Kupplungsschäden und deren Folgekosten (z. B. Abschleppkosten) sowie Schäden/Verlust am Camping-Zubehör bei den 4×4 ausgestatteten Fahrzeugen. Bei Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht werden, erlöschen alle Versicherungen
  • Die von Bidvest erbrachten Versicherungsleistungen gelten nur für das Mietfahrzeug und das Autoradio. Persönliches Eigentum ist nicht versichert.
  • Ein gültiger Führerschein ist Pflicht. Die Fahrer (Mindestalter 21 Jahre, zwischen 18 und 20 Jahren nur nach Genehmigung) müssen bei Anmietung zusätzlich zum nationalen Führerschein entweder eine offizielle englische Übersetzung des gültigen nationalen Führerscheins oder einen internationalen Führerschein vorweisen wegen evtl. Grenzüberschreitungen bzw. Polizeikontrollen. Auf jeden Fall muss jeder Fahrer mindestens ein Jahr lang im Besitz eines nationalen Führerscheins sowie im Besitz einer gültigen Kreditkarte sein. Ein gültiger internationaler Führerschein wird dringend empfohlen!
  • Überprüfen Sie den Mietwagen vor der Abfahrt genau auf kleine Makel wie Schrammen, Dellen und Sprungstellen im Glas/Windschutzscheibe und melden Sie diese sofort, falls Sie welche entdecken sollten und lassen Sie diese im Vertrag vermerken. Verspätete Meldungen lassen jeglichen Kompensationsanspruch verfallen.
  • Zusätzlich buchbar (muss direkt bei der Buchung mit angemeldet werden):
    Kindersitz/Sitzerhöhung für Kinder bis 5 Jahre von 375 ZAR/NAD/BWP pro Anmietung, Navigationssystem „PS-Unit“ von 86 ZAR/NAD/BWP pro Tag plus Sicherheitsdeposit/Kaution über 1.000 ZAR/NAD/BWP.
    In Namibia noch zusätzlich: zweiter Ersatzreifen (nur direkt bei Buchung und nur für Gruppe R, N, 1L) von 100 NAD pro Tag plus Sicherheitsdeposit/Kaution von 1.100 NAD, Benzinkanister von 345 NAD plus Kaution v. 110 NAD je Kanister (maximal drei Kanister pro Fahrzeug), Kühlbox auf Anfrage.
    In Botswana noch zusätzlich: zweiter Ersatzreifen (nur direkt bei Buchung und nur für Gruppe R, N, 1L) von 100 Pula pro Tag plus Sicherheitsdeposit/Kaution von 1.100 Pula
  • Einweggebühren zwischen den BIDVEST-Stationen:
    In Namibia zwischen den Bidvest Stationen One Way Cross Border Fee: Windhoek – Südafrika 6.100 NAD, Windhoek – Maun 6.100 NAD. Weitere auf Anfrage. Die Gebühr für die Genehmigungsschreiben/Permit von 1.600 NAD ist in der jeweiligen Einweggebühr bereits enthalten.
  • Bei der Anmietung muss angegeben werden, in welchen Ländern der Wagen gefahren werden wird. Nur nach vorheriger Genehmigungsschreiben (letter of authorization) dürfen die Wagen in bestimmten Nachbarstaaten wie Lesotho, Swasiland, Südafrika, Namibia und Botswana gefahren werden. Ein Genehmigungsschreiben muss beantragt/bei Buchung mitbestellt werden. Bei Anmietung und Abgabe in Südafrika beträgt die Gebühr für die Genehmigungsschreiben/Permit nach Botswana einmalig 1.600 ZAR (Swasiland, Lesotho, Namibia kostenfrei); in Namibia nach Botswana, Swasiland und Lesotho einmalig 1.600 NAD (Südafrika kostenfrei); in Botswana nach Namibia, Südafrika, Swasiland und Lesotho einmalig 1.600 BWP.
    Safe!Cars®operated by Bidvest behält sich das Recht vor, auf Grund von Wetter- und Straßenverhältnissen, politischen Situationen oder aus anderen Gründen Fahrten in bestimmte Gebiete zu untersagen.
  • Die staatliche Grenzgebühren/Straßensteuern (nicht identisch mit dem Permit des Autovermieters!) sind an der jeweiligen Landesgrenze vor Ort in bar zu zahlen.
  • Die Mietwagen sind nicht zugelassen für Angola, Malawi, Sambia, Mosambik und Simbabwe.
  • Der Mieter ist verpflichtet, bei Anmietung mit Grenzüberschreitung unbedingt darauf zu achten, dass das Fahrzeug einen Sticker des Nachbarlandes hat.
  • Bei Fahrten ins Ausland gelten die Versicherungsbedingungen des jeweiligen Landes, das man gerade besucht.
  • Bei Schäden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht werden (z.B. überhöhte Geschwindigkeit, Fahren unter Alkohol-/Drogeneinfluss bzw. Übermüdung, bei nicht vertragsmäßger Benutzung des Fahrzeuges, Verstoß gegen die Verkehrsregeln, Fahren durch einen nicht angemeldeten Fahrer oder ohne Fürerschein, Fahren im Dunkeln, Feuerschäden auf Grund von Fahrlässigkeit, Fahren bei Sandsturm oder in nicht zugelassenen Ländern, falsche Betankung des Fahrzeugs, Überschlagen des Fahrzeuges, Auffahrunfälle, Feuerschäden, Fahren auf nicht geeigneten Privatstraßen/Straßen mit Ausnahme von Zufahrtsstraßen zu Lodges/Hotels, Fahren in Wasser, Schäden am Dach (unbedingt die Höhe des Fahrzeuges beachten), unsachgemäß Nutzung der Differentialsperre, bei Fahrten auf der falschen Straßenseite, Getriebeschäden – die auf fehlerhafte Benutzung der Kupplung/Handbremse/ Untersetzungsgetriebe zurückzuführen sind), Kupplungsschaden, Verlust oder Beschädigung des Autoschlüssels, Nicht-Anzeigen des Diebstahls, Nicht-Meldung eines Unfalls bzw. des Schadens innerhalb von 24 Stunden bei der Polizei und der Mietstation, Nicht-Meldung eines Diebstahls innerhalb von 6 Stunden bei der Polizei und der Mietstation, Verletzung des Mietvertrags, erlöchen alle Versicherungen.
  • Aus Sicherheitsgründen gelten folgende Geschwindigkeitsbeschränkungen:
    in Südafrika 60 km/h in Orten, 120 km/h auf bestimmten Fernstraßen (Freeways); 100 km/h auf Landstraßen; in Nationalparks 20 km/h (Schritttempo); in Namibia 60 km/h in Ortschaften, 100 km/h auf Asphalt-/Landstraßen, 60 – 70 km/h auf Schotterstraßen und 20 km/h in Nationalparks (Schritttempo); in Botswana innerhalb der Ortschaften 60 km/h, 120 km/h auf Asphalt-/Landstraßen und 20 km/h in Nationalparks. In allen drei Ländern herrscht Linksverkehr mit Rechtssteuerung. Das Anlegen von Sicherheitsgurten ist Vorschrift.
  • Der Mieter ist u. a. verpflichtet, unverzüglich den Vermieter über Defekte oder Probleme zu unterrichten, um die Möglichkeit einer schnellen Abhilfe zu geben. Im Unterlassungsfalle haftet der Mieter für alle sich daraus ergebenden Folgen. Im Falle eines Unfalls/Schadens haftet der Mieter für Folgekosten (Übernachtungskosten, Mahlzeiten und sonstige Ausgaben persönlicher Art). Beanstandungen nach Rückgabe des Fahrzeuges wird nicht akzeptiert.
  • Der Mieter ist u. a. verpflichtet, Reifendruck, Ölstand, Wasser und Kühlwasser zu überprüfen. Er wird für mechanische Schäden, die durch Nachlässigkeit entstanden sind, haftbar gemacht. Bei Schäden/Reparaturkosten ist es erforderlich, vorher Bidvest zu informieren und die Genehmigung zur Reparatur einzuholen. Bitte beachten Sie, dass Mängel oder Fehler an Radio, Klimaanlage oder am Kühlschrank (falls vorhanden) nicht als „Pannen“ klassifiziert werden und kein Anspruch auf Rückvergütung für Zeitverlust bei Reparaturen besteht.
  • Ein Diebstahl muss innerhalb von 6 Stunden und Unfälle müssen innerhalb von 24 Stunden der Polizei und dem örtlichen Vermieter (Bidvest) gemeldet werden. Die Telefonnummer finden Sie in den bei Übernahme erhaltenen Dokumenten. Dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Sämtliche Daten des Unfallhergangs müssen aufgenommen sein (Namen, Ausweisdetails, Adresse, Telefonnummer, Email-Adresse, Registriernummer der Fahrzeuge, Fahrzeugtyp, Namen von Zeugen, Unfallnummer der Polizei, Adresse u. Telefonnummer der Polizeistelle und Name des Polizisten, Versicherungsnehmer der Unfallgegner, usw.). Bei Unterlassung verliert der Mieter seinen Versicherungsschutz und haftet in voller Höhe für alle Schäden am Fahrzeug und Eigentum Dritter. Ein Unfallbericht muss bei Rückgabe des Fahrzeuges an den örtlichen Fahrzeugvermieter übergeben werden. Ist das Fahrzeug nicht mehr fahrtüchtig, kann ein Ersatzfahrzeug (falls verfügbar) von einer naheliegenden Station beschafft werden. Der örtliche Fahrzeugvermieter wird sich bemühen, im Bedarfsfalle so schnell wie möglich einen Ersatzwagen zur Verfügung zu stellen (bei Panne im Nachbarland Botswana kann das jedoch wegen der Beschaffung des Letter of Authorization 5 – 7 Tage dauern). Der Mieter trägt dann – unabhängig von der abgeschlossenen Versicherung – die entstandenen Abschleppkosten, Anlieferungskosten sowie die Benzinkosten. Die Kosten des Unfallschadens werden durch eine KFZ-Vertragswerkstatt festgestellt und im Bericht eines anerkannten Schadensachverständigen aufgezeigt. Eine nachträgliche Verhandlung der Kosten ist nicht möglich. Es besteht kein Anspruch auf Rückerstattung ungenutzter oder verlorener Tage, die durch den Austausch der Fahrzeuge entstehen. Entstehende Kosten für Übernachtungen/Sonstiges und auch Bearbeitungsgebühr im Schadensfalle/Unfall beim zweiten Vorfall in Höhe von zzt. 850 ZAR/NAD/BWP gehen zu Lasten des Mieters. Steht kein Ersatzfahrzeug zur Verfügung, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der verbleibenden Miettage. Sollte der Mieter seine Reise mit einem Ersatzfahrzeug fortsetzen, gilt dies ausschließlich unter einem neuen Vertrag (erneute Kaution ist fällig) sowie neuen Versicherungsbedingungen. Bei Unfällen haftet der Mieter zunächst einmal für den Schaden – unabhängig von der Schuldfrage und der abgeschlossenen Versicherung. Erst wenn bei Unschuld die Versicherung des Unfallgegners den Schaden bezahlt hat, erfolgt die Gutschrift des belasteten ZAR/NAD/BWP-Betrages an den Mieter. Generell gilt, dass ohne offizielle Schadensmeldung die im Mietpreis eingeschlossene Versicherungsleistung nicht eingefordert werden kann.
  • Bitte beachten Sie, dass nicht alle Fahrzeuge im Südlichen Afrika versichert sind und auch keine Pflicht besteht, sich gegen Schäden Dritter zu versichern. Es ist daher manchmal unmöglich, von nicht-versicherten Fahrern Gelder zu erhalten – auch nicht durch das Rechtssystem. Bekennen Sie sich niemals schuldig!
  • Abschleppkosten gehen zu Lasten des Mieters (ausgenommen technische Pannen, für die Bidvest haftet). Die Abschleppfirma muss von Bidvest beauftragt werden.
  • Das Fahrzeug wird in gereinigtem Zustand angemietet und muss in einem ordentlichen Zustand wieder abgegeben werden. Der Vermieter behält sich das Recht vor, bei verschmutzten Fahrzeugen Reinigungskosten über den Rechnungsbetrag bei übermäßiger Verschmutzung zu erheben.
  • (Haus-) Tiere sind in den Mietfahrzeugen nicht erlaubt.
  • Bei Rückgabe des Wagens wird auch bei Anzeige „voll“ des Tanks generell nachgefüllt. Die dabei anfallenden Benzinkosten werden über die Kreditkarte in Rechnung gestellt sowie eventuell eine Servicegebühr für die nachträgliche Betankung berechnet werden.
  • Bitte bedenken Sie, dass an Tankstellen teilweise nur Bargeld akzeptiert wird (keine Kreditkarten). Tankstellen sind in Südafrika in den Großstädten und an den Schnellstraßen meistens 24 Std. geöffnet. In Namibia ist das Tankstellennetz nicht so weit verzweigt, daher vorher Verfügbarkeit entlang der Route prüfen. In Namibia/Botswana gilt: Lieber einmal zu früh als zu spät tanken!
  • Die Mietwagen entsprechen dem Qualitässtandard süafrikanischer bzw. namibischer Fahrzeuge.
  • Die Preise gelten nur bei Buchung in Deutschland. Nach Reiseantritt ist keine Änderung zu den in Deutschland gültigen Tarifen möglich. Verlängerungstage vor Ort werden zu den vor Ort gültigen teureren Tarifen und zu den vor Ort gültigen Konditionen gebucht.
  • Der Tagespreis bezieht sich strikt auf 24 Stunden. Danach wird ein zusätzlicher Tag berechnet.
  • Einzelanmietungen werden nicht zu einer Gesamtanzahl von Tagen addiert.
  • Minimal-Mietdauer: 10 Tage; bei Zusatzleistung (z. B. Flugbuchung/Übernachtungsarrangement): 3 Tage
  • Der Tag der Anmietung bestimmt den Preis der gesamten Mietdauer.
  • Kein Erstattungsanspruch bei verspäteter Annahme / früherer Rückgabe.
  • Für Währungsschwankungen zwischen den zu zahlenden Leistungen vor Ort und evtl. Erstattungsbeträgen wird keine Haftung übernommen.
  • Für die Regenzeit (ab November bis März/April) in Namibia/Botswana raten wir dringend die Anmietung eines 4 x 4 Fahrzeuges an.
  • Wärend Fahrten auf nicht befestigten Straßen ist es ratsam, das Reisegepäck/die Fotoausrüstung mit Plastiksäcken vor eindringendem Staub zu schüzen, da die Fahrzeuge nicht 100 % staubdicht abzusichern sind.
  • Die in den einzelnen Gruppen genannten Wagentypen sind nur ein Beispiel. Varianten der Fahrzeuge sind auf Grund von Modifikationen oder Upgrades möglich. Safe!Cars® operated by Bidvest behält sich die Änderung des Wagentyps vor (mindestens gleichwertig). Daraus erwachsen keine Erstattungsansprüche des Fahrzeugmieters.
  • Bei den vor Ort zu zahlenden Gebüren bzw. Versicherungsbedingungen handelt es sich um die zur Zeit der Drucklegung gütigen Angaben, die sich ohne Voranküdigung ändern können.
  • Bei einem Buchungsauftrag von 10 Tagen oder weniger vor Reiseantritt wird ein Expresszuschlag von 25 € erhoben; bei Nicht-€-Zahlungen aus dem Ausland werden 25 € Bankspesen berechnet.